www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software E-SATA an der Gehäusefront


Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin gerade dabei, mir für Weihnachten einen neuen PC zusammenzustellen.
Dabei wundere ich mich, dass nur wenige Gehäuse an der Front einen
E-SATA-Anschluss bieten. Ich möchte nicht jedesmal auf der Rückseite 
rumpfriemeln, wenn ich auf einer externen SATA-Platte eine 
Datensicherung durchführen möchte. Es scheint auch keine Hubs zu geben, 
die man notfalls auf das Gehäuse stellen könnte.
Ach ja: schwarz als Gehäusefarbe scheidet aus. Ich kann mir nicht 
vorstellen, dass ein schwarzes Gehäuse sich irgend wie harmonisch in 
eine Wohn- oder Büroumgebung integriert. Schwarz macht mich auch 
depressiv. ;-)

Wie handhabt ihr eure E-SATA-Platten?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:
> Wie handhabt ihr eure E-SATA-Platten?

Die steckt im Rechner.  :)

Ich glaube, mal irgendwo einen 5,25" Einschub gesehen zu haben, wo neben 
den Standardsachen E-SATA mit dabei war.

Ich habs:

http://www.com-tra.de/7/de_DE/produkt/lID_is_5765_...

http://www.com-tra.de/7/de_DE/produkt/lID_is_5764_...

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
328 Gehäuse mit ESATA an der Front:

http://geizhals.at/deutschland/?cat=gehatx&xf=540_...

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:

> Ach ja: schwarz als Gehäusefarbe scheidet aus. Ich kann mir nicht
> vorstellen, dass ein schwarzes Gehäuse sich irgend wie harmonisch in
> eine Wohn- oder Büroumgebung integriert. Schwarz macht mich auch
> depressiv. ;-)

Zu faul zum selber googlen und dann noch vorab mögliche Antworten 
bemaulen. Tsss..

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem neuen Rechner würde ich eher darauf achten, dass USB 3.0 gut 
zugänglich angebracht ist.  E-SATA ist doch sehr beschränkt im 
Anwendungsspektrum, so dass ich über längere Sicht erwarte, dass es ein 
Auslaufmodell ist (bevor es richtig eingeführt ist), weil externe 
Platten auf USB 3.0 setzen werden.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zu faul zum selber googlen und dann noch vorab mögliche Antworten
>bemaulen. Tsss..

Wenn ich nicht bereits stundenlang Google bemüht hätte, hätte ich den 
Beitrag sicher nicht geschrieben, das kannst Du mir glauben! Ich bin 
noch immer auf der Suche nach einem brauchbaren weißen oder 
beigefarbenen ATX-Gehäuse mit ESATA an der Front. Ich habe noch immer 
nichts brauchbares gefunden. Werde wohl keine Wert drauf legen und das 
ESATA einfach dauerhaft irgendwo befestigen. Nicht schön, aber wenn es 
keine andere Lösung gibt...
Die Universaleinschübe, die hier erwähnt wurden, wären auch eine Option.

Außerdem hat mich interessiert, wie ihr das handhabt. Externe 
SATA-Platten sind ja nun keine Rarität, und der eine oder andere wird 
wohl auch mal ein Backup anfertigen.

Noch eine kurze Frage zum Gehäuse hätte ich: Inzwischen haben ja fast 
alle Netzteile den Lüfter auf der Oberseite. Ist das nicht 
kontraproduktiv, wenn solche NT in ein Gehäuse oben eingebaut werden 
(ich weiß, es gibt Gehäuse mit NT unten und welche mit NT oben -- warum 
sollte es auch einen Standard wie in der Vergangenheit geben...)

Da ich meinen letzten PC vor ca. 8 Jahren zusammengeschraubt habe, muss 
ich mir jetzt halt die Neuerungen besonders anschauen.

Ach ja, Gehäuse mit USB3 an der Front sind auch noch relativ dünn gesät.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast noch Blenden vor den 5,25" Schächten und willst keinen 
Kombieinschub? Dann nagel Dir das

http://www.pollin.de/shop/dt/OTE3ODcyOTk-/Computer...

da rein. Einfacher geht es nicht.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mhh: auch wenn ich mich jetzt komplett zum Affen mache: Gehören die 
nicht in die Rückwand. Habe ich Dich richtig verstanden, dass es auch 
Gehäuse gibt, die hinter 5,25er-Blenden vorn solche Slotbleche haben?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Pollin  eSATA-Kupplung

Wäre noch zu klären wo der Strom herkommt?

Wenns nicht so eilt, wäre ein externes USB-Gehäuse eine Idee.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google mal nach :
Mini P180 Midi-Gehäuse von Antec
oder: Xigmatek Midgard White
haben beide eSATA vorn und sind weiss.
Caseking.de  ist eine Möglichkeit.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:
> Gehören die
> nicht in die Rückwand.

Du musst sie natürlich von der Slotblende abschrauben und in die 
Frontverblendung passende Ausschnitte einbringen.  :)
Für den Strom wäre auch ähnliches denkbar, wobei eine bauformgeeignete 
Kupplung in der Blende befestigt wird und zur HDD ein Adapter benutzt 
wird.

