www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kleines, praezises Drehpotientiometer ohne Anschlag


Autor: finalcu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich suche ein moeglichst kleines, eingaengiges Potentiometer zur 
Winkelmessung. dabei spielt es keine Rolle wenn es zwischen 0 und 360 
Grad eine kleine Luecke hat. Wichtig ist, dass man es keinen 
mechanischen Anschlag hat und eingaengig ist...

Am besten waers, wenns sowas bei Conrad gibt, dort habe ich jedoch 
nichst dergleichen gefunden.

Gruss,
finalcu

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du wie messen? Eventuell ist ein Drehencoder oder analoger 
Magnetfeldsensor besser geeignet.

Autor: Chris M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ ein 2:1 Getriebe wenn du nur den Winkel wissen willst und am 
Poti 0-180° Grad messen

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2:1 Getriebe

... hat evtl. mechanisches Spiel (was man durch 2 mit Feder verspannte 
Zahnräder verringern kann). Zahnrad-Muster könnte z.B. an manchem Drehko 
zu bewundern.

Autor: finalcu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will die Endposition eines 15cm langen Arms bestimmen (auf 1cm 
genau), daher sollte die Winkelmessung ca. 1-2 Grad genau sein.

Drehencoder ist mir einfach zu teuer...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
finalcu schrieb:
> Drehencoder ist mir einfach zu teuer...
Wenn Du meinst, es besser zu können, dann zeichne Dir eine 
Schlitzscheibe und taste sie z.B. mit einer geeigneten Lichtschranke ab. 
Kleiner und besser bezweifle ich bisher noch.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  finalcu (Gast)

>Ich will die Endposition eines 15cm langen Arms bestimmen (auf 1cm
>genau), daher sollte die Winkelmessung ca. 1-2 Grad genau sein.

Die meisten preiswerten Potis sind wahrscheinlich deutlich 
nichtlinearer, als es für deine 1-2 ° Genauigkeit nötig wäre.

>Drehencoder ist mir einfach zu teuer...

Muss ja nicht gleich des Superpräzisionstyp aus dem Maschinenbau sein. 2 
Grad sind 180tel Vollkreis, Encoder mit 200 Schritten sollten nicht die 
Welt kosten. Und din sind dann auch genau, ohne Linearisierung, 
Kalibrierung etc.

MFG
Falk

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehencoder. Was billigeres und einfacheres wirst du nicht finden.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man nimmt gleich einen Schrittmotor als Antrieb.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehencoder messen aber im allgemeinen inkremental, er muss also immer 
nullen.

Eventuell kannst Du den Arm linear abtasten? Mit dem Laserdrucker eine 
5-bit graycodierte Folie gemacht, 5 Fototransis und 5 LEDs. Das ist dann 
Centkram.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Sven (Gast)

>Eventuell kannst Du den Arm linear abtasten? Mit dem Laserdrucker eine
>5-bit graycodierte Folie gemacht, 5 Fototransis und 5 LEDs. Das ist dann
>Centkram.

Nichtmal in der Theorie. Schon mal über die nötige mechanische Präzision 
deines "Centkrams" nachgedacht?
Hmmmmm . . .

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Nichtmal in der Theorie. Schon mal über die nötige mechanische Präzision
> deines "Centkrams" nachgedacht?
> Hmmmmm . . .

Das ist ein Handwerkliches Problem, kein Finanzielles. Darf ja alles nix 
kosten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.