www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pull Down am Ausgang nötig/möglich


Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
hab mal ne frage, ich habe zwei controller in meiner schaltung. der eine 
(hauptsteuerung) überwacht den zweiten Controller mit einem "Alive Bit"
Wenn die Hauptsteuerung die zweite Platine anschaltet (die mit dem 
zweiten Controller) dann wir ein Ausgang high gesetzt (Alive bit) und 
die Hauptsteurung überwacht diesen und weiss dann dass der zweite 
controller da ist und funktioniert.
Soweit. Nun habe ich einfach einen Ausgangspin an dem zweiten Controller 
direkt mit einem Eingangspin von der Hauptsteuerung verbunden.
An der Hauptsteurung ist der interne Pull Up aktiviert.
War das richtig, oder muss ich da noch extern einen Pull down an die 
zweite Steuerung hängen damit ich definierte zustände habe?

Alternativ könnte ich das Alive Bit auch low setzen reicht dann der 
interne Pull UP von der Hauptsteuerung?

Ich blick grad nicht mehr durch, hat von euch einer ne Idee wie man das 
richtig macht?
gruß und besten dank für die Mühe
gerd

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keiner ne idee?
zur zeit habe ich immer noch hin und wieder das problem dass ich 
irgendwelche undefinierten zustände habe, also die hauptsteuerung hin 
und wieder (nicht immer) fehler vom alive bit anzeigt obwohl die zweite 
steuerung eigentlich an war...

gruß
gerd

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> An der Hauptsteurung ist der interne Pull Up aktiviert.

Überleg dochmal logisch:

Pullup an = high
2.MC alive = high.

Und wie willst Du nun high von high unterscheiden?


Peter

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn die Hauptsteuerung die zweite Platine anschaltet
Wie wird diese 2. Platine angeschaltet?
Was macht der uC-Pin im ausgeschalteten Zustand?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte bedenken, dass ein dauerhaft anliegendes Signal zur 
Überwachung nicht besonders viel bringt. Denn wenn sich der überwachte 
Controller z.B. in einer Endlosschleife verfängt, bleibt sein 
Ausgangspin ja weiterhin gesetzt. Daher sollte man zumindestens ein 
Rechtecksignal verwenden, und überwachen ob der Pegel nach einer 
gewissen Zeit wechselt. Oder noch besser ein System mit Anfrage und 
Rückmeldung, wo der zu überwachende Controller innerhalb einer 
bestimmten Zeit auf einen Impuls antworten muss...

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> Ich blick grad nicht mehr durch, hat von euch einer ne Idee wie man das
> richtig macht?

Pull up beim Master aktivieren.
Der Slave zieht mit aktiviertem Ausgang die Leitung auf Low. Falls er 
nun ausfällt (Reset oder Strom weg), wird sein Ausgang tristate und der 
Master erkennt den High-Pegel durch seinen Pullup.
So als kurze Idee :-)

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Anregungen,
die möglichkeit sich in einer Endlosschleife zu verfangen hab ich auch 
bedacht aber ausgeschlossen, da die zweite Steuerung sehr einfach ist..
Es kommt mir hauptsächlich darauf an, einen (Hardware-) Ausfall zu 
überwachen

ich werden morgen mal das Programm nach der Idee von Floh ändern und 
ausprobieren. ich hoffe dass es funktioniert..
Was macht denn denn ein Pin am Atmega wenn  die Spannung von dem 
Controller genommen wird? wird der Pin dann nicht auch low? In dem Fall 
würde meine Hauptsteuerung den Unterschied zwischen Alive ein und aus ja 
nicht erkennen können...


gruß
gerd

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich noch mal..
oder wäre es hier dann sinnvoller weiter wie gehabt das alive bit high 
zu setzen und einfach nur den pull up von der hauptsteuerung zu 
deaktivieren..
..??
gruß

Autor: beeni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> Was macht denn denn ein Pin am Atmega wenn  die Spannung von dem
> Controller genommen wird?

Floh schrieb:
> Der Slave zieht mit aktiviertem Ausgang die Leitung auf Low. Falls er
> nun ausfällt (Reset oder Strom weg), wird sein Ausgang tristate und der
> Master erkennt den High-Pegel durch seinen Pullup.

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.