www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Warnsymbole Kfz


Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiss jemand zufällig eine Quelle für Warnsymbole, die im Kfz verwendet 
werden, als Bitmap o.ä.?

Gruß Matthias

: Verschoben durch Moderator
Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Kölling schrieb:
> Hallo,
>
> weiss jemand zufällig eine Quelle für Warnsymbole, die im Kfz verwendet
> werden, als Bitmap o.ä.?
>
> Gruß Matthias

Die vom Bordcomputer oder was meinst du?

Gruß, Sven

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Matthias Kölling schrieb:
>> Hallo,
>>
>> weiss jemand zufällig eine Quelle für Warnsymbole, die im Kfz verwendet
>> werden, als Bitmap o.ä.?
>>
>> Gruß Matthias
>
> Die vom Bordcomputer oder was meinst du?

Ich denke

die rote End_of_Öl Warnung mit dem Ölkännchen
die gelbe 'Mein Motor ist verschwunden Warnung', von der ich bis heute
   nicht rausgekriegt habe, wozu die gut sein soll
die rote "Die Lichtmaschine ist ausgefallen, ich lauf auf Batterie" 
Warnung
etc.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast noch das 'Dem Motor ist warm! Kurbel mal das Fenster runter!' 
Lämpchen vergessen.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder die "Raised fuel consumption" - Warnleuchte (Handbremse)....

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Du hast noch das 'Dem Motor ist warm! Kurbel mal das Fenster runter!'
> Lämpchen vergessen.

Bisher hatten alle meine Autos auch noch eine rote
"Du Volltrottel fährst mit angezogener Handbremse"
Die ist aber eigentlich nicht notwendig. Irgendwann riecht man es dann.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:


> die rote End_of_Öl Warnung mit dem Ölkännchen
> die gelbe 'Mein Motor ist verschwunden Warnung', von der ich bis heute
>    nicht rausgekriegt habe, wozu die gut sein soll
> die rote "Die Lichtmaschine ist ausgefallen, ich lauf auf Batterie"
> Warnung
> etc.

Mensch Karlheinz, Du hast echt immer die schönsten Umschreibungen;)

Anscheinend gibts das bei VW nicht, aber ne End_of_Diesel Warnung wär 
mal nicht schlecht. Da geht dann immer garnix mehr.... 
system_breakdown....


aber back to topic: Ich schätz mal wenn o.g. gemeint ist, wird das 
wahrscheinlich jeder Hersteller selber nach gutdünken machen. Norm wirds 
da meiner Ansicht nach net geben....
Wobei ich mich frag für was das gelbe Dreieck beim IV-Golf ist, in 
dessen Mitte sich ein gelber Kreis mit Pfeil befindet....
Kommt ab und zu mal, und OBD sagt "is nix";)

Gruß, Sven

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Wobei ich mich frag für was das gelbe Dreieck beim IV-Golf ist, in
> dessen Mitte sich ein gelber Kreis mit Pfeil befindet....

Schlupfregelung (oder wie das bei VW auch immer heißt)

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian H. schrieb:
> Sven W. schrieb:
>> Wobei ich mich frag für was das gelbe Dreieck beim IV-Golf ist, in
>> dessen Mitte sich ein gelber Kreis mit Pfeil befindet....
>
> Schlupfregelung (oder wie das bei VW auch immer heißt)

Die "Bleifuß-Warnleuchte"  ;)

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian H. schrieb:

> Schlupfregelung (oder wie das bei VW auch immer heißt)

Hmmm...seltsam dass das immer kommt wenns draußen kalt ist beim 
Kaltstart, und beim neuen anlassen isses weg.... Gibts da nen Bugfix?;)


...aber die größte Warnleuchte ist die "Du Trottel mach die Tür zu - 
Warnung"
Ist weiß und befindet sich am Dachhimmel vorne.
Bei den größeren Luxusversionen auch zusätzlich noch im Fond....

