www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tek "Readout Connector" nachrüsten


Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
die X10 Tastköpfe von Tek haben ja noch so einen federgelagerten Stift 
neben dem BNC-Anschluss, der mit einem 10k Widerstand mit Masse 
verbunden ist. Um die BNC-Buchse am Oszi herum befindet sich ein 
Metallring, der von diesem Stift kontaktiert wird. Dies instruiert das 
Oszilloskop, das Readout entsprechend einzustellen. Nun möchte ich diese 
nette Funktion bei meinen TESTEC-Tastköpfen nachrüsten. Provisorisch tut 
es ein 10K Widerstand, in der Steckertülle eingeklemmt, doch richtig 
stabil ist das nicht. Hat jemand von euch eine kreative Idee, wie man 
das ohne das Oszi / die Einschübe zu modifizieren stabil und zuverlässig 
hinbekommt?

MfG Lukas

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit:
Indem Du Dir preiswerte Ballantine Tastköpfe kaufst, die schon im 
Neuzustand dies Feature haben und 29 Euro kosten (10x, 0...250MHz)
Was IMHO nicht zu teuer ist für sehr gute MIL Qualität.

Zweite Möglichkeit:
In ebay für relativ viel Geld defekte Tek TK aufkaufen, die Steckerteil 
kanibalisieren und wiederverwenden (Anfrickeln an Deine Testec).

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Eine Möglichkeit:
> Indem Du Dir preiswerte Ballantine Tastköpfe kaufst, die schon im
> Neuzustand dies Feature haben und 29 Euro kosten (10x, 0...250MHz)
> Was IMHO nicht zu teuer ist für sehr gute MIL Qualität.
Klingt ganz nett. Entweder habe ich Tomaten auf den Augen oder 
Ballantine stellt wirklich keine Tastköpfe mehr her. Gebrauchte 
Tastköpfe sind meistens sehr verschmuddelt, das muss nicht sein.
> Zweite Möglichkeit:
> In ebay für relativ viel Geld defekte Tek TK aufkaufen, die Steckerteil
> kanibalisieren und wiederverwenden (Anfrickeln an Deine Testec).
Einen defekten/unvollständigen Tek TK hätte ich sogar herumliegen. Nur 
eine Vorstellung, wie ich die "Umhüllung" des BNC-Steckers mit Stift auf 
meine Testec bekomm', ist mir ein Rätsel.

Die günstigsten neuen TKs mit Readout scheinen die 
http://www.datatec.de/HZ200-Hameg-Tastkopf.htm zu sein.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Entweder habe ich Tomaten auf den Augen

Das ist korrekt bei Dir.

NOS

> Gebrauchte
> Tastköpfe sind meistens sehr verschmuddelt, das muss nicht sein.

Da red ich auch nicht von. Wenn du diese in neu willst, schick mir ne 
PN.

> Die günstigsten neuen TKs mit Readout scheinen die
> http://www.datatec.de/HZ200-Hameg-Tastkopf.htm zu sein.

Dank für Deien Tip, den ich gern berücksichtige. Somit steigt Ballantine 
hiermit auf 39 Euro/Stk.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.