Sehe es als Anregung.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, zuerst einmal vielen Dank für eure Infos.

Ich werde die externen Backupplatten natürlich in externe Gehäuse 
einbauen. Da ist ja immer ein Netzteil dabei.

Hatte mir folgende Gehäuse ausgesucht:

http://www.hoh.de/default.aspx?CF=preisvergleiche&...

Aktuell tendiere ich zu diesem:

http://www.enermax.de/produkte/cases/vostok.html

Was ist von solch billigen Teilen zu halten? Ich habe da Bedenken. Habe 
gerade mal die Rechnung meines aktuellen Gehäuses angeschaut. Hat damals 
auch ca. 50,- EUR gekostet.

Wirklich nett finde ich dieses Gehäuse:

http://www.silentmaxx.de/leiselautlose-komponenten...

aber leider ist da alles außer der Front schwarz. Optisch gefällt mir 
das eigentlich am besten.

Die Front-ESATA ist nun nicht mehr Bedingung, da ich wohl eine 
Multifunktionsblende einbauen werde.

Die von jack vorgeschlagenen Gehäuse werde ich mir aber gleich mal 
anschauen.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jack: vielen Dank für Deine Tipps.

Bei Antec hätte mir das gut gefallen:

http://www.chip.de/bildergalerie/Antec-Sonata-Desi...

Leider nur (noch) ganz schlecht zu bekommen, und ich weiß nicht (das 
Gehäuse ist wohl schon ein wenig älter), ob das mit aktuellen 
AM3-Motherboards zusammenpasst zwecks der Stromversorgung.

Na ja, noch ein Anbieter für ca. 160,- EUR.

Am Mini P180 gefallen mir die ausgeformten, abstehenden Lüfteröffnungen 
nicht. Wäre aber eine Option. Mal sehen...

Werde mich wieder hier melden. Tipps sind natürlich weiterhin 
willkommen.

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:
>>Zu faul zum selber googlen und dann noch vorab mögliche Antworten
>>bemaulen. Tsss..
>
> Wenn ich nicht bereits stundenlang Google bemüht hätte, hätte ich den
> Beitrag sicher nicht geschrieben, das kannst Du mir glauben! Ich bin
> noch immer auf der Suche nach einem brauchbaren weißen oder
> beigefarbenen ATX-Gehäuse mit ESATA an der Front.

Ignorierst du meinen Link absichtlich??
Suche nach weiß liefert:

http://geizhals.at/deutschland/a530317.html
http://geizhals.at/deutschland/a530317.html
http://geizhals.at/deutschland/a566203.html
http://geizhals.at/deutschland/a544114.html
http://geizhals.at/deutschland/a473565.html
http://geizhals.at/deutschland/a550325.html

von 60€ bis 130€ ist alles dabei.

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist auch noch ein weißes mit USB 3.0 dazu, aber das ist schon 
recht...speziell:

http://geizhals.at/deutschland/a566136.html

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>recht...speziell:

Von einer lästigen Fronttür würde ich eher abraten, weil sie oft offen 
stehen wird, wenn irgendetwas angeschlossen ist. Tage, Monate später ist 
sie abgebrochen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"recht...speziell" dürfte sich eher auf das "Design" beziehen, das 
vermutlich eher für den russischen Markt gedacht sein könnte.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dicke Finger:

>Ignorierst du meinen Link absichtlich??

Selbstverständlich nicht! Vielen Dank für Deine Tipps. Die Liste habe 
ich mir schon angeschaut. Aber entweder es sprechen technische Gründe 
oder Geschmacksgründe gegen die verschiedenen Gehäuse. Wie gesagt, sonst 
hätt ich mich hier auch nicht mit einem Hilferuf gemeldet. Wäre mir das 
Design egal, hätte ich natürlich schon längst ein Gehäuse gefunden. Aber 
95% schwarz, 5% weiß, wenn man da ein weißes will, ist die Auswahl schon 
begrenzt. Und wenn man dann noch eines will ohne Modding-Kram, dann 
bleiben nur sehr wenige übrig. Inzwischen habe ich mich eigentlich schon 
von weiß und/oder ESATA verabschiedet, weil vermutlich nicht beides 
gleichzeitig gehen wird, zumindest nicht bei erträglichem optischem 
Gesamteindruck. Das Fractal wäre vom Design her ganz nett, allerdings 
hat es nur zwei externe Einschübe. Bisschen knapp.

Also nochmal herzlichen Dank für Deine Mithilfe. Werde schon was 
brauchbares finden (und mich dann wieder hier melden ;-)

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oszi40:

>Tage, Monate später ist sie abgebrochen.

Erfahrung oder Vermutung?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Erfahrung ?
leider öfter erlebt: Bein dran und ...

Deckel sind nur in den ganz speziellen Fällen schön, wenn NIE einer 
diesen aufmachen muß. Dann wäre noch die nächste Frage, ob eine HD-LED 
schlecht sichtbar dahinter versteckt ist, was auch Mist ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.