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Sebastian H. schrieb:
>
>> Schlupfregelung (oder wie das bei VW auch immer heißt)
>
> Hmmm...seltsam dass das immer kommt wenns draußen kalt ist beim
> Kaltstart, und beim neuen anlassen isses weg.... Gibts da nen Bugfix?;)



würd ich mal der Werkstatt zeigen, Schuss ins Blaue von mir: ABS 
Sensoren, Verkabelung oder ähnliches

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian H. schrieb:

> würd ich mal der Werkstatt zeigen, Schuss ins Blaue von mir: ABS
> Sensoren, Verkabelung oder ähnliches

War schon, sogar(oder leider) Vertragswerkstatt. Sagen die finden nix. 
Naja stört net weiter, egal...;)

Aber ich stell fest, dass der TO sich garnicht meldet um zu sagen was er 
jetzt meint, bzw für was er das braucht....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig wäre eine "Nebelschlussleuchte-ist-an-ohne-Nebel"-Lampe, die als 
Rundumwarnblinkleuchte im Fahrzeuginneren aktiv wird, gekoppelt mit der 
Auslösung einer sehr lauten im Fahrzeuginneren angebrachten Hupe, wenn 
das Tempo mehr als 50 km/h beträgt.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber ich stell fest, dass der TO sich garnicht meldet um zu sagen was er
>jetzt meint, bzw für was er das braucht....

Der hat bestimmt an seinem Rechner ein Symbol mit durchgestrichener 
Tastatur gefunden....
;-)
MfG Paul

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Aber ich stell fest, dass der TO sich garnicht meldet um zu sagen was er
> jetzt meint, bzw für was er das braucht....

Er dürfte auch schon den gewünschten Hinweis erhalten haben:
Beitrag "Re: Warnsymbole Kfz"

Ein "Dankeschön" wäre bei Gelegenheit angebracht.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

Volle Zustimmung! Das macht mich weich, wenn ich hinter so einem 
Fahrzeug
im Rotlichtmilieu fahren muß.
MfG Paul

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Wichtig wäre eine "Nebelschlussleuchte-ist-an-ohne-Nebel"-Lampe, die als
> Rundumwarnblinkleuchte im Fahrzeuginneren aktiv wird, gekoppelt mit der
> Auslösung einer sehr lauten im Fahrzeuginneren angebrachten Hupe, wenn
> das Tempo mehr als 50 km/h beträgt.

Und noch wichtiger ne Sprachansage, die bei geraden, unbeschränkten 
Landstraßen bei Geschwindigkeiten unter 70km/h ausgibt:

"Sie dürfen jetzt auch 100 fahren"



Oder noch besser, ne Ansage die auf der 3spurigen AB sagt:

"Sie dürfen auch den rechten Fahrstreifen benutzen"

nerv

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Wichtig wäre eine "Nebelschlussleuchte-ist-an-ohne-Nebel"-Lampe, die als
> Rundumwarnblinkleuchte im Fahrzeuginneren aktiv wird, gekoppelt mit der
> Auslösung einer sehr lauten im Fahrzeuginneren angebrachten Hupe, wenn
> das Tempo mehr als 50 km/h beträgt.

wo soll ich unterschreiben?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> die gelbe 'Mein Motor ist verschwunden Warnung', von der ich bis heute
>    nicht rausgekriegt habe, wozu die gut sein soll

Fehler im Motorsteuergerät/allgemein Motorfeher auch OBD Leuchte 
gennannt...

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Rufus t. Firefly schrieb:
>> Wichtig wäre eine "Nebelschlussleuchte-ist-an-ohne-Nebel"-Lampe, die als
>> Rundumwarnblinkleuchte im Fahrzeuginneren aktiv wird, gekoppelt mit der
>> Auslösung einer sehr lauten im Fahrzeuginneren angebrachten Hupe, wenn
>> das Tempo mehr als 50 km/h beträgt.
>
> wo soll ich unterschreiben?

