www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik External clock - FAUT PAS


Autor: Micha S. (e-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
mir ist gard ein kleiner faut pas passiert - ich habe beim attiny den 
clock select falsch eingestellt, statt auf externen quarz auf externen 
clock...:(
(CKSEL = 0000 anstatt 1000)
jetzt wartet der µc natürlich auf einen clock den er nicht bekommt... 
hat jemand eine idee wie ich ihm den takt geben kann OHNE den quarz und 
die beiden C's vom board auszulöten?
noch eine kleine frage, im db steht externer clock von 0 -16MHz möglich, 
jetzt hätte ich die idee eine timer schaltung anzuschalten damit ich die 
bits wenigstens umprogrammieren kann, allerdings ist es eine timer 
schaltung mit 555, d.h. ich komme nur schwer richtung 250kHz (das signal 
sieht bei der geschwindigkeit auch nicht mehr schön aus...)
welche fmin benötige ich überhaupt?

grüße

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen 2. ATtiny als Taktgeber programmieren.

Peter

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann, allerdings ist es eine timer
>schaltung mit 555, d.h. ich komme nur schwer richtung 250kHz (das signal
>sieht bei der geschwindigkeit auch nicht mehr schön aus...)

250kHz brauchst du auch nicht. Kann auch kleiner sein.

>welche fmin benötige ich überhaupt?

fmin kann auch 1kHz oder noch kleiner sein.
Hauptsache du kannst deinen Prommer auf < fmin/4 einstellen.

PS: Quarz und Kondis kannst du bei externem Takt ruhig drinlassen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha S. schrieb:

> welche fmin benötige ich überhaupt?

Das mindestens das Vierfache der niedrigsten Frequenz mit der du deinen 
ISP Programmer betreiben kannst.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe AVR Fuses

Autor: Micha S. (e-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke schön erst mal für alle antworten!!

Falk Brunner schrieb:
> Siehe AVR Fuses

wie ich ihn wiederbelebe und einstelle ist klar, nur möchte ich am board 
nicht den quarz etc auslöten.


> PS: Quarz und Kondis kannst du bei externem Takt ruhig drinlassen.

stimmt das wirklich???
wenn ich einen takt draufgebe und der quarz noch drin ist schwingt der 
dann nich mit?
und die kondensatoren glätten mir doch dann das signal...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> PS: Quarz und Kondis kannst du bei externem Takt ruhig drinlassen.
>stimmt das wirklich???

Ja. Hab ich schon ein paar mal gemacht.

>wenn ich einen takt draufgebe und der quarz noch drin ist schwingt der
>dann nich mit?

Nein.

>und die kondensatoren glätten mir doch dann das signal...

Minimal. 22pF bei z.B. 10kHz Takt glättet fast nix.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha S. schrieb:

> stimmt das wirklich???
> wenn ich einen takt draufgebe und der quarz noch drin ist schwingt der
> dann nich mit?

Ein Quarz schwingt ja nicht von alleine. Der braucht einen Oszillator 
damit er schwingt (und den du dir weggefust hast)

> und die kondensatoren glätten mir doch dann das signal...

Das würden sie dann ja auch beim Quarz tun :-)


Es geht ja nur darum, dass du den AVR wieder ansprechen kannst. Das 
Taktsignal muss nicht perfekt sein, Hauptsache es pegelt.

Autor: Micha S. (e-tec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Das
> Taktsignal muss nicht perfekt sein, Hauptsache es pegelt.

dann bedanke ich mich mal bei euch herzlich :)
habe eh 3stk, werde den armen komaziösen patienten dann mal bei 
gelegenheit wieder aus seinem tiefschlaf erwecken grins :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.