www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uhrzeit takten auch wenn stromlos


Autor: der_gastlie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit dem Atmel Prozessor AT32UC3Axxx in gewissen Abständen 
Daten auf einem externen Speicher ablegen. Diese sollen auch das 
aktuelle Datum und die Uhrzeit enthalten.

Nun weiß ich, dass der UC3-Chip einen internen RTC hat. Allerdings habe 
ich es so verstanden, dass das nur ein Taktgeber ist. Ich also nach 
jeden Tennen der Versorgungsspannung die Zeit neu einstellen müsste. 
Liege ich da richtig?
Wenn ja, was müsste ich verwenden, damit eine interne Uhr auch dann 
weiterläuft, wenn die Batterie abgeklemmt ist?

Danke für Antworten.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach gesagt, einen Kondensator. GoldCap oder ähnliches je nach 
Hersteller, so etwas in der Art.

Autor: der_gastlie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst ich soll dem Prozessor die Energie im GoldCap puffern, damit 
er die Uhr weiter zählen kann? Reicht ihm die Energie tatsächlich aus? 
(wenn ich jetzt mal bei einer Zeit von einem Jahr ausgehe)

In diesem Fall müsste ich also den Spannungsabbruch an der Versorgung 
erkennen und den Prozessor schnell schlafen legen?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_gastlie schrieb:
> Zeit von einem Jahr

dann nimm eine externe RTC + eine Batterie, das läuft Jahre, siehe auch 
die Wordclock...

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der_gastlie schrieb:
> Du meinst ich soll dem Prozessor die Energie im GoldCap puffern, damit
> er die Uhr weiter zählen kann? Reicht ihm die Energie tatsächlich aus?

Hallo,

wenn es sich um eine echte Uhr handelt, dann hat der Baustein dafür auch 
einen VBat-Eingang, an die eine Batterie o.ä. für RTC anzuschliessen 
ist. Gibt es den nicht, wird das nicht funktionieren. I.A. hat die Uhr 
auch einen eigenen Uhrenquarz (32 kHz), sonst wäre der Stromverbrauch 
viel zu hoch.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.