www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software was man mit < 100kb alles erreichen kann


Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon ein bisschen antiquiert aber immer noch cool:

http://www.theproduct.de/

Wer das kkrieger Spiel unter Windows 7 spielen will muss dafür win xp 
kompatibilität einstellen.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fr-08 ist immer noch mein favorit. unglaublich, was die jungs vor 10 
jahren hingekriegt haben, da hätte sich M$ eine scheibe abschneiden 
können...

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kkrieger benötigt allerdings sehr leistungsfähige Hardware. Die 
Urversion von Wolfenstein3D paßte auch auf eine Diskette und lief auf 
einem 286er mit 1 MB RAM.

Autor: Gamer-Grufti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> kkrieger benötigt allerdings sehr leistungsfähige Hardware.

Dann schau hier:

http://www.linusakesson.net/scene/craft/index.php

Braucht garkeine Graphikkarte und auch keine Soundkarte, und kommt mit 
8.5 kb aus.

Find ich immer wieder faszinierend.
Mein Nachbau hat im Freundeskreis aber keine großen Begeisterungsstürme 
hervorgerufen... "Meh, meine Quad-SLI Geforce GTI 9999 Turbo Ultra macht 
aber mehr FPS..."

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gamer-Grufti schrieb:

> http://www.linusakesson.net/scene/craft/index.php
>
> Braucht garkeine Graphikkarte und auch keine Soundkarte, und kommt mit
> 8.5 kb aus.

Das ist allerdings kein spielbarer Egoshooter mit mehreren Leveln.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> kkrieger benötigt allerdings sehr leistungsfähige Hardware. Die
> Urversion von Wolfenstein3D paßte auch auf eine Diskette und lief auf
> einem 286er mit 1 MB RAM.

Ist aber graphisch auch ziemlich weit davon entfernt.

Icke ®. schrieb:
>> http://www.linusakesson.net/scene/craft/index.php
>>
>> Braucht garkeine Graphikkarte und auch keine Soundkarte, und kommt mit
>> 8.5 kb aus.
>
> Das ist allerdings kein spielbarer Egoshooter mit mehreren Leveln.

Dafür wird aber sowohl der Sound, als auch das Videosignal noch kurz in 
Software nebenher erzeugt, und das auf einem 8-Bitter.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus schrieb:

> Ist aber graphisch auch ziemlich weit davon entfernt.

Ja klar. Aus heutiger Sicht absolut primitiv. Man muß aber bedenken, daß 
neben der ohnehin sehr bescheidenen Hardware Wolfenstein völlig ohne 
Grafikprozessor auskommen mußte und noch nicht mal ein 
Fließkommaprozessor zur Verfügung stand. Für die jüngeren User: Die FPU 
mußte seinerzeit noch in Form eines (schweineteuren) Coprozessors 
separat auf das Board gesteckt werden und wurde erst ab dem 486DX mit 
integriert.

> Dafür wird aber sowohl der Sound, als auch das Videosignal noch kurz in
> Software nebenher erzeugt, und das auf einem 8-Bitter.

Reife Leistung, keine Frage. Aber trotzdem nicht mehr als eine nette 
Demo. Kann man nicht mit einem kompletten Spiel vergleichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.