www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hinweis:Arduino Uno aus Bascom heraus flashen


Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen Arduino Uno und wollte ihn auch für den Zugriff
aus Bascom heraus verwenden. Hier die Vorgehensweise:

Das zum Arduino gehörige Programmpaket von der Arduino-Seite 
herunterladen.
(Dort steckt AVRDUDE mit drin und nur damit funktioniert es anständig!)

1. Die Datei Avrdude.conf an die Wurzel kopieren (nach c:\)
2. Bascom ->Menü Options ->Programmer
3. Dort "External Programmer" auswählen
4. Bei "Program" den Pfad zur Dtei Avrdude.exe eintragen
5. Bei "Parameter" eintragen: -v -F -Cc:\avrdude.conf -p m328p -P com8 
-c STK500 -b 115200 -Uflash:w:{FILE}:a

wobei die Schnittstelle (hier Com8) individuell angepasst werden muß.

6. Speichern

Nun kann man mit der Taste F4 sein kompiliertes Programm auf den
Arduino übertragen.

FF! (Fiel Fergügen)
;-)
MfG Paul

Autor: Ripper121 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird da der Arduino Bootloader überschrieben oder von avrdude verwendet?
Geht das bei jeder Arduino Plattform wenn ich eine andere $regfile 
verwende (entsprechend des verwendeten Chips der Plattform)?

Mfg Ripper121

Autor: Stefan Anderson (ripper121)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab was gefunden: 
http://sourceforge.net/projects/arduinodev/files/A...
der Funktioniert.
Bootloader bleibt erhalten ;)

Getestet mit dem Code:
$regfile "m328pdef.dat"
$crystal = 16000000
Config Portb.5 = Output
LED Alias Portb.5
Do
Set Led
Waitms 1000
Reset Led
Waitms 1000
Loop

oder einfach für AVR DUDE

C:\avrdude.exe -b 115200 -P\\.\COM3 -D -Uflash:w:{FILE}:i


oder bascom

"External Programmer" auswählen
- "Program" den Pfad zur Datei Avrdude.exe eintragen
- "Parameter" eintragen: -b 115200 -P\\.\COM3 -D -Uflash:w:{FILE}:i
- Haken bei Use HEX File

Autor: Albert M. (Firma: Bastler aus Mönchengladbach) (albertm) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach zwar kaum noch was mit BASCOM (jetzt mehr in C oder LunaAVR), 
aber ich bin immer erfolgreich so vorgegangen:

Die notwendigen Einstellungen für Arduino Uno (USB) mit geflashtem 
Bootloader:

AVRDude z.B. in C:\ installieren (Schnittstelle zeigt sich im 
GeräteManager meist als Com10).
Hierbei NICHT die FTDI oder VCP Driver installieren.

115200 Baud im Windows GeräteManager einstellen (Com10)

In der BASCOM Oberfläche einstellen:

Options / Programmer
Programmer: External Programmer
Program: C:\avrdude.exe
Parameter: -v -F -C c:\avrdude.conf -p m328p -P com10 -c arduino -b 
115200 -U flash:w:{FILE}:a

Use Hex file [Markieren]

Im Bascom Programm:

$regfile = "m328pdef.dat"
$crystal = 16000000 ' oder enstprechende Taktfrequenz
$loadersize = &H800



Unter LunaAVR mit Arduino Uno geht es so:

Einstellungen Programmer

Program :   c:\avrdude.exe

Options :    -v -F -u -C c:\avrdude.conf -p %dev -b 115200 -P com10 -c 
arduino -U flash:w:%hex:a

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Albert M. schrieb:
> Ich mach zwar kaum noch was mit BASCOM (jetzt mehr in C oder LunaAVR),
> ....
> arduino -U flash:w:%hex:a

Nun, da bleibt nur zu wünschen, dass Du mit anderer Software besser klar 
kommst, denn diese Verrenkungen sind zumindest in Bascom unnötig, wenn 
man in dort als Programmer "Arduino" einstellt, das verwendet dann den 
Arduino Bootloader.

Autor: Albert M. (Firma: Bastler aus Mönchengladbach) (albertm) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Nun, da bleibt nur zu wünschen, dass Du mit anderer Software besser klar
> kommst, denn diese Verrenkungen sind zumindest in Bascom unnötig, wenn
> man in dort als Programmer "Arduino" einstellt, das verwendet dann den
> Arduino Bootloader.

Hattest Du heute einen schlechten Tag?
Woher willst Du wissen mit welcher BASCOM Version ich gearbeitet habe?
Die Arduino Einstellung gibt es noch nicht so lange.

Ob ich "mit anderer Software besser klar komme"?
Denke ich schon:
Beitrag "PolynomMaker - Funktion für nichtlineare Bauelemente finden"
Beitrag "Daten von der seriellen Schnittstelle einfach darstellen"
Hast Du hier auch schon mal etwas Produktives beigetragen?

Es würde hier im Forum wesentlich angenehmer zugehen, wenn die 
Kommentare sachlich und freundlich blieben. Anscheinend ist das nicht 
jedem gegeben.
Also versuch einfach mal von Deinem hohen Ross runter zu kommen.

Autor: Daniel J. (theend)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thread ersteller
Eine frage, wieso steht in deinem Script
PORTB = 255

Zum einschalten wird doch PORTB = 1 verwendet?


Edit: Du lässt deinen PORTB Blinken :O ich hab da nur so doofe, nicht 
blinkende metall beinchen dran :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.