www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladeschaltung für LiPo-Akku


Autor: Stefan Leitner (leiti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freunde

Also es geht um folgendes.
Ich möchte ein Segway selber bauen. Es sieht schon ganz gut aus, jedoch 
hab ich mit den Akkus leichte Probleme.
Ich möchte gerne 2 18V/5000mAh LiPo-Akkus in Serie schalten. Jetzt würde 
ich eine Ladeschaltung benötigen. Jedoch hab ich überhaupt keine Ahnung, 
wie ich diese realisieren sollte. Den wenn man nach Ladeschaltungen 
sucht, hat man eine sehr große Auswahl, doch jede sieht anders aus.

Würde wirklich Hilfe benötigen.
Danke schon mal im voraus.

Gruß Stefan

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Leitner schrieb:
> Ich möchte gerne 2 18V/5000mAh LiPo-Akkus in Serie schalten.

Haben die Akkus einen internen Balancer?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast die Möglichkeit, alle Zellen in Reihe gemeinsam zu laden und 
mittels Balancerschaltung die Zellen mit der höchsten Zellenspannung 
durch einen Bypass vom Ladestrom zu entlasten. Genau dies machen 
handelsübliche Balancer-Ladegeräte.

Bei Akkus mit sehr unterschiedlichen Zellen stößt dieses Verfahren aber 
an seine Grenzen, denn meist ist der Bypass-Strom viel geringer als der 
Lade-Strom. Ich kenne z.B. industriell gefertigte Lader für 3 Zellen, 
die mit 800mA laden, deren Balancer aber nur 200mA Bypass-Strom 
generieren (20 Ohm zur Zelle parallel schalten).

Ich bevorzuge (für dreizellige LI-Ion-Akkus und Li-Po-Akkus) den Einsatz 
von 3 separaten (handelsüblichen) Einzeller-Ladegeräten, die sekundär in 
Reihe geschaltet sind (natürlich vierpolig mit dem Akku verbunden). 
Somit kümmert sich jedes Ladegerät um "seine" Zelle und schaltet sich 
ab, wenn diese Zelle voll ist. Die Zellen werden also gleichzeitig 
geladen, aber eben unabhängig voneinander.

Für das Laden mehrerer Batterien über Nacht vor dem Einsatz habe ich 
noch einen Lader, bei dem ein Einzeller-Lader per Relais reihum mit 
jeder Zelle mal verbunden wird. Der MC (AVR), der die Relais steuert, 
misst dabei die Zellenspannung und errechnet daraus die Verteilung der 
anteiligen Ladezeit.

Bei Deinen 18V (ich vermute 5 Zellen, also 18,5V) würde ich versuchen, 5 
separate Einzeller-Lader auf Schaltnetzteilbasis zu benutzen.

...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da spricht der Meister, hähä... ;-)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, Knut, nix Mais-Teer, nur etwas Erfahrung mit LiPo 3s und 
18650-Zellen in Gartenbahn-Loks. Dort hat sich der Parallel-Lader als 
praktikabel erwiesen.

Außerdem habe ich übersehen, dass es nicht nur 5 Zellen sind, sondern 10 
(zwei Akkus 5s).

Gruß vom ganzen Dorf in die halbe Stadt... ;-)

...

Autor: Stefan Leitner (leiti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also danke mal für die Schnelle Antwort.

Ich habe mich jz einmal umgesehen. Und bin zum Entschluss gekommen, dass 
ich wsl doch nur zwei 4-Zellen-Akkus in Serie also 8 Zellen 
(29,6V/5000mAh) verwenden werde.

Könnte ich diese nicht ganz einfach mit so einem LiPo-Charger + einem 
LiPo-Balancer machen?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Leitner schrieb:
> Könnte ich diese nicht ganz einfach mit so einem LiPo-Charger + einem
> LiPo-Balancer machen?

War das jetzt eine Frage? Machen kann man alles, man muss nur dafür 
Sorge tragen, dass jede einzelne Zelle geladen wird und ihre 
Maximalspannung von 4.2V auf keinen Fall überschritten wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.