Unterschreib ich auch, die soll aber auch losgehen wenn wieder einer 
Nachts mit Fernlicht so nah hinter mir fährt das mein Navi auf 
Tagesbeleuchtung schaltet...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> "Sie dürfen jetzt auch 100 fahren"

Aber keiner verbietet auch nur 50 zu fahren

Sven W. schrieb:
> Oder noch besser, ne Ansage die auf der 3spurigen AB sagt:
>
> "Sie dürfen auch den rechten Fahrstreifen benutzen"

"Dürfen" ist hier falsch, Stichwort: Rechtsfahrgebot.

Rufus t. Firefly schrieb:
> Wichtig wäre eine "Nebelschlussleuchte-ist-an-ohne-Nebel"-Lampe, die als
> Rundumwarnblinkleuchte im Fahrzeuginneren aktiv wird, gekoppelt mit der
> Auslösung einer sehr lauten im Fahrzeuginneren angebrachten Hupe, wenn
> das Tempo mehr als 50 km/h beträgt.

Ähnliches bitte auch für Nebelscheinwerfer die nur allzugern als 
Fahrlicht missbraucht werden.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:

> Aber keiner verbietet auch nur 50 zu fahren

Keiner bis auf §3 Abs.2 StVO

Zusätzlich wirst im BgKat §1 Nr 1.2 noch fündig über die Preise.
20 Euro aktuell...


> "Dürfen" ist hier falsch, Stichwort: Rechtsfahrgebot.
Ja eben.... merkste was? Ironie ist das Stichwort;)

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand, für was das Symbol "Fußbremse betätigen" 
(Automatikgetriebe) gedacht ist? Sowas hab ich nämlich noch nie gesehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kontrollleuchte

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Weiß jemand, für was das Symbol "Fußbremse betätigen"
> (Automatikgetriebe) gedacht ist? Sowas hab ich nämlich noch nie gesehen.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Kontrollleuchte

Jepp, das Lämpchen kommt, wenn im Herbst jetzt wieder vermehrt 
Wildunfälle auftreten.
Steht auf einmal im Wald ne Sau auf der Straße, dann kommt die Leuchte 
und Du weißt dass Du bremsen musst.;)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Weiß jemand, für was das Symbol "Fußbremse betätigen"
> (Automatikgetriebe) gedacht ist? Sowas hab ich nämlich noch nie gesehen.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Kontrollleuchte

Bei einer Automatik kann man meistens nur auf D (wie Drive) schalten, 
wenn man auf der Bremse steht. Ansonsten geht der Gang einfach nicht 
rein, auch dann nicht, wenn man mit Gewalt den Hebel drückt.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> die rote End_of_Öl Warnung mit dem Ölkännchen

Das ist keine ÖlSTANDS-Anzeige, sondern ÖlDRUCK. Wenn die auflechtet hat 
man ca. 3s Zeit um den Motor abzustellen...

> die gelbe 'Mein Motor ist verschwunden Warnung', von der ich bis heute
>
>    nicht rausgekriegt habe, wozu die gut sein soll

Die geht an, sobald dein Motor im Notlaufbetrieb ist. Z.B. durch 
ausgefallene Lambda-Sonde, zu heiß, oder was auch immer. Bei manchen 
Fordmotoren geht sie z.B. an, wenn der Motor zu heiß wird, dann schaltet 
das Steuergerät einen Zylinder ab, der dann nur Luft pumpt und so den 
Motor etwas kühler halten soll.

> Bisher hatten alle meine Autos auch noch eine rote
> "Du Volltrottel fährst mit angezogener Handbremse"
> Die ist aber eigentlich nicht notwendig. Irgendwann riecht man es dann.

Nicht notwendig? Auch hier gilt: RTFM. Diese Kontrolleuchte leuchtet 
z.B. auch dann, wenn du keine Bremsflüssigkeit mehr hast. Also ich 
persönlich möchte darüber schon gerne informiert werden...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Auch hier gilt: RTFM.

