www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MC34063 Schaltregler Problem


Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Schaltregler. Im Anhang befindet sich 
der Schaltplan. Dabei habe ich mich an Seite 52 aus Elektor 7/8-2010 
gehalten.

Mein Problem ist, dass er garnichts tut. Wenn ich die Eingangsspannung 
abschalte, steigt die Ausgangsspannung kurz an, ansonsten liegt 
garnichts an.

Meine Frage ist nun, ob der Schaltplan schon falsch ist?

Weil im Datasheet müsste ja noch zwischen R7 und C13 VCC dran... ?!


Vielen Dank

Modellbauer

Autor: Marvin S. (demo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 24V muessen auch nochmal zwischen R7 und C13 angeschlossen werden.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spannungsteiler R8..R10 führt zu 1,5V Ausgangsspannung, nicht 12V.
Siehe http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml

Der Schaltregler ist auf max. 150mA dimensioniert, abzüglich 
Eigenverbrauch der 3 Linearregler bleiben netto nur noch gut 120mA für 
alle Ausgangsspannungen zusammengenommen. Das ist beabsichtigt?

Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin S. schrieb:
> die 24V muessen auch nochmal zwischen R7 und C13 angeschlossen werden.

Jaa, wie ich schon vermutet hatte, du hast Recht, danke dafür. Es läuft 
jetzt. Dann muss das in der Elektor definitiv falsch sein.

A. K. schrieb:
> Der Spannungsteiler R8..R10 führt zu 1,5V Ausgangsspannung, nicht 12V.

In der Tat, ich habe dummerweise R1 und R2 im Datasheet vertauscht. 
Umgedreht geht das jetzt aber. Kommen so ca. 7,40 V raus, was ich auch 
haben wollte. Die 12V aus dem Schaltplan stimmen nicht mit meinen 
Wünschen überein.

A. K. schrieb:
>
> Der Schaltregler ist auf max. 150mA dimensioniert, abzüglich
> Eigenverbrauch der 3 Linearregler bleiben netto nur noch gut 120mA für
> alle Ausgangsspannungen zusammengenommen. Das ist beabsichtigt?

Das ist der einzige Punkt, den ich nicht verstehe. Kann mir das nochmal 
jemand erklären?

Danke bis hierhin

Modellbauer

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabio W. schrieb:

> In der Tat, ich habe dummerweise R1 und R2 im Datasheet vertauscht.
> Umgedreht geht das jetzt aber. Kommen so ca. 7,40 V raus, was ich auch
> haben wollte.

Und aus denen willst du mit einen 7806 6V rausholen? Der sollte schon 
mindestens 8V kriegen. Andernfalls solltest du einen Low-Dropout-Regler 
für die 6V verwenden.

Welchen Sinn hat das eigentlich insgesamt? Wäre vielleicht nützlich, 
wenn du schreibst, was du wirklich benötigst. Also wieviel Strom bei 
welcher Spannung wofür.

> Das ist der einzige Punkt, den ich nicht verstehe. Kann mir das nochmal
> jemand erklären?

Die 3 Linearregler brauchen zusammen so ca. 20-30mA für sich selbst, 
ganz ohne Last gerechnet. Der Schaltregler wird in dieser Auslegung 
nicht mehr als 150mA liefern.

Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Und aus denen willst du mit einen 7806 6V rausholen? Der sollte schon
> mindestens 8V kriegen. Andernfalls solltest du einen Low-Dropout-Regler
> für die 6V verwenden.

Ohh verdammt. Hatte irgendwie ne andere dropoutvoltage im Kopf. Aber 
sind wohl so um die 2V bei 1A. Hab jetzt noch nen 4k7 auf den 1k 
parallel draufgelötet. Kommen dann jetzt auch ca. 8V raus.

A. K. schrieb:
> Welchen Sinn hat das eigentlich insgesamt? Wäre vielleicht nützlich,
> wenn du schreibst, was du wirklich benötigst. Also wieviel Strom bei
> welcher Spannung wofür.

Also ich betreibe eine Schaltung aus einem 3 bzw 4 zelligem LiPo. Um 
nicht alles in den Linearreglern zu verbraten, habe ich mir gedacht, 
einen Schaltregler zu verwenden.
Als Spannung benötige ich:
6V hier wird ein CO2 Modul (ZyAura ZG01) verwendet. Zieht so ca. 40 mA 
meine ich. Nur alle 7 Sekunden wird das IR Licht erzeugt und es sind so 
ungefähr 200mA.
5V der yC und drei LEDs
3V3 SD Karte und Pegelwandler (HC4050)


Das mit dem Quiescent Current hab ich schon kapiert. Nur wie man auf 150 
mA kommt versteh ich nicht, weil der Schaltregler ja locker mehr kann 
und die Linearregler alle TO220 sind.

Modellbauer

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabio W. schrieb:

> Also ich betreibe eine Schaltung aus einem 3 bzw 4 zelligem LiPo.

Die Eingangsspannung vom Schaltregler (die "24V") ist also genauso frech 
gelogen wie die Ausgangsspannung? Was soll diese Komödie denn eigentlich 
dann, so kann man doch überhaupt nichts bewerten. Ciao, es gibt Grenzen 
der Zumutbarkeit.

Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo prx,

es tut mir Leid, wenn Sie das stören sollte. Es war zunächst nicht 
sicher, ob nicht auch ein 5s LiPo zum Einsatz kommen kann. Das ist jetzt 
aus einem anderen Grund nicht der Fall. Deshalb habe ich nicht daran 
gedacht, es noch nachträglich zu ändern.

Trotzdem würde es mich interessieren, wie Sie darauf gekommen sind, dass 
der Schaltregler nur rund 150mA bringt.

Ich würde mich freuen, wenn Sie trotzdem noch einmal antworten würden

Danke

Modellbauer

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil der 1 Ohm Widerstand zwischen Pin 6 und 7 die Strombegrenzung 
festlegt - siehe Datenblatt.
immo währe es besser wenn du die höchste ben. Ausgangsspannung, also 6V, 
direkt mit dem Schaltregler erzeugst. Und daraus dann mit einem 5V 
LowDrop die 5V. So kannst du noch einige Verluste vermeiden.

Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.