www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Cypress Samples


Autor: FX2LP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

besteht die Möglichkeit bei Cypress zu samplen? Alle Links auf der 
Webseite verweisen mich in den Online Shop, da kann ich aber nur Sachen 
kaufen. Ich möchte aber nix kaufen bevor ich weiß, dass der Controller 
auch dafür geeignet ist...

Momentan bin ich noch in der Design Phase und möchte den CY7C68013A für 
eine schnelle Anbindung an ein FPGA benutzen.

Hat jemand in letzter Zeit erfolgreich dort gesamplet? Ich kann mich 
erinnern, dass früher neben den ORDER-Buttons noch SAMPLE-Buttons waren, 
die sind verschwunden..

Danke im Vorraus,

FX2LP

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher kann man bei Cypress irgendwie Samplen...
Wenn kein automatischer Button vorhanden ist frag einach an!

Kann natürlich sein das die das automatische Samplen für diesen IC 
rausgenommen haben da alle Welt den für den Salea LA NAchbau gesampelt 
hat...

Ich meine mich erinnern zu können das man bei Sample bestellungen aber 
die Versandkosten in höhe von 10 Dollar selbst tragen muss, kann aber 
nicht sagen ob das stimmt. Der einzige Smple Konakt den ich wg. Cypress 
Bausteinen hatte lef direkt ohne Online und war dann auch kpl. 
Kostenlos. War aber ein noch nicht frei Verfügbarer Baustein zu dessen 
Leistungsmermalen ausserhalb der Werbematerialen des Hrstellers 
nochnicht hunderte Seiten mit erfahrungsberichten und 
Anwendungsbeispielen vorlagen. Alles andere habe ich gekauft.

Aber mal was anderes: Ist das wirklich ein problem für dich wenn du mal 
einen IC kaufst ohne geschenkte Muster? Ich meine der Cypress -13 ist 
für ca. 5-6 Dollar erhältlich. Als Einzelstück mit Versand vieleicht 10 
Eur. Lohnt sich da wirklich der Aufwand mit dem Sample und der 
unbekannten Wartezeit? Du willst FPGA Designs erstellen und dann sind 
die Dollar das Problem? Oder ist dsa nicht vielmehr ein Vorwand für 
"Will Haben - Nix Zahlen"

Gruß
Carsten

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die geben nur noch an Firmen raus.
Was ich auch richtig finde, diese schnorrerei geht mir aufn Sack....

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi schrieb:
> die geben nur noch an Firmen raus.
> Was ich auch richtig finde, diese schnorrerei geht mir aufn Sack....

Nur gut das bei Firmen das Schnorren automatisch ausgeschlossen ist.
Sehr geistreicher Beitrag.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan Henning schrieb:
> Andi schrieb:
>> die geben nur noch an Firmen raus.
>> Was ich auch richtig finde, diese schnorrerei geht mir aufn Sack....
>
> Nur gut das bei Firmen das Schnorren automatisch ausgeschlossen ist.
> Sehr geistreicher Beitrag.

Also in gewisser weise ja!
Der Aufwand (=Arbeitszeit, Wartezeit!) um an Samples von eigendlich 
leicht beschaffbaren Bauteilen zu kommen ist um einiges größer,(= für 
die Firma teurer) als die Bauteile Einfach zu bestellen. Die meisten 
(echten, nicht nur auf dem Papier stehenden ) Firmen verwenden Samples 
eigendlich nur wenn es sich um neue oder auch im geschäftlichen Umfeld 
sehr schwer zu bekommende Bauteile handelt. Insbesondere wenn es um 
bezug von Samples über die Hersteller geht.
Oder glaubtst du im ersnt ein Entwicklungsingenieur setzt sich in seiner 
Arbeitszeit fünfzehn Minuten (oder noch länger) hin um sich durch die 
tollen Formulare zu klicken, evtl. noch einen Firmenkrdeitkarte für 
Versandkosten suchend, um dann drei 5 USD Bauteile zu bestellen auf die 
er dann drei Wochen wartet?

Nee, der übergibt das ebend den Einkauf und sagt: Haben wollen! Oder in 
kleineren Firmen greift er ebend selbst zum TElefon und bestellt für 20 
Eur. die Bauteile in drei minuten. (Die dann aber am nächten Tag schon 
da sind!)

Gruß
Carsten

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es für das Hobby ist (mal den hier gewünschten Typ außer acht 
gelassen) und das Teil wirklich schlecht zu bekommen ist, reicht oft 
schon eine nette Anfrage per Email. In relativ sauberem und freundlichen 
Englisch sein Anliegen vortragen und auch schreiben, wozu und wieso man 
gerne dieses Bauteil hätte. Dann klappt das sehr oft auch mit 
kostenlosen Samples.

Ich hatte das auch schon einmal. Eine freundliche Email brachte mit 
danach nicht nur ein Bauteil, sonderg gleich 10. Ich habe mich darauf 
noch einmal freundlich bedankt.

Das aber wirklich nur selten für "nicht beschaffbare" Bauteile.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep,

wollte ich eigendlich auch noch schreiben, aber das Telefon hat 
geklingelt.. Ehrlichkeit währt am längsten.

Auch als Student oder Bastler hatte ich da nie ein Problem von den 
Firmen direkt was zu bekommen. Einfach ehrlich gefragt und und 
begründet, dann lief das. Und zwar öfter so wie oben von christian 
beschrieben.
Es kammen dann nicht die üblichen drei (zwei, vier) Bauteile, teilweise 
im tollen Blister und mit Hochglanz Prospekten, sondern ein Schmuckloses 
Päckchen mit nettem formlosen Anschreiben, vieleicht noch ner Datenblatt 
CD und mal ner halben, mal einer ganzen Stange von den gewünschten 
Bauteilen.

