www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Werkzeug Schrumpfschlauch-Zuschnitt


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es ein Werkzeug, mit dem man effizient viele 
Schrumpfschlauch-Abschnitte (einstellbar 5-10mm lang, nur die kleinen 
Durchmesser bis 6.4mm) herstellen kann?

: Verschoben durch Admin
Autor: z.b. so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hebelschneidemaschine bzw hebelschneider?

Autor: otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schere?!

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gartenhäcksler
Damit lassen sich auch ganze Rollen verarbeiten, wenn der Einwurf groß 
genug ist.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.b. so schrieb:
> hebelschneidemaschine bzw hebelschneider?

Damit wurde die bei uns in der Firma auch immer geschnitten.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns in der Firma wurde eine Schere für sowas präperiert, in dem man 
zwei Muttern an einer Schneide festgeklebt hat und mehrere dünne 
Plättchen und einen "Endanschlag" (ca. 1mm dick) nun auf eine Schraube 
aufgefädelt hat und in die Schere geschraubt hat.

Man macht nun also die Schere auf, schiebt den Schrumpfschlauch bis zum 
festgeschraubten Endanschlag, schnipp, Schere auf, Schrumpfschlauch 
bis zum Endanschlag, schnipp,...

Für kleinere Stückzahlen (so bis 200) war das annehmbar.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich interessant an. Irgendwas mit Endanschlag-an-Schere-kleben 
wird es werden müssen, wenn es nichts fertiges gibt - aber ich kann mir 
unter Deiner Beschreibung nichts vorstellen.

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht könnte es bis zu gewissen Längen auch mit einer umgebauten 
automatischen Abisolierzange gehen. Die Mechanik müsste man halt so 
umbauen, dass nicht erst geschnitten und dann gezogen wird sondern 
andersherum. Die Greifbacken vorne kann man einfach abfeilen. Dann muss 
man nur noch die Benötigte Länge einstellen und den Schrumpfschlauch 
reinstecken. Dieses gebastelte Gerät zieht dann erst die eingestellte 
Länge rein (also beim drücken) und schneidet dann ab. In Professioneller 
Ausführung funktioniert so etwas glaube ich mit 2 rotierenden 
Messerrädern.

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo,

für kleine Mengen ist Schere mit Anschlag schon gut.
Wir benutzen für Große (gerne >1k/Auftrag) Kabelschneidmaschinen - eine 
Art Guillotine mit Abroller, Sammelbehälter und zum Vorschieben eine 
getriebene und eine lose Rolle, zwischen denen der Delinquent durchmuss. 
Der fährt die definierte Strecke zwischen den Schnitten.

Gruß HD

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.