www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dual Port SD-Card


Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nAbend,

ich möchte in einem batterie-betriebenen Logger mit einem AVR auf einer 
SD-Karte Daten loggen.

Da sehr wenig Platz im Gerät vorhanden ist, soll die Karte festverlötet 
werden, d.h. SPI, VCC und GND.
Die Karte kann zum Auslesen also nicht entfernt werden.

Zum Auslesen soll ein externer Anschluß mit einem Miniaturstecker 
dienen, über den SPI und GND läuft und der auch an die Karte angelötet 
ist. Dieser geht an ein spezielles externes Lesegerät (auch ein AVR), 
das dann eine USB-Schnittstelle o.ä. für den PC hat.

VCC kommt aus der Batterie, Auf Knopfdruck (und vor dem Anschließen des 
externen Steckers) wird der AVR den SPI-Bus deaktivieren und freigeben. 
Dann kann der externe SPI-Bus als Master aktiviert werden und den Chip 
auslesen.

Ist das so möglich? Habe ich etwas übersehen? Geht es noch einfacher?

Zweite Frage:

sind microSD-Karten in ihrem Anschlußverhalten wie die Standard 
SD-Karten?

MfG
Vinc

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das so möglich?

Irgendwie geht das schon.

>Habe ich etwas übersehen?

Ja, das ist arschlangsam.

Autor: sd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine microSD Karte mit entsprechendem "Sockel". Das ist kleiner als 
der AVR.

Autor: sd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, das ist arschlangsam.

Das macht nichts. zeit spielt keine Rolle.

>Nimm eine microSD Karte mit entsprechendem "Sockel". Das ist kleiner als
>der AVR.

Man kommt an die Karte nach dem Einbau ins Gehäuse bzw. wenn das Gehäuse 
zu ist, nicht mehr dran.

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, es ist noch keine der beiden Fragen wirklich beantwortet...

Anybody?...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun ja, es ist noch keine der beiden Fragen wirklich beantwortet...

Doch die erste Antwort lautete: Wenn du es richtig machst geht
das so. Zur zweiten Frage: microSD müssen SPI nicht mehr
unterstützen. Ob deine Karte das kann musst du selber rausfinden.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> microSD müssen SPI nicht mehr
> unterstützen.

z.B. Transcend 2GB-Karten sprechen noch SPI.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst Du kein normales SPI-Flash wie zB den STM M25P32 (4MB)? Das 
ist programmiertechnisch deutlich einfacher zu handhaben.

Brauchst Du die 1-4GB eine SD-Karte wirklich? Oder andersrum gefragt: 
Kannst Du das vollschreiben, bevor der Akku leer ist?

fchk

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ein ähnliches Problem wie Du. Ich habe die SD-Card einfach 
gemultiplext. Mit dem SN74CBTLV3257RGYR ( 2 Stück nötig)
Dann kann ich mit einem entsprechenden Stecker auf einen herkömmlichen 
Card-Reader adaptieren.
Mit einem Steuersignal schalte ich vom Prozessor auf "Auslesen" um und 
stecke den entsprechenden Adapter in den Cardreader...

Autor: Andy H. (vinculum) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berechtigte Frage, das muss ich mir nochmal angucken.

Es sollen ungefähr 200 Byte pro Sekunde = 720 kByte pro Stunde 
gespeichert werden, das maximal 15 Stunden lang. Ungefähr 10,8 MByte.
Vielleicht auch das doppelte oder dreifache, aber sicher nicht mehr.

Da ist eine SD-Karte vielleicht tatsächlich overkill? Nimmt aber schön 
wenig physischen Platz weg (der ist extrem knapp) gegenüber mehreren 
Flashs.

Und mit dem Stromverbrauch, die Batterien könnten zwischendurch 
gewechselt werden oder die Akkus können aufgeladen werden.
Habe 2 x AAA und 100mA Stromverbrauch geplant

Auf die mulitplexer würde ich gerne verzichten, denn es wäre ja immer 
nur eine Seite aktiv (intern oder extern)

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy H. schrieb:

> Da ist eine SD-Karte vielleicht tatsächlich overkill? Nimmt aber schön
> wenig physischen Platz weg (der ist extrem knapp) gegenüber mehreren
> Flashs.

Eine SD-Karte ist immer noch deutlich größer als vier Flashes im 
SO08-Gehäuse, und wenn es noch kleiner muss, gibts auch noch VDFPN8.

fchk

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Eine SD-Karte ist immer noch deutlich größer als vier Flashes

Nicht als MicroSD bzw. TransFlash.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.