www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home CAN Hausbus - Konzept von Klaus Gusenleitner


Autor: Werner Dornstädter (dorni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat sich schon jemand näher mit der CAN Hausbus Konzept von Klaus 
Gusenleitner beschäftigt?

http://members.aon.at/hausbus/German/index.htm

Gruß Werner

Autor: Ein unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird schwierig sein, bei der Webseite....

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wird schwierig sein, bei der Webseite....

ach komm, sooooo schlimm sind die Ösis ja nun nicht ... (oder was meinst 
du mit "wird schwierig"? )

Autor: Klaus Gusenleitner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin gerne bereit, an dieser Stelle Unklarheiten aufzuklären.
Bitte um konkrete Fragen.

Grüße
Klaus

Autor: Ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann auch keine Hardware oder Software Details auf der Webseite 
aufrufen.

Autor: Frank Lorenzen (florenzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner Dornstädter schrieb:
> Hallo,
>
> hat sich schon jemand näher mit der CAN Hausbus Konzept von Klaus
> Gusenleitner beschäftigt?
>
> http://members.aon.at/hausbus/German/index.htm

Näher beschäftigt nicht, auf den ersten Blick schaut es jedoch so aus 
als ob das Ganze nicht allzuviel mit CAN zu tun hat, außer daß der Bus 
elektrisch mit CAN-Pegeln gefahren wird und dementsprechend in die 
Bus-Knoten CAN-Tranceiver eingebaut sind.
IMHO ist das eher ein EIA-485 Bus der mit CAN-Tranceivern aufgebaut ist. 
Das soll allerdings keine qualitative Abwertung des Projekts darstellen, 
Klaus Gusenleitner hatte vielleicht einen speziellen Grund das genau 
so aufzubauen.


> Gruß Werner


Gruß
Frank

Autor: Klaus Gusenleitner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Frank Lorenzen hat recht, mit CAN hat das Bussystem nur die Physik 
gemeinsam.

Folgende Gründe führten zur Wahl der CAN-Physik (statt RS485):
- Kompatibilität zum ursprünglich aus Transistoren diskret aufgebauten 
Bustreiber: hier hatte ich eine komplemtäre open collector-Treiberstufe 
eingesetzt. Die fummelige Lötarbeit und der höhere Platzbedarf haben 
mich zur integrierten Lösung bewegt.
- keine Richtungsumschaltung (wie bei RS485) des Transceiverbausteines 
erforderlich. Die verwendeten ATMegas beherrschen die 
RS485-Transceiversteuerung nicht in HW
- höhere Robustheit: CAN-Transceiver erlauben deutlich höhere 
(Fehler-)Spannungen an den Buseingängen, die z.B. bei fehlerhafter 
Verdrahtung auftreten. Für RS485 gibt es allerdings mittlerweile auch 
einige Transceiver die robust genug sind.
- Kollisionserkennbarkeit: CAN-Physik erlaubt durch den dominanten bzw. 
rezessiven Zustand die Erkennung von Kollisionen. Bei RS485 ist dies 
praktisch nicht möglich.

Grüße
Klaus

Autor: Mathias Kussinger (mathiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heureka, gute Idee!

Ich bin gerade am basteln eines 485 Bus ohne Master. Und war etwas 
zweifelnd ob es eine gute Idee ist die 485 Treiber beim Senden über /EN 
zu steuern.

- Mathias

Autor: Michael Haslhofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Also ich habe den Bus schon über ein Jahr im Einsatz. Bis jetzt läuft 
alles stabil und korrekt, bin sehr zufrieden.

Schönen Tag noch

Autor: Eva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Grund haben STX und ESC? Kann man nicht davon ausgehen, dass die 
ersten Bits nach einer gewissen t_idle den Beginn eines Frames 
darstellen?

PS: Setz doch einen Link zu diesem Thread auf deine Seite..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.