www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik piezo Zünder - geschlossener Stromkreis?


Autor: lux_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage zu den Piezo Zündern die in Feuerzeugen eingebaut 
sind. Wenn man so einen ausbaut und damit in der nähe eines Metallteils 
drückt springt der Funke über ohne das jedoch das Metallteil mit dem 
zweiten Pol des Zünders verbunden ist. Warum?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil die Spannung hoch genug ist, sodass der Strom "durch die Luft 
fließen" kann.

Autor: lux_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst also kapazitiv? Das wäre eine Möglichkeit.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lux_ schrieb:
> kapazitiv?

Nein, "plasmativ". Wird die Spannung pro Abstand zu hoch, dann werden 
zufällige freie Elektronen so stark beschleunigt, daß sie wenn sie auf 
Moleküle der Luft stossen neue Elektronen dort herausschlagen, die 
wieder beschleunigt werden. Dadurch bildet sich in der Luft ein 
leitfägiger Kanal mit positiven Ionen und freien Elektronen, eben ein 
Plasma.
Wie beim Blitz im Gewitter.

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zünder, und der wo ihn festhält und das Metallteil hat eine 
Verbindung zur Erde, ob resistiv oder kapazitiv ist egal, oder kapazitiv 
zueinander.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Bigott schrieb:
> Der Zünder, und der wo ihn festhält und das Metallteil hat eine
> Verbindung zur Erde, ob resistiv oder kapazitiv ist egal, oder kapazitiv
> zueinander.

Dann würde derjenige, der das Feuerzeug in der Hand hat, jedesmal einen 
Schlag bekommen.

Der Schlagmechanismus mit dem piezoelektrischen Keramikblock ist 
zunächst in einem Blechgehäuse und weiter in einem isolierenden 
Kunststoffgehäuse von der Umgebung getrennt.

Beim Schlag auf den Piezoblock entstehen einige kV Spannung, aber nur an 
einem mit dem Block verbundenen kurzen Drahtstück. Die Funkenstrecke 
befindet sich dann zwischen dem Drahtstück und dem Metallgehäuse 
innerhalb der Plastikumhüllung.

Schau Dir doch (bei einem leeren Feuerzeug) noch einmal genau an, 
zwischen welchen Teilen der Funken überschlägt.

irgend eine Verbindung zu "Erde" wäre nur schädlich bzw. gefährlich.

Autor: kaktusbombe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Piezo-Elemente haben doch unten meistens so einen Metallzylinder. 
Jedenfalls die, die ich kenne. Das müsste doch der andere Pol sein? 
Jedenfalls springt der funke nach da ganz ordentlich über...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.