www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lichterketten Steuerung per Mikroprozessor?