www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 3 Quadranten Triac?


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich entdecke immer wieder im Datenblatt eines Triacs
das dieser für den I  II oder III quadrantenbetrieb ist...

Was bedeutet dies?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Polung des Ansteuerstromes und die Polung des zu schaltenden 
Stromkreises ergeben 4 Möglichkeiten. Das sind die 4 Quadranten.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorteile, Nachteile?


btw, es gibt welche Snubberless und scheinbar welche mit Snubber.

Bedeutet dies das in dem Gehaeuse bereits eine Snubber schaltung ist und 
ich auf eine externe beschaltung mit dem Kondensator verzichten kann?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon schrieb:
> Vorteile, Nachteile?

Keine. Es hängt von deiner Schaltung ab, in welchem Quadranten du deinen 
Triac betreibst.

> btw, es gibt welche Snubberless und scheinbar welche mit Snubber.
>
> Bedeutet dies das in dem Gehaeuse bereits eine Snubber schaltung ist

Nein.

> und
> ich auf eine externe beschaltung mit dem Kondensator verzichten kann?

Ja.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Snubberless -> braucht keine externe Snubber beschaltung?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon schrieb:
> Also Snubberless -> braucht keine externe Snubber beschaltung?

In etwa. Verträgt höhere dI/dt, deswegen ist der Snubber in vielen 
Fällen nicht mehr nötig.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B✶ schrieb:
> Simon schrieb:
>> Also Snubberless -> braucht keine externe Snubber beschaltung?
>
> In etwa. Verträgt höhere dI/dt, deswegen ist der Snubber in vielen
> Fällen nicht mehr nötig.

Der Einsatz eines Snubbers hängt von dV/dt ab, der Einsatz einer Drossel 
von dI/dt. Siehe hierzu auch eine Application Note von Philips aka NXP:
http://www.nxp.com/documents/application_note/AN_3...

Christian.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar, der Spannungsanstieg muss limitiert werden. Die 
Stromanstiegsgeschwindigkeit ist für Hotspots im Die interresant.

@Christian:

Danke für den Link, interressant. Vor allem der dezente Hinweis im PDF, 
dass die alten, verkalkten Ings immer noch normale Triacs statt den 
tollen Phillips-Teilen einsetzen, weil sie's nicht anders gelernt haben 
;)


@Simon:

Da sich deine Ursprungs-Frage vermutlich auf einen "3-Quadranten-Triac" 
und nicht auf "Betrieb eines Triacs im dritten Quadranten" bezog, 
ignorier was ich dazu geschrieben hab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.