www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vom Drehstrom nur 2 Phasen benutzen


Autor: Hardi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen ich habe ein normales 220V Geraet wie einen Ofen, der in 
Europa zwischen Pase und Neutralleiter angeschlossen wird.

Nun will ich diesen in Amerika betreiben, wo zwischen Phase und 
Neuralleiter 120V liegen. Das Drehstromnetz dort hat ja 208V. Spricht 
etwas dagegen das Geraet einfach zwiscehn Phase 1 und Phase 2 
anzuschliessen?

Dass eine unsymetrische Belastung fuer das Netz nicht optimal ist kann 
ich mir denken aber waere konkret mit irgendwelchen Problemen zu 
rechnen? Kompensieren kann man in einem Solchen Fall ja schlecht.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

sollte gehen. Bei meinem Schweißtrafo ist es so gelöst. Bei 400V 
kleinerer Eingangsstrom.

Autor: Sebastian M. (sebastian_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das geht, wenn wir geräte nach usa liefern, haben wir einen trafo 
208->230V, welchen wir auch nur an 2 phasen anschließen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hardi schrieb:
> habe ein normales 220V

"Normale Geräte" haben in Europa 50Hz.

In Amerika sind 60Hz. Dort dreht sich Dein alter Grammophon-Motor etwas 
schneller. Beim Backofen wirds jedoch nicht auffallen wenn der 
Lüftermotor etwas schneller sein wird. :-) Mehr 
dazu:http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nder%C3%BCbers...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "normale" amerikansiche Hausanschluß ist 2-phasig, 120/240V.

die leistungsstärkeren verbraucher schaltet man dort eh zwischen die 
beiden "hot" Leitungen. Dort gehört Dein Ofen hin.

Es würde mich eher wundern wenn der TE dort echten (3phasigen) Drehstrom 
findet, das ist dort selten (außer man ist gerade in einem 
Industriegebiet) anzutreffen.

Autor: Backe back Kuchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> In Amerika sind 60Hz. Dort dreht sich Dein alter Grammophon-Motor etwas
> schneller. Beim Backofen wirds jedoch nicht auffallen wenn der
> Lüftermotor etwas schneller sein wird. :-) Mehr
> dazu:http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nder%C3%BCbers...

<Senf dazugeb>

Wenn aber die Uhr im Backofen von den 60Hz abgeleitet wird, dann 
solltest du die Backzeiten im Faktor 6/5 verlängern...

</Senf dazugeb>

Ciao, Günter

Autor: Hardi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, besten Dank fuer eure Einschaetzungen :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.