www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung LabView Programmierung mehrere Eingänge?


Autor: Blue (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allerseits!

habe noch nicht so viel mit LabView gearbeitet, daher meine Frage:
 ich muss ein Programm erweitern für eine Steuerung.
Der sensor misst die Spannung -> dann A/D-W (NI USB 6008) -> zu einer 
Treiberplatine für einen Motor.
Jetzt soll "parallel" 8 mal diese Steuerung laufen um 8 Motoren 
anzutreiben.
Die Frage : Wie kann ich das lösen mit 1 A/D- Wandler?
Ich weiss nicht wie ich Schleifen mit LabView programmieren kann.
 dann wäre es nach dem Schema:
ai0-> steuerung dann ai1->Steuerung....dann wieder von vorne.
geht es überhaupt?

Ich freue mich über jede Hilfe.

Vielen Dank.

Blue

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die USB 6008 hat 8 Analogeingänge (1 ADU mit Mux).  Die Messung ist als 
kein Problem und geht mit einem "Schlag".
Allerdings hat die USB 6008 nur 2 DA Wandler. 8 Motoren gleichzeitig 
anzusteuern geht damit nicht.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade gesehen, dass Du digitale Ausgabe benützt. Also dürfte das 
mit den 12 Digitalausgängen machbar sein.

Autor: Blue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist wie? wie soll ich es am besten gestalten?
im c wäre es mit Schleifen schnell getan aber mit Labview kenne ich mich 
nicht aus.
Ich habe überlegt subVI einzurichtet die nach eineander bearbeitet 
werden. oder?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Gruß von der datenflussorientierten Programmierung :-)

'Nacheinander' gibt es in dem Sinne nicht mehr. Doch schon, du kannst 
Dinge mit einer Sequenz nacheinanderstellen, das ist dieser 
Filmstreifen. Aber das macht man in der Regel nur bei Protokollen, eben 
Dingen, die nicht mehr in beliebiger Reihenfolge laufen können.

Schleifen gibts aber: Die klassische Zählschleife ist dieser 
Papierstapel mit dem i-Würfel in der Ecke. Wenn du solch eine wiederum 
in eine While-Schleife packst, kannst du die Sensoren kontinuierlich 
durchschalten und wandeln lassen.

Autor: max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst im DAQ Assistent mehrere Leitungen konfigurieren. Dann erfasst 
die Karte mit dem Multiplexer mehrere Analaogsignale auf einmal. Eine 
Schleife ist nicht nötig.

Autor: Blue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! ich probiere es mal!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.