www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Visual C# oder C++


Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Nachdem ich nun einige (auch größere)
Mikrocontroller-Projekte in C geschrieben
habe, möchte nun in die PC-Programmierung einsteigen.
Vor vielen Jahren habe ich mit dem Borland-Compiler (C++)
Erfahrung mit der PC-Programmierung (DOS) gesammelt.
Die Programme, die ich schreiben möchte behandeln
technisch- wissenschaftliche Fragestellungen oder sollen
als Bedienplattform für über USB angeschlossene MC-
Projekte dienen.
Was mich nicht interessiert sind, das Schreiben von
Spieleprogramme mit aufwändiger Grafik oder Multimediaanwendungen.

Als Plattform möchte ich das Visual-Studio verwenden.

Soll ich nun C# oder C++ wählen?

Mir ist der Unterschied nicht ganz klar.

Ich hoffe auf ein paar Grundlegende Tipps.

Autor: Ahnungsloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Windows Fanboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grübler schrieb:
> Soll ich nun C# oder C++ wählen?

Für deine Aufgabenstellung geht beides. C# nimmt dir halt noch ein wenig 
Arbeit (Speicherverwaltung etc) ab.
Gäb da auch noch "Managed C++", das ist dann nochmal eine Mischung aus 
beidem.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. mit dem Schlechtesten von beiden; managed C++ kann man getrost 
vergessen.

Autor: ähem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahnungsloser (Gast) schrieb:

> C# wird nebenan --> Beitrag "Visual Studio 2010 - wurde IntelliSense
> raus geschmissen?" gerade
> "zerlegt"...

Also zumindest in Visual C# 2010 ist IntelliSense doch wie man sieht 
weiterhin vorhanden

Youtube-Video "Video-Training: Visual C# 2010"!

Wer setzt also solche Zeitungsenten in die Welt? Und warum?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du eine GUI erstellen willst, dann verwende C#.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Deiner bisherigen Erfahrung würde ich Dir C# empfehlen. Mit C# kann 
man schnell GUIs "zusammenklicken".
Visual C++ ist für GUIs deutlich unkomfortabler (Forms-Unterstützung 
schlecht, MFC kompliziert).
Alternative wäre höchstens VC++ mit Qt zu benutzen (hat eine Integration 
in VC++), hat aber eine steilere Lernkurve.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähem schrieb:
> Ahnungsloser (Gast) schrieb:
>
>> C# wird nebenan --> Beitrag "Visual Studio 2010 - wurde IntelliSense
>> raus geschmissen?" gerade
>> "zerlegt"...
>
> Also zumindest in Visual C# 2010 ist IntelliSense doch wie man sieht
> weiterhin vorhanden
>
> Youtube-Video "Video-Training: Visual C# 2010"!
>
> Wer setzt also solche Zeitungsenten in die Welt? Und warum?

Das ist keine Ente. Intellisense gibt's tatsächlich z.Z. nur für 
richtiges C++ nicht für C++/CLI.
http://blogs.msdn.com/b/vcblog/archive/2009/05/27/...
unten in den Kommentaren:
"While the lack of Intellisense for C++/CLI is unfortunate, we expect 
that it only represents a small portion of your source code that you 
don't need to edit nearly as often as the native code. Indeed, the only 
scenario we don't recommend is to use C++/CLI as a first-class .NET 
language. Instead, we think it's the ideal solution for interop."

und zum Thema:
C#

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle.

Mit anderen Beiträgen aus dem Netz
weiß ich erst mal genug.
Diesen Beitrag fand ich auch sehr hilfreich.


http://www.wer-weiss-was.de/theme205/article5813625.html

Autor: ähem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arc Net (arc) schrieb:

> Das ist keine Ente. Intellisense gibt's tatsächlich z.Z. nur für
> richtiges C++ nicht für C++/CLI.

Moment, die Polemik von Ahnungsloser (Gast) lautete

>> C# wird nebenan --> Beitrag "Visual Studio 2010 - wurde IntelliSense
>> raus geschmissen?" gerade
>> "zerlegt"...

und c# 2010 hat wie im Video zu sehen ist weiterhin IntelliSense. Über 
C++ habe ich nicht geschrieben. Für .NET würde ich C# nehmen und nichts 
anderes.

Autor: Ahnungsloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Polemik von Ahnungsloser (Gast)
Ich wollte nur auf den Fred hinweisen, selber habe ich keine Meinung 
dazu...

Autor: borland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c++ findet sich meist im akademischen umfeld. c# ist nur ne Spielerei 
von M$, der man keine Beachtung schenken sollte

Autor: ähem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
borland (Gast) schrieb:

> c# ist nur ne Spielerei
> von M$, der man keine Beachtung schenken sollte

Wenn Borland mal so die Kurve gekriegt hätte wie MS, aber die haben es 
nach der einst besten IDE namens Turbo C++ 3.x gründlich vermasselt.

Es gibt kein umfangreicheres FW als .NET. Aber wenn man mit Windows halt 
nix am Hut hat bieten sich andere Alternativen an.

Autor: Coda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"c++ findet sich meist im akademischen umfeld. c# ist nur ne Spielerei
von M$, der man keine Beachtung schenken sollte"

Aua!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.