www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nokia über usb laden (umlöten?)


Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe ein Nokia (was auch immer für eins, tut auch nix zur Sache)

Es ist definitiv nicht möglich, das Gerät über den vorhandenen usb Port 
zu laden. Jetzt ist es so, dass die Nokia Ladegeräte 5V liefern und 
diese 5V auch am USB stecker anliegen, wenn dieser eingesteckt ist.

Meint ihr, es funktioniert, wenn ich die 5V vom USB pin über ne kleine 
Diode (oder auch nicht, dann darf ich halt nicht laden und gleichzeitig 
am PC anschließen) mit dem 5V Pin des Ladesteckers verbinde um damit das 
Gerät zu laden?

Sven

Autor: Mr Obvious (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Gibt auch fertige Kabel dafür. USB auf MiniUSB + Nokia Ladestecker.

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja (ohne Gewehr). ggf. mal nach dem Schaltplan deines Handys googlen 
(gibts mit Sicherheit im Netz)

Autor: Eifelstern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein Nokia 5800 mit dem ich soweit Zufrieden bin. Bis auf eben die 
Tatsache, dass zwar eine microUSB Buchse vorhanden ist, alledings das 
Laden nur über die 5-V "Rundbuchse" geht.

Hatte auch schon überlegt warum das nicht gehen sollte. Es gibt sogar 
von Nokia ein Kabel welches auf der einen Seite einen USB-A Stecker und 
auf der anderen Seite ein microUSB sowie ein 5V-Ladestecker hat. Somit 
sollten bei dessen verwendung der Lade-Pin und der MicroUSB auf selbem 
Potential liegen. (falls einer so ein Kabel hat, könnte er ja 
netterweise mal durchmessen ob da noch eine Diode drin ist?)

Wenn ich nen kleinen Torx finde dann schraub ichs mal auf und mess mal 
rum.

gruß Heinz

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so ein Kabel will ich ja nicht ;-)

Ich möchte im Handy die Verbindung herstellen. Vermutlich werd ich, 
wenn ich heut Abend Zeit hab, mal reingucken... Pinbelegung vom USB ist 
ja bekannt...

Autor: Mr Obvious (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs grad (an einem N95) getestet:
Sowohl Datenkabel als auch USB->2mm Stecker gleichzeitig am selben Hub 
geht ohne Probleme (also selbes GND-Potential an beiden Anschlüssen).
Und wegen der Spannung muss man sich eh keine Gedanken machen, die 
Nokias schucken da so ziemlich alles...

Wer's nicht glaubt: hier gibts das Charger-Datenblatt orginal von Nokia:

http://sw.nokia.com/id/3378ff2b-4016-42b9-9118-d59...

Autor: Oliver S. (eragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle die es genau wissen wollen.

Hier noch das Schema des 5800 inkl aus/zusammenbau Anleitung.

http://rapidshare.com/files/167707930/SM_Sch_5800.rar

Greez

Autor: Verwunderter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>http://rapidshare.com/files/167707930/SM_Sch_5800.rar
Wie kommt man den an sowas ran?!? Ich dachte die Dinger gibst nur gegen 
NDA.

Autor: Oliver S. (eragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
über google....man findet beinahe alles. ;)

Autor: Eifelstern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sven
>Genau so ein Kabel will ich ja nicht ;-)

Ja schon klar, ich auch nicht! Da dieses kabel ja im prinzip nichts 
anderes als die von dir/mir gewünschte brücke zwischen VBUS-Pin am micro 
USB und Ladepin ist sollte es ja ohne Probleme gehen.

Ggf. wird nach dem umlöten beim laden via "normalem" Nokia Ladegerät 
erkannt das die Usb verbindung aktiviert wurde? Aber sollte kein problem 
sein.

Mich würde nur mal interessieren warum Nokia so einen schrott überhaupt 
macht? MicroUSB soll doch onehin die Standartschnitstelle zum laden 
werden? Und ein paar cent beim den wegfall der dedizierten Ladebuche 
würden sie auch noch sparen.

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hallo!

Ich habs getan!

Ich weiß, daß hier ist schon voll alt, dennnoch stand ich gerade 
ebenfalls frustriert vor der Tatsache, daß das 5800 nicht per USB 
geladen werden kann.

Ich hab das Adapterkabel "Nokia CA-126" entdeckt, womit dann ja der 
Strom vom USB-Port abgezweigt wird, um den Akku zu laden. Wie oben schon 
angesprochen ist dieses Kabel dann ja im Pronzip eine Brücke zwischen 
den +Pins von der Ladebuchse und der USB-Buchse.

Ich hab also dann wirklich das Handy aufgemacht und eine kleine Brücke 
von USB-Plus zu den Pads der Ladebuchse gelötet. Das war gar nicht sooo 
einfach, weil die Pads der SMD-USB-Buchse sehr schwer zugänglich waren. 
Aber ich kann sagen, daß es mit einer feinen Lötspitze machbar ist!

Jetzt kann ich (eigentlich meine Freundin) das 5800 auch per USB laden. 
Es kommt zwar beim anstöpseln des bormalen Netzteils zwar die Meldung, 
daß eine USB-Verbindung hergestellt wurde, aber da geht man auf 
"abbrechen" und gut ist :) ...

Gruß!

Autor: Goggelhahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sven schrieb:
> Hallo zusammen
>
> Ich habe ein Nokia (was auch immer für eins, tut auch nix zur Sache)
>
> Es ist definitiv nicht möglich, das Gerät über den vorhandenen usb Port
> zu laden. Jetzt ist es so, dass die Nokia Ladegeräte 5V liefern und
> diese 5V auch am USB stecker anliegen, wenn dieser eingesteckt ist.
>
> Meint ihr, es funktioniert, wenn ich die 5V vom USB pin über ne kleine
> Diode (oder auch nicht, dann darf ich halt nicht laden und gleichzeitig
> am PC anschließen) mit dem 5V Pin des Ladesteckers verbinde um damit das
> Gerät zu laden?
>
> Sven

Ich habe ein Nokia N8.
Mein Vater hat dort im Stecker damals D+ mit D- verbunden.
Dann läd das Handy!
Habe ihn eben gefragt, er sagt die Spec schreibt max 100 Ohm oder so 
vor.

Autor: Eismann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Jetzt kann ich (eigentlich meine Freundin) das 5800 auch per USB laden.
> Es kommt zwar beim anstöpseln des bormalen Netzteils zwar die Meldung,
> daß eine USB-Verbindung hergestellt wurde, aber da geht man auf
> "abbrechen" und gut ist :) ...

Ersetze den Draht durch eine Slotzkeydiode. Dann passt auch das!

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt ihr eigentlich für kleine Nokias?

Mein 6120 classic hat auch getrennte Buchsen,
aber das zieht sauber 900mA bei 5V...

Achja, die wo kann man die RAR Datei bekommen?  Die ist nicht mehr auf 
Rapidshare, der Free Download Link ist grau und ich werde aufgefordert 
die Datei auf den Server abzuladen...

Grüße
Michelle

Autor: agp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist die Datei noch da.

> Free Download Link ist grau

Wird grün wenn du die Wartezeit (bei kostenlos herunterladen nach dem 
Klick darauf) abwartest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.