www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD20 Bascom Beispiel


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hat jemand ein Bascom Bespiel für den SD-20.
Ich versuche schon den ganzen Morgen den Sd20 zum laufen zu bringen


mfg

Hans

Autor: weinbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bascom ist hier nicht sehr beliebt im µC-Net ...

was meinst Du mit SD20 und haste auch nen vorhandenen Code?
Wenn ja, dann schick das mal mit, ggf. fällt ja noch jemand was ein 
dazu.
Link zum Datenblatt wäre auch hilfreich

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke für die schnelle Antwort

Hier mal mein Code:
$regfile = "m8def.dat"
$crystal = 8000000
$hwstack = 100
$swstack = 100
$framesize = 100


Config Scl = Portd.7                                        '
Config Sda = Portd.6


I2cinit




' Startausgabe

  Do

    I2cstart
    I2cwbyte &HC2
    I2cwbyte 1
    I2cwbyte 255
    I2cstop


    Waitms 500

    I2cstart
    I2cwbyte &HC2
    I2cwbyte 1
    I2cwbyte 0
    I2cstop

                                              '


   Loop

Autor: Wolfgang Schmidt (wsm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ist mein Code den falsch ? bzw was mache ich falsch

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Idee ?

Autor: weinbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okokok ... mal langsam mit die alte Leuts :)

Was mir direkt ins Auge springt ist das Du nach dem zweiten
Schreibbefehl nicht wartest in der Loop ... häng da mal auch n waitms 
500 rein, damit der Servo auch was machen kann.

Dann schreibt der Hersteller auf der Seite was von 24c02-ähnlichem
Protokoll. beim 24c02 werden beim Schreiben auch ACK verwendet bei jedem 
gesendeten Byte.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


Was genau bedeutet das ?

ACK verwendet bei jedem
gesendeten Byte.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht hilft Dir dies weiter:
http://www.rn-wissen.de/index.php/Bascom_I2C_Master
Für Software I²C müssen die Pin's für SDA/SCL angegeben werden und
für Hardware I²C muss die entsprechende lib eingebunden werden und alles 
mögliche eingestellt werden.
Aber das ist ja dort beschrieben.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Config Scl = Portd.7                                        '
Config Sda = Portd.6

habe ich ja gemacht

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist den der Code soweit richtig ?

Ich würde gerne Wissen ob ich den Fehler in der Hardware suchen muss.

Autor: weinbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, hab nochmal in die Hilfedatei geschaut, beim i2cwbyte gibts kein 
ack/nack, nur beim i2crbyte.
ansonsten wie schon geschrieben zweiter waitms.
pullups dran? oszi vorhanden um zu debuggen?

Autor: Guido Scheidat (flintstone)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,

mir springt etwas anderes direkt ins Auge. Du sprichst von einem SD20, 
dein Code ist aber für einen ATmega8. Was ist denn nun richtig? Ein SD20 
ist ein PIC und ein ATmega8 ist ein AVR. Somit vollig unterschiedliche 
Dinge. einen PIC kann man nicht mit BASCOM programmieren. Oder gibt es 
eine Version für PIC?

Gruß Guido

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido Scheidat schrieb:
> Hallo Hans,
>
> mir springt etwas anderes direkt ins Auge. Du sprichst von einem SD20,
> dein Code ist aber für einen ATmega8. Was ist denn nun richtig? Ein SD20
> ist ein PIC und ein ATmega8 ist ein AVR. Somit vollig unterschiedliche
> Dinge. einen PIC kann man nicht mit BASCOM programmieren. Oder gibt es
> eine Version für PIC?

Ich habe das so verstanden, dass er den SD20 als eigenständiges Gerät 
(mit I²C-Schnittstelle) betrachtet und von einem AVR aus über I²C (TWI) 
ansteuern möchte. Und ja, das sollte mit Bascom möglich sein.

>
> Gruß Guido

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.