Das war für die Firmen trotz der höheren Bauteilmenge so sicher 
günstiger, für mich aber sehr viel Sinnvoller. Wenn erkennbar ist 
derjenige hat echtes Interesse und wirklich schon die regulären 
Möglichkeiten abgeklappert, dann helfen die oftmal gerne. (Zumal das ja 
auch eine Art von Kundenbindung sein kann). Aber Leuten die einfach zu 
geizig sind drei Eurofuffzig für die bei den gängigen Versandhändlern 
bestellbaren Bauteile auszugeben, die bekommen da richtigerweise eine 
Abfuhr!

Gruß
Carsten

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip kostet 5€, ist gut erhältlich und ist DER Standard USB 2.0 
HighSpeed Controller seit Jahren. Wieso sollte man da Samples bestellen?

Autor: DL3YC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Der Chip kostet 5€, ist gut erhältlich und ist DER Standard USB 2.0
> HighSpeed Controller seit Jahren. Wieso sollte man da Samples bestellen?

Wo bekommt man den als Privatmann für 5€?
Die einzige Bezugsquelle, die mir bekannt ist, ist Future Electronics - 
nur mit Kreditkarte und 8$ das Stück + Porto und Zoll.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, privar kostet er etwas mehr. Gibts bei Segor. Für privat gibts 
ja eigentlich eh keine Samples.

Autor: DL3YC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL für 20€ pro Stück, dann lieber Future

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DL3YC schrieb:
> Die einzige Bezugsquelle, die mir bekannt ist, ist Future Electronics -
> nur mit Kreditkarte und 8$ das Stück + Porto und Zoll.

Zoll und Einfuhrsteuer (19%) werden bei Paketen bis 22€ nicht fällig. 
Also wenn Du unter dieser Grenze bei Future Electronics bleibst...

http://www.zoll.de/faq/postverkehr/postverkehr/index.html

Aber schnell bestellen, der Dollar steigt :-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile gibts als Alternative ja auch den FT2232H, der schafft auch 
40MB/s und man muss keine Firmware schreiben. Wäre vielleicht was.
12,59 bei HBE und 8,95 bei CSD.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DL3YC schrieb:
> Christian R. schrieb:
>> Der Chip kostet 5€, ist gut erhältlich und ist DER Standard USB 2.0
>> HighSpeed Controller seit Jahren. Wieso sollte man da Samples bestellen?
>
> Wo bekommt man den als Privatmann für 5€?
> Die einzige Bezugsquelle, die mir bekannt ist, ist Future Electronics -
> nur mit Kreditkarte und 8$ das Stück + Porto und Zoll.

Ok,

Ich korrigiere:
Der Privatmann zahlt 5,16.
Ein einzelner Chip kostet dann 2,38 Versand, sofern man nicht den teuren 
Express Versand zahlen will weil man den Chip bereits in zwei Tagen 
braucht. (Aber das klappt dann auch: Freitag Mittag bestellt, Montag 
Vormittag 
geliefert!).http://iteadstudio.com/store/index.php?main_page=p...
Zahlung geht mit Paypal. Zumindest als Käufer ist Paypal bequem, kostet 
nichts und man hat "etwas" mehr Sicherheit als KK oder Bank Transfer.
Gibt als KÄUFER absolut keinen Grund das nicht nutzen zu wollen.

(Als Verkäufer ist das eine andere Geschichte, da gibt es viele 
Fallstricke und miese Tricks. Muss man unbedingt die AGB in der jeweils 
aktuellen Fassung kennen und penibelst einhalten - Sonst kann man am 
ende vom Käufer über dem Tisch gezogen werden.)

Somit ergibt sich folgende Preisstaffel incl. aller Nebenkosten pro 
Stck.:
1x IC = 7,38Eur, 2xIC =  6,35 Eur. 3x IC 5,95 Eur. 4x IC = 5,75

Ab fünf würde es dann wieder leicht teurer weil dann 19% MwSt 
(eigendlich EuSt, ist dasselbe in Grün) dazu kommt.
Wobei, diese China Händler verrechnen sich oft, meist machen die von 
sich aus Kommafehler oder 2+2= 1,5, wenn man nicht von sich aus nicht 
selbst NAchrechnet und denen explizit den richtigen Gesamtwert der 
Sendung per Mail zum draufschreiben mitteilt, dann kommen die lustigsten 
Ergebnisse bei raus und das Paket kommt ohne Zollbearbeitung an.  ;-)

Der oben angegebene Versandbetrag gilt übrigends für "Trackbare" Briefe 
- zwar nicht in Echtzeit bis zur Haustür, aber das dieses Päckchen 
aufgegeben wurde, nach Deutschland geht und der deutschen Post übergeben 
wurde kann man jeweils mit einigen Stunden Rückstand nachverfolgen!

Und ehrlich. bei 23 Eur. Gesamtkosten für 4 ICs brauch mir keiner sagen 
das dies zu teuer ist. Natürlich ist ein Smple mit 2, 3? Ics etwas 
billiger, kostet nur 8Eur (10 USD Versandanteil), Aber dann soll man 
dazu stehen das es nur Geiz ist.
Und wenn jemand der sich das bequem leisten kann dies macht - ich habe 
kein Problem mit Studenten oder schülern die wirklich nur ein paar Euro 
Taschengeld im Monat haben - dann finde ich das einfach nur armselig!
Nicht weil mir die Firmen so leid tun - sondern weil es den 
Personengruppen die wirklich keine andere wahl haben langfristig völlig 
unnötig den Zugang erschwert oder es komplett verhindert!

Gruß
Carsten

Autor: DL3YC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten Sch. (dg3ycs)
Vielen Dank für den Tipp mit iteadstudio.com!

DL3YC

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.