Kennst du ein Wort welches mit "Iro" anfängt und mit "nie" endet?

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irokesentragichnie?

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> die rote End_of_Öl Warnung mit dem Ölkännchen
>
> Das ist keine ÖlSTANDS-Anzeige, sondern ÖlDRUCK. Wenn die auflechtet hat
> man ca. 3s Zeit um den Motor abzustellen...
Dazu übrigens: Das hat mein Auto gar nicht. Ich hab dasselbe Symbol in 
gelb und das bedeutet: Ölstand ist niedrig (aber noch nicht gefährlich). 
Für den Öldruck hab ich ein Manometer, fällt es auf unter 1bar ab - dann 
wirds kritisch.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich fragen was du fährst?

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Michael schrieb:
>
>> Aber keiner verbietet auch nur 50 zu fahren
>
> Keiner bis auf §3 Abs.2 StVO
>

Driftiger Grund kann sein, dass sich der Fahrer nicht traut schneller zu 
fahren in der jeweiligen Situation. Der §3 verbietet was anderes aber 
nicht nur 50 zu fahren wo man 100 fahren dürfte.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Darf ich fragen was du fährst?
Klar, doch. Einen Mercedes 190E 1,8. Er wird im Dezember 20 Jahre alt.

Autor: Opi Wahn (sutika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gott sei Dank sind solche Symbole an vielen Fahrkrücken auch schon außen 
angebracht. Z.B. hält man besser reichlich Abstand wenn sowas :

http://www.tpi-modellauto.ch/modules/content/image...

zu sehen ist. Der Fahrer ist meistens völlig bekloppt, er denkt
immer das man mit einer 55PS Mühle richtig was bekleckern kann.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> die rote End_of_Öl Warnung mit dem Ölkännchen
>
> Das ist keine ÖlSTANDS-Anzeige, sondern ÖlDRUCK. Wenn die auflechtet hat
> man ca. 3s Zeit um den Motor abzustellen...

Und dann soll was passieren? Ja, Motorschaden, ich weiß. Nur wusste das 
mein alter Golf 2 nicht. Hat immer mal wieder in Linkskurven mit der 
Öldrucklampe geblinkt und ein nervtötendes Geräusch von sich gegeben. 
Dann wars wieder mal Zeit für ein Literchen vom guten Billigöl. Jahre 
(und diverse Literchen später) hat uns dann der TÜV wegen ein bisschen 
Fe2O3 hier und ein bisschen Fe2O3 dort geschieden. Hätte ich das Öl doch 
lieber mal zum Einreiben des Blechs verwendet ;-)

Matthias

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:

>>> Aber keiner verbietet auch nur 50 zu fahren
>>
>> Keiner bis auf §3 Abs.2 StVO
>>
>
> Driftiger Grund kann sein, dass sich der Fahrer nicht traut schneller zu
> fahren in der jeweiligen Situation.

Kommt auf die Situation an.

Aber einen Hut zu tragen und Fahranfänger zu sein ist kein triftiger 
Grund auf der Autobahn 50 zu fahren, wenn keine 50-er Beschränkung 
vorliegt. Das ist einfach nur gefährlich. Sowohl für den Schleicher als 
auch für alle anderen hinter ihm (die dann zum Handkuss kommen).

Heute morgen wieder erlebt. Ein Ortsunkundiger fährt mit Tempo 40 auf 
die Autobahn auf. Als hinter ihm Fahrender erwartest du, dass er jetzt 
in Kürze anfängt zu beschleunigen und gehst natürlich auch aufs Gas. 
Anstelle vom Hochschalten ist dann aber erst mal ein beherzter Sprung 
auf die Bremse angesagt. Mein Hintermann wird im Rückspiegel plötzlich 
ganz schnell ganz gross. Aus seinen hektischen Blicken in den Spiegel 
schliesse ich, dass es ihm mit seinem Hintermann nicht anders geht.
Aber macht ja nichts: Hauptsache der SChleicher ist mit seinen 40 sicher 
unterwegs. Wieviele Unfälle er auf die Art schon ausgelöst hat, zählt ja 
nicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Autobahn stellt hier eine Ausnahme dar, ist doch für das Befahren 
einer Autobahn ein Fahrzeug erforderlich, das mindestens 60 km/h schnell 
fahren kann.

