www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Großes Display an kleinem Controller


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nachdem ich mir das Display aus diesem 
Thread(Beitrag "LCD Display 480x360, blau, bei Pollin") gekauft hatte, an der 
Ansteuerung einer ISA-Graphikkarte beinahe verzweifelt wäre und nun auf 
den Low-Cost-Text-LCD-Treiber von Benedikt 
K.(Beitrag "Einfacher Low Cost LCD Controller für 320x240 LCD im Textmodus") gestoßen bin,
habe ich einige Probleme.
Ich hatte eigentlich im Originalthread schon dazu gefragt, das ist aber 
ein Riesenthread geworden, sodass ich keine Antworten bekommen habe.
Also hier noch ein Versuch.
Zuerst einmal ist das Display zu groß.
Mein Display hat 640x480, das aus dem Thread hat 320 x 240.
Kann man das runterrechnen, die Zeilenanzahl vergrößern oder bleibt das 
Bild in einer Ecke?
Wie muss ich den Controller an das Display anschließen?
Im Schaltplan des Low-Cost-LCD-Treibers stehen Begriffe wie PCLK, M und 
FLM,
in meinem Datenblatt Sachen wie DIN, XSCL, YSCL,LP, LD0-3, UD0-3, EI und 
EO.
Wie muss ich das verkabeln?
Und welche Spannung braucht mein LCD?
Im Datenblatt steht nur Contrast Variable Power.

Eigentlich hatte ich nur vor, damit ein größeres Textdisplay mit 
einfacher Ansteuerung zu haben...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: gasst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO
siehe da,,
Beitrag "LCD Controller für 640x480 LCD mit mega8515"

Autor: gasst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so nochmal
(Beitrag "LCD Controller für 640x480 LCD mit mega8515")

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube der Thread könnte besser passen:
Beitrag "LCD Controller für 640x480 LCD mit mega8515"
frank

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu langsam :-(
dafür klappt der Link :-)
frank

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, den Artikel kenne ich auch,
aber ich hab kein VRAM und keinen ATMEGA8581.
Das andere Projekt fand ich so schön,
weil es eben nur einen ATMEGA-8 und einen MC34063 benötigt.
Die hab ich hier.
Außerdem ist auch da die Bennenung der Datenlinien anders.
Trotzdem danke.
mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Hauptproblem sind nach drei Stunden Recherche immer noch die 
Datenleitungen.

Mein Display hat folgende Datenleitungen:
DIN,YSCL,XSCL,LP, DATA0-3

Der Controller hat folgende Datenleitungen:
D0-3 (ist klar), PCLK, FLM und M.

Wie ordne ich DIN, YSCL, XSCL und LP die Leitungen PCLK, FLM und M zu?

Hier die Beschreibungen aus dem Datenblatt:
DIN: Synchronous Pulse
YSCL: Y Shift Clock
XSCL: X Shift Clock
LP: Latch Pulse

mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.