www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic E14 auf LED im Batteriebetrieb umbauen


Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag,

ich möchte ca. 20 Schirmlampen mit einer E14 Fassung auf LED&Batterie 
umbauen. Zum Einsatz sollen dabei eine oder mehrere 9V Blocks kommen, da 
"genügend vorhanden um damit Säue zu füttern". Wichtig ist hierbei, dass 
die Lampe nicht auf Anhieb als LED zu erkennen ist, sie sollte also noch 
idealerweise ne Glaskugel außenrum haben.

Kommerziell habe ich passende Lampen bis jetzt nur 230V Varianten 
gefunden. Wenn als 12V, dann als Signallampe, sprich: nach vorne (in 
diesem Fall oben) abstrahlend. Für eine Schirmlampe also denkbar 
ungeeignet.

Bastelidee ist jetzt, E14 Lampen unten aufzusägen und ein paar LEDs 
reinzufummeln die möglichst zur Seite abstrahlen sollen. Natürlich ne 
verdammt fummelige Geschichte, vor allem bei 20 Stück.

Hat sich evtl. schonmal wer von euch in sowas versucht und kann mir ein 
paar Tipps geben?

Viele Grüße
Matthias

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 9V Blockbatterien habe eine grausig schlechte Energiedichte.

Da kannst du besser wirklich die Säue mit füttern, und statt dessen 
"richtige" Batterien oder Akkus verbauen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Matthias S. (da_user)

>ich möchte ca. 20 Schirmlampen mit einer E14 Fassung auf LED&Batterie
>umbauen. Zum Einsatz sollen dabei eine oder mehrere 9V Blocks kommen,

Welche Drogen nimmst du denn? Wenn dir langsweilig ist, bau 
Buddelschiffe.
Das ist um Längen sinnvoller.

MFG
Falk

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt.. 9V Batterien liegen rum, damit könnte man Säue füttern und 
es werden immer mehr. Daher bieten die sich an, irgendeine Verwendung 
dürfen die schon finden bevor sie im auf'm Sondermüll landen.

> Welche Drogen nimmst du denn? Wenn dir langsweilig ist, bau
> Buddelschiffe.
> Das ist um Längen sinnvoller.

Ich nehme keine Drogen. Vielen Dank für das freundliche und hilfreiche 
Kommentar. Ja, im Moment läufts wirklich auf ein Buddelschiff hinaus, 20 
um genauzusein, und welche die leuchten....

Autor: Uwe R. (aisnmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Osram "LM01A W3F 830", das sind 8 Segmente mit je 56mm laenge (also in 
8x56mm segmente Teilbar) und je 4 LEDs. Laufen an 9V-Block (kann ich als 
campingleuchte empfehlen) und ziehen ca 50mA (?). Alternativ koenntest 
du "BL02A" benutzen, dann sind es immer nur 2 LEDs auf einer kuerzeren 
Platine.
Ruecken an Ruecken hast du eine halbwegs rundumleuchtende Leuchte.

HTH, bye uwe

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> damit könnte man Säue füttern

Das wäre aber eine ganz gemeine Tierquälerei. Kannst ja mal eine kleine 
Probe machen und an beiden Kontakten gleichzeitig lecken...

Autor: Helmut Lindstedt (yyyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das dürfte nicht zulässig sein, E14 ist für 230V/50Hz

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine 25W Glühbirne hat 230 Lumen.
Für soviel Licht brauchst du ca. eine 3W Led, das sind 3W / 9V = 0,33A
Deine Batterie ist somit nach eineinhalb Stunden leer. Eher weniger.

"Super" Idee!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu Uhuhu (uhu)

>Probe machen und an beiden Kontakten gleichzeitig lecken...

Da fließt dann ein Leckstrom ;-)

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> E14 ist für 230V/50Hz

O.o, sind die 9 bzw. 18V dann zuviel?

> Eine 25W Glühbirne hat 230 Lumen.

Wir haben angepeilt eine 15W Glühbirne zu ersetzen. Aber das Dingens 
muss bei weitem nicht so hell sein, geht nicht darum was auszuleuchten, 
sondern dass man sieht das des Drum leuchtet.

> Deine Batterie ist somit nach eineinhalb Stunden leer. Eher weniger.

Bei weniger Leistung und zwei Batterien dürfte das ganze Mopped deutlich 
länger halten. Ansonsten wird halt die Batterie getauscht, vorhanden 
sind sie sowieso.

Aber hier drinnen nach vernünftigen, wirklich Hilfreichen Tipps zu 
fragen, ist wohl echt zuviel verlangt...

Autor: Uwe R. (aisnmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Aber hier drinnen nach vernünftigen, wirklich Hilfreichen Tipps zu
> fragen, ist wohl echt zuviel verlangt...

OK, ich sehe beim Google-versuch ein dass mein tipp nicht besonders ist. 
die osram-dinger sind kaum im normalen handel, und wenn dan werden sie 
mit gold aufgewogen.
http://www.led1.de/datasheet/Osram/LM01A.pdf
Das ist das Modul aus dem du 8 stuecken machen kannst, die ruecken an 
ruecken 4 lampen ergeben koennen.
Waere es denn eine Option? Abgesehen vom Shop-Preis dort. der Blaue 
Klaus hat sie in Kaltweiss gerade im Restposten. Wir haben auch welche 
auf Arbeit. Wenn du moechtest, dann schreib mal ne mail.
Wie gesagt, hab mir 3 Campinglaempchen draus gemacht, immer ein stueckel 
an einen 9V Block, direkt am Clip, mit Gummiring zum befestigen....

bye uwe

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Aber hier drinnen nach vernünftigen, wirklich Hilfreichen Tipps zu
> fragen, ist wohl echt zuviel verlangt...

Der vernünftige Tipp ist, dass es weder monetär noch ökologisch sinnvoll 
ist.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch Brille was er an Batterien ranhängt. Muss er doch eh selbst 
kaufen.
Ich würde versuchen, sowas hir selbst zu bauen:
http://www.beleuchtung-mit-led.de/product_info.php...

Aber halt für 9 V, sprich 2 LEDs plus Vorwiderstand mal X mal parallel.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der vernünftige Tipp ist, dass es weder monetär noch ökologisch sinnvoll
> ist.

Meister, die Batterien sind vorhanden und fliegen aus Gründen der 
Ausfallssicherheit nach ner effektiven Nutzungsdauer von höchstens ner 
Stunde aus dem betreffenden Gerät und dann kommt ne neue rein. Ähnlich 
wie bei USVs. Somit ist die ökologische Unsinnigkeit so oder so gegeben, 
wir wollen halt die Batterien nochmal komplett leer machen bevor sie 
Dreivierteldvoll auf'm Müll landen.

> Ich würde versuchen, sowas hir selbst zu bauen:
> http://www.beleuchtung-mit-led.de/product_info.php...

Danke. Wenn's sowas z.B. als 12V Variante geben würde, wäre das ideal...

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike Strangelove

Zitat aus der verlinkten Seite:
Um optimalen Betrieb der LED Birne mit Schraubfassung zu gewährleisten, 
sollte 2 Watt LED Lampe nur in einer ausreichend belüfteten Umgebung 
bzw. in einer luftdurchlässigen Leuchte verwendet werden. Nicht zum 
Einsatz in geschloßenen Leuchten empfohlen

Warum das?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.