www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 256 zu 1 Demux


Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Offtopic da es einfach nur mal ne interessenfrage ist (Noch).

Gibt es einen Demultiplexer mit 8Bit eingang sodass ich 1 auf 256 
Auswählen kann?

Wenn ja währen Preise recht interessant. Wenn die Preise extrem hoch 
sind währe interessant was die größe Größe ist welche man sich noch 
leisten könnte (je nach Größe bis ~20€)


Mit freundlichen Grüßen
Michael Dierken

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Dierken schrieb:

>Gibt es einen Demultiplexer mit 8Bit eingang sodass ich
>1 auf 256 Auswählen kann?

Das wäre aber auch schon ein fetter Chip mit mehr als 256 Pins.

Mir ist nur der olle 4067 bekannt, mit 16 bit. Kann man den nicht mit 
etwas Adressmanagement kaskadieren?

Wozu braucht man sowas ausgefallenes???

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, kaskadierung geht mit solchen Chips, nur hat man das Problem dass 
mit jeder Stufe die Bandbreite sinkt! - wenn die Signale zu schnell sind 
verliert sich das irgendwann einmal!

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Najo, ein Demultiplexer ist ja nicht zwangsläufig ein Analogschalter, 
zumal man Analogschalter für Multiplexen UND Demultiplexen benutzen 
kann. Insofern klingt die Anfrage eher nach einem Demultiplexer a la 
74154 (Gott bin ich alt) oder 74138.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte natürlich auch mal die Frage stellen, wozu das gut sein soll.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Man könnte natürlich auch mal die Frage stellen, wozu das gut sein soll.

Das ist wie immer geniales patentfähiges Gedöhns, wenn das nicht so wäre
hätte der OP gefragt wie er 256 Leitungen multiplexen kann.

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Dierken schrieb:
> Im Offtopic da es einfach nur mal ne interessenfrage ist

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klare Aufgabe für ein (oder zwei) PLD.
Eher eine Finger- denn eine Denkübung, die Logikdiagramme der bekannten 
74er Bausteine auf 256 bit umzusetzen.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
256 zu eins

macht man mit 256 einfachen Und_Gattern und 16 kaskadierten 16 Bit 
Zählern fertig.

Will man geziehlt abfragen nimmt man 32 * 8 Bit Pio

ich würde 16 Atinys 2313 oder soetwas hernehmen oder einfach 32 stück 8 
Bitschieberegister kaskadieren  und über spi einlesen.


Such dir was aus.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> macht man mit 256 einfachen Und_Gattern und 16 kaskadierten 16 Bit
> Zählern fertig.

Ich nehme 128 Paar Wiener und scharfen Senf, dann habe ich fertig.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht doch ganz einfach, Du brauchst nur 34 Stück 74HC138.

2 Stück machen 16 Select-Signale, die dann wiederum je 2 Stück enablen, 
die dann je 16 Ausgänge auswählen.

Kosten zusammen (Reichelt) 8,16€.

Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt 1 aus 256 sollte man lieber 4 auf 45 spielen ;-)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Geht doch ganz einfach, Du brauchst nur 34 Stück 74HC138.

32 Shift-Register vom Typ 74HC165 einfach in Serie geschaltet sollte 
auch gehen. Da kann man die Daten immerhin auf einen Schlag SYNCHRON 
latchen, und über 2 Leitungen in den µC hinein takten. Oder in 8 Gruppen 
zu je 4 Bausteinen an einen 8-bit-Einleseport. Mit Latch und danach 32 
Clocks hätte man alle Daten synchron drinne. Das wird aber trotzdem ein 
regelrechtes TTL-Grab.

Schaltungstechnisch sehr simpel. Sollte mit den Standard-74-er 
Bausteinen auch keine 10€ kosten.

Für Latch und Clock brauchte man wohl noch je einen kleinen 
Push-Pull-Treiber mit z.B. 4 Kleintransistoren wie BC547/BC557, da 
immerhin 32 Latch- und Clock- Signale parallel geschaltet.

Auf einem alten aber immer noch interessanten Eval-Board (Opto-Net-Mini 
mit 80C517) hab ich sowas, aber nur in 8 bit. Ein DIP-Schalter wird so 
seriell eingelesen.

Eddy Current schrieb:
> Ich nehme 128 Paar Wiener und scharfen Senf, dann habe ich fertig.

3 Wiener und mittelscharfer Senf reichen auch. Bei mir geht dieser Input 
nur seriell, wirkt auf der Zunge dann je nach Senfschärfe parallel. ;-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> 32 Shift-Register vom Typ 74HC165 einfach in Serie geschaltet sollte
> auch gehen.

???

Das mußt Du mir mal zeigen, wie man mit Schieberegistern einen 
Demultiplexer aufbaut.

Der OP will ja mit 8 Eingangsleitungen einen Ausgang auswählen.
Von einem MC war nirgends die Rede.


Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Peter Dannegger (peda)

>Das mußt Du mir mal zeigen, wie man mit Schieberegistern einen
>Demultiplexer aufbaut.

Ganz einfach. Der Eingang geht auf den G Eingang der Schieberegister, 
die Ausgänge bekommen 256 Pull-Up Widerstände. ;-)

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte es so verstanden das er 256  eingänge zu einem zusammenfassen 
will spriech durchpollen  bare egal wie rum es geht immer mit 
Schieberegistern. Die brauchen ja nur die IO-Aadresse von seriell in 
parallel wandeln, welche dann per Gatter an den IO_Port gelegt wird. die 
richtung ist dabai völlig egal.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich hatte es so verstanden das er 256  eingänge zu einem zusammenfassen
> will
Das wäre dann ein Multiplexer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplexer

> spriech durchpollen  bare egal wie rum es geht immer mit
> Schieberegistern. Die brauchen ja nur die IO-Aadresse von seriell in
> parallel wandeln, welche dann per Gatter an den IO_Port gelegt wird. die
> richtung ist dabai völlig egal.

Was? Ich kriege schon wieder Bock auf Wiener.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.