www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Sind DSUB-Stecker und Buchse eines VGA-Kabels voll belegt?


Autor: s80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus!

Sind die DSUB-Stecker/Buchse eines VGA-Kabels voll belegt?

Mein Problem ist folgendes:

ich habe ein VGA-Kabel Unterputz vom Computer-Zimmer ins Wohnzimmer 
verlegt, damit ich den zweiten Ausgang meiner Grafikkarte an den LCD-TV 
im Wohnzimmer anschliessen kann. Leider habe ich vergessen ein 
Audio-Kabel zu verlegen und möchte nun drei Adern des VGA-Kabels als 
Audio-Kabel nutzen.

Welche Adern des VGA-Kabels kann ich dazu verwenden bzw. welche der 15 
Pine des DSUB-Steckers können frei bleiben damit das Computerbild auf 
dem TV ohne Einschrenkungen angezeigt wird?

Gruss
Markus

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest Dir einfach mal die Pinbelegung des VGA-Anschlusses 
ansehen.

Zum Betrieb eines Monitores sind fünf Signale und Masse erforderlich 
(drei Farben, zwei Sync-Signale). Die restlichen Leitungen des 
VGA-Anschlusses dienen der Monitoridentifikation (per DDC) und sind 
nicht zwingend erforderlich, wie es Kabel mit BNC-Peitsche beweisen.

Allerdings wirst Du mit Deiner Lösung nicht unbedingt glücklich werden - 
die genannten Signalleitungen sind in abgeschirmten Einzeladern 
untergebracht, der Rest aber nicht. Und ungeschirmte Audiosignale sind 
nicht das Gelbe vom Ei.

Autor: s80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo rufus,

das hört sich nach einer kompetenten antwort an, danke.

Also könnte ich dem belegungsplan nach ...


1   Rot (0,7 Vss @ 75 Ohm)
2   Grün (Pegel & Impedanz dto.) oder (analoges) Monochromsignal
3   Blau (Pegel & Impedanz dto.)
4   ID2 (Monitor-IDentifizierung #2) oder Reserve
5   digitale Masse für DDC
6   analoge Masse für Rot
7   analoge Masse für Grün
8   analoge Masse für Blau
9   nicht belegt; glgt. +5V von der Grafikkarte (= Computer 
angeschlossen)
10   analoge Masse für Synchronsignale
11   ID0
12   ID1 oder digit. Datenaustausch (DDC - SDA, Serial DAta = 
Datenleitg.)
13   Horizontale Synchronisation oder gemeinsame Sync. (H + V)
14   Vertikale Synchronisation
15   Digit. Datenaustausch (DDC - SCL, Serial CLock = Taktleitg.)

... auf die pine 4, 5, 9 und 15 verzichten?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Zu klären wäre nur noch, wie Deine Graphikkarte davon zu überzeugen ist, 
einen angeschlossenen Monitor zu erkennen, damit sie überhaupt ein Bild 
ausgibt.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Zu klären wäre nur noch, wie Deine Graphikkarte davon zu überzeugen ist,
> einen angeschlossenen Monitor zu erkennen, damit sie überhaupt ein Bild
> ausgibt.

Das dürften die 75 Ohm Abschlusswiderstände an RGB im Monitor erzwingen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn Dein Kabel einige Meter länger ist, wäre es zwar möglich mit 
etwas Glück, die Grafikkarte zur Erkennung eines Monitors zu überzeugen, 
aber die Übersprechdämpfung und die Kabelkapzitäten wären trotzdem noch 
zu beachten. Folge davon wird wohl ein verschwommenenes Bild und ein 
schlechter Ton sein. Nicht umsonst sind übliche Monitorkabel meist nur 2 
Meter kurz!

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal VGA über 20 m gemacht zum Beamer. Ich habe einfach 5x 
normales Fernsehcoax genommen, dann F-BNC Adapter und dann BNC-VGA 
Adapter.
Ging gut.

Autor: s80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

danke schon mal für Eure posts, ich werde das mal mit den Pinen 5, 9 und 
15 ausprobieren und berichten. Dauert nur noch etwas.

Gruss
Markus

Autor: Freaaak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das MUSS gehen.
Bei uns geht über 20m da auch noch Tastatur+Maus bzw USB drüber.
Also eine Lara Express haben wir da im Einsatz, da sehe ich bei dir 
keine Probleme :)

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heutzutage werden Monitore ausschliesslich über DDC (SDA / SCL)erkannt.
das alte ID system wird nicht mehr angewendet

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das reine Vorhandensein eines Monitors wird auf andere Art und Weise 
detektiert, da sich sonst Monitore mit BNC-Anschlüssen nicht mehr an 
VGA-Karten betreiben ließen.

Ich habe hier noch einen etwas älteren Sony GDM17SE herumstehen, der 
über ein VGA-zu-BNC-Kabel auch an aktuellen Rechnern immer noch so etwas 
ähnliches wie ein Bild ausgibt.

Autor: S80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus.

Also, letzte Woche habe ich mich an das Anlöten ran gemacht. Leider war 
die Freude das VGA-Kabel zusätzlich als Audio-Kabel zu verwenden nich 
lang. Als ich den Mantel des Kabels abgenommen habe, konnte ich 
feststellen, dass sich im Kabel insgesamt13 Adern + Schirm befinden. 
Leider werden alle 13 Adern benötigt, und somit hat sich mein Vorhaben 
leider erledigt. Werde woh auf Funk-Übertragung zurück greifen.

Noch ein mal vielen Dank.

Gruss

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S80 schrieb:
> Leider werden alle 13 Adern benötigt

Äh, wieso das? Rein prinzipiell funktioniert ein VGA-Kabel auch mit 
sechs Adern - Rot, Grün, Blau, H-Sync, V-Sync und Masse (Schirm).

Die Bildqualität ist zwar unter aller Sau, wenn die Videoleitungen nicht 
einzeln abgeschirmt sind, aber das ist 'ne andere Geschichte.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hacke die Wand nochmal auf! Und dann legst du die Leitungen, die 
noch gebraucht werden. HDMI, LAN, Koax ...
Du wirst es nicht bereuen.
Alles andere ist Murks!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Werde woh auf Funk-Übertragung zurück greifen.

vielleicht nicht zwingend notwendig. Mitterweile gibt es 
Audio-Übertragung auch über "Steckdosen-Modems". Gabs bei Westfalia oder 
Pollin oder Reichelt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.