Auf einer Landstraße, was die Bundesstraße mit einschließt, muss man 
aber mit allem rechnen. Auch mit einem Lanz. Mit Anhänger.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>
>> Darf ich fragen was du fährst?
>
> Klar, doch. Einen Mercedes 190E 1,8. Er wird im Dezember 20 Jahre alt.

Mein Vater hatte auch so einen. Konnte mich gar nicht erinnern, dass der 
auch sowas hatte. War ne feine Kiste ;-)
Mein MX-5 hat auch so eine Anzeige, allerdings wurde ab ~93-95 nur noch 
ein Öldruckschalter statt ner Messdose verbaut und die Anzeige mit 
Widerständen entsprechend "gemittelt". Dank etwas Umbauarbeit kann er's 
jetzt aber auch ;-)

> Heute morgen wieder erlebt. Ein Ortsunkundiger fährt mit Tempo 40 auf
> die Autobahn auf. Als hinter ihm Fahrender erwartest du, dass er jetzt
> in Kürze anfängt zu beschleunigen und gehst natürlich auch aufs Gas.

Kenn ich, passiert mir fast Tagtäglich. Beim auffahren gibts nunmal nur 
eines: Vollgas!
Wir haben hier im Stadtbereich auch einige Auffahrten auf die gleich 
wieder ne Abfahrt folgt, also gibts da keine einzelnen Streifen, sondern 
der Auffahrstreifen der ersten Auffahrt ist gleichzeitig der 
Abfahrstreifen der zweiten Ausfahrt. Da ein großer Teil des 
Stadtverkehrs über die AB abgewickelt wird, gibts genügend Leute, die 
dann gar nicht auf die Autobahn wechseln. Und einige kriechen dann im 
vollen 80km/h Berufsverkehr mit 60km/h auf diesem Streifen rum. 
Saugefährlich für alle die auf die AB müssen oder von dieser 
runtermüssen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Kenn ich, passiert mir fast Tagtäglich. Beim auffahren gibts nunmal nur
> eines: Vollgas!

Heut hatte ich dasselbe im ganz normalen Stadtverkehr:
Fährt penetrant 30, an der Ampel anfahren wenn die Grünphase schon fast 
wieder rum ist, klebt mit der Nase fast an der Windschutzscheibe. Wenn 
es dann auf der 2-spurigen Strasse selbst dem öffentlichen Autobus zu 
dumm wird und der zum Überholen ansetzt, kann man sich vorstellen was da 
abgegangen ist. Denn diese Jungs sind nicht zimperlich. Blinker raus, 
21, 22 und rüber.

Wann werden die endlich begreifen, dass sie am sichersten fahren, wenn 
sie das gleiche Tempo haben wie alle anderen auch! Dann muss jeder nur 
auf seinen unmittelbaren Vordermann und seine Nebenmänner links und 
rechts achten und hat mehr Beobachtungszeit für das Geschehen rundherum 
(Fussgänger, Radfahrer, Verkehrszeichen, Bodenmarkierungen, was macht 
die nächste Ampel), Geschwindigkeitsänderungen wirken sich nicht so 
schnell so krass aus und die Lücke, die man zum Spurwechsel braucht, hat 
dann minimale Größe.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Mein Vater hatte auch so einen. Konnte mich gar nicht erinnern, dass der
>
> auch sowas hatte. War ne feine Kiste ;-)
Es gibt kein schöneres Fahrzeug. 20 Jahre und noch kein bisschen müde, 
380.000km aufm Zähler. Er wird mich wohl noch eine lange Zeit begleiten.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:

> Kenn ich, passiert mir fast Tagtäglich. Beim auffahren gibts nunmal nur
> eines: Vollgas!
...
> Saugefährlich für alle die auf die AB müssen oder von dieser
> runtermüssen.

Tja und bei uns isses so, dass dieses Jahr die Beschleunigungsstreifen 
verlängert wurden, damit Du schneller auf die AB (A9) auffährst.
Nur leider, und meiner Meinung nach sehr gefährlich, haben das 
komischerweise nicht begriffen und rauschen dann mit sagenhaften 60 km/h 
auf den rechten Fahrstreifen rauf über die durchgezogene Linie obwohl 
der Bereich, bei dem Du auffahren DARFST erst 300m weiter vorne 
angeht....

Und wie oft hier schon v.a. LKW´s schon in die Eisen mussten brauch ich 
nicht zu erwähnen...

Und dann schauen se dich fragwürdig an wennst hinter ihnen bist, und den 
Beschleunigungsstreifen als solchen benutzt, rechts an ihnen 
vorbeiziehst und vor ihnen auf die AB fährst....;)

Beratungsresistent im eigentlichen Sinne....

Gruß, Sven

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:

> Beratungsresistent im eigentlichen Sinne....

Nicht wirklich beratungsresistent.
Die meisten haben einfach nur Angst. Schau ihnen ins Gesicht, sieh dir 
die Körperhaltung an. Da spricht oft die nackte Angst heraus. Man hört 
und liest ja soviel, was da alles passiert.

Das und Unverständnis für den einfachen physikalischen Zusammenhang der 
Differenzgeschwindigkeit. Mit 80 in den fliessenden Verkehr (mit 130) 
einfädeln aber die Hände über dem Kopf zusammenschlagen beim Vorschlag 
mit 50 rückwärts in eine Mauer zu fahren. Das da physikalisch kein 
Unterschied besteht, begreifen sie einfach nicht.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sven W. schrieb:
>
>> Beratungsresistent im eigentlichen Sinne....
>
> Nicht wirklich beratungsresistent.
> Die meisten haben einfach nur Angst. Schau ihnen ins Gesicht, sieh dir
> die Körperhaltung an. Da spricht oft die nackte Angst heraus. Man hört
> und liest ja soviel, was da alles passiert.
>
> Das und Unverständnis für den einfachen physikalischen Zusammenhang der
> Differenzgeschwindigkeit. Mit 80 in den fliessenden Verkehr (mit 130)
> einfädeln aber die Hände über dem Kopf zusammenschlagen beim Vorschlag
> mit 50 rückwärts in eine Mauer zu fahren. Das da physikalisch kein
> Unterschied besteht, begreifen sie einfach nicht.

Schön versinnbildlicht Karlheinz!

Ja und dann net grad dass se einem noch den Vogel zeigen wennst rechts 
mit 100 vorbeikommst;)

Sag mal Du bist doch aus OE,oder?

Gruß, Sven

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:

> Sag mal Du bist doch aus OE,oder?

Ja, warum?

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sven W. schrieb:
>
>> Sag mal Du bist doch aus OE,oder?
>
> Ja, warum?

Och mein bloß, man wird als Bayer/Franke eher mit nem Österreicher warm 
als mit nem Nord-/Ostdeutschen;)
Außerdem merkt man´s manchmal am Schreibstil!
Bsp.:
     DL: Teil XY gibts bei Aldi FÜR 10€
     OE: Teil XY gibts bei Hofer UM 10€

(der aufmerksame Leser entdeckt den Unterschied nicht bei Aldi/Hofer, 
sondern für/um...)

richtig?;)

Gruß, Sven

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> ber einen Hut zu tragen und Fahranfänger zu sein ist kein triftiger
> Grund auf der Autobahn 50 zu fahren

Auf der Autobahn und auf Schnellstraßen muss man auch min. 60 km/h 
fahren wenn es die Verkehrssituation zulässt. Das sind aber auch die 
einzigen Straßen mit einer vorgeschriebenen Mindestgeschwindigkeit.

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Blinker raus,
> 21, 22 und rüber.

Wenns mal so wäre. Die meisten schmeißen den Blinker erst wenn sie rüber 
ziehen, also viel zu spät als dass sich der nachfolgende Verkehr drauf 
einstellen könnte....wenn überhaupt der Blinker betätigt wird :(

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Wann werden die endlich begreifen, dass sie am sichersten fahren, wenn
> sie das gleiche Tempo haben wie alle anderen auch!

Diese "Ausrede" wird auch gern dazu genommen einen Grund zu haben warum 
man in der Stadt 60/70 km/h fährt obwohl nur 50 erlaubt sind. Man will 
ja den Verkehrsfluss nicht "behindern"...

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Mit 80 in den fliessenden Verkehr (mit 130)
> einfädeln

Der Wagen meiner Ma muss schon recht gut ächtsen wenn er 130 Fahren 
soll. Der fließende Verkehr hat doch auch Augen im Kopf, oder? §1 StVO 
sei hier mal genannt. Aber viele interessiert das ja scheinbar 
nicht...leider :(

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:

>> Mit 80 in den fliessenden Verkehr (mit 130)
>> einfädeln
>
> Der Wagen meiner Ma muss schon recht gut ächtsen wenn er 130 Fahren
> soll.

Wenn du mit 110 oder mit 120 in den fliessenden Verkehr auf der AB 
einfädelst, gehts ja noch.

Aber es gibt im Ernst Zeitgenossen, die mit satten 60 Sachen auf die AB 
auffahren. Und da es ausser Nachts ganz selten Lücken in der dafür 
notwendigen Größe im Verkehrsfluss gibt, sind dann des öfteren wahre 
Bremsorgien der nachfolgenden Fahrzeuge notwendig.

> Der fließende Verkehr hat doch auch Augen im Kopf, oder? §1 StVO
> sei hier mal genannt.

§1 sagt aber auch, dass ich darauf vertrauen kann, dass sich die anderen 
Verkehrsteilnehmer sinnvoll verhalten werden. Auf einer AB plötzlich mit 
60 oder 80 vor mir aufzutauchen, ist nicht sinnvoll sondern 
lebensgefährlich. Wenn dir im Stadtverkehr ein Kind 15 Meter vor dir 
zwischen den Fahrzeugen vor den Kühler läuft, wirst du auch 
freigesprochen sofern man dir nichts anderes anhängen kann (wie zb das 
du bei einer Schule oder in einer WOhnsiedlung mit Kindern rechnen 
musst).
Ist aber auch nichts anderes: Ein 'Hindernis' taucht plötzlich dicht vor 
dir auf und du musst Geschwindigkeit loswerden, koste es was es wolle. 
Ob die Szenerie stillsteht (Kind in Ruhe, Fahrer mit 50) oder ob sich 
die Szenerie bewegt (der ein mit 120/130, der andere mit 70/80) spielt 
ja keine Rolle. Die Differenzgeschwindigkeit ist in beiden Fällen 
gleich. Nur beim Kind sieht das der Opa sofort ein, bei der AB hingegen 
kannst du ihm das nicht vermitteln. "Dann musst du halt ein bischen 
bremsen, was ist denn schon dabei". Es ist eben dabei, dass es mit ein 
bischen Bremsen nicht getan ist, sondern der nachfolgende Verkehr voll 
in die Eisen latschen muss, genauso wie wenn dir bei Tempo 50 ein Kind 
vor den Kühler läuft. Nur dass durch die höhere Geschwindigkeit der dann 
noch nachfolgende Verkehr durch die konstante Schrecksekunde einen noch 
viel längeren Bremsweg hat.

(OK. Sehe gerade der §1 der StVo lautet in D anders als der den ich in A 
vor 30 Jahren noch gelernt habe - den sog. Vertrauensgrundsatz)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Blinker raus,
>> 21, 22 und rüber.
>
> Wenns mal so wäre. Die meisten schmeißen den Blinker erst wenn sie rüber
> ziehen, also viel zu spät als dass sich der nachfolgende Verkehr drauf
> einstellen könnte....wenn überhaupt der Blinker betätigt wird :(
Die meisten blinken gar nicht. ;-)

> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Wann werden die endlich begreifen, dass sie am sichersten fahren, wenn
>> sie das gleiche Tempo haben wie alle anderen auch!
Zumindest ein ähnliches Tempo. Sehe ich auch so wie K.H.

> Diese "Ausrede" wird auch gern dazu genommen einen Grund zu haben warum
> man in der Stadt 60/70 km/h fährt obwohl nur 50 erlaubt sind. Man will
> ja den Verkehrsfluss nicht "behindern"...
Is klar ;-) Natürlich im Rahmen der Verkehrsregeln.

> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Mit 80 in den fliessenden Verkehr (mit 130)
>> einfädeln
>
> Der Wagen meiner Ma muss schon recht gut ächtsen wenn er 130 Fahren
> soll. Der fließende Verkehr hat doch auch Augen im Kopf, oder? §1 StVO
> sei hier mal genannt. Aber viele interessiert das ja scheinbar
> nicht...leider :(

Ok. Unser neuer Zeitwagen, mit dem ich öfter unterwegs bin muss auch 
schon gut ackern für 130. Aber beim Auffahren auf deutsche Autobahnen 
braucht man selten mehr als 90 km/h (LKWs) und das schafft man im 3./4. 
ganz gut.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:

> Diese "Ausrede" wird auch gern dazu genommen einen Grund zu haben warum
> man in der Stadt 60/70 km/h fährt obwohl nur 50 erlaubt sind. Man will
> ja den Verkehrsfluss nicht "behindern"...

Meine 'Ausrede' ist meistens: Ich will ja in der grünen Welle bleiben.
Hier in Linz gibt es tatsächlich einige Ausfallsstrassen, bei denen man 
mit 50 an jeder 3. Ampel steht. Mit ~60 (oder leicht drüber) kommt man 
durch alle Ampeln durch. Das einzige was micht verblüfft: Man sieht da 
selten die Bullen stehen und Radarmessungen machen, obwohl das 
eigentlich ein Gottesgeschenk ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> §1 sagt aber auch, dass ich darauf vertrauen kann, dass
> sich die anderen Verkehrsteilnehmer sinnvoll verhalten werden.

Da sieht man mal wieder, wie sehr Paragraphen von der Realität 
abweichen.

Tatsächlich aber kann man sich darauf verlassen, daß die anderen 
Verkehrsteilnehmer sich optimal unvorhersagbar verhalten, und das mit 
großer Sicherheit.

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Aber es gibt im Ernst Zeitgenossen, die mit satten 60 Sachen auf die AB
> auffahren.

Du willst mir doch nicht erzählen, dass du das nicht siehst wenn jemand 
auf die Autobahn auffahren will und es ist auch zu vermuten, dass der 
nicht sonderlich schnell ist. So dramatisch wie du das hier darstellst 
ist das in den seltesten Fällen. Wenn ich mit 130 angebraten komme und 
ne Autobahnauffahrt kommt sehe ich doch, ob da jemand kommt und ich 
erwarte dann auch, dass der durchaus nur mit 60/70 auf die Autobahn rauf 
kommt. Da kann man schon locker vorher die Spur wechseln oder aber vom 
Gas gehen und muss nicht ne Vollbremsung der Marke "gleich Knallts" 
hinlegen. Wer regelmäßig so fährt fährt ziemlich ignorant und glaubt 
wohl die eingebaute Vorfahrt zu haben. §1 kennt so jemand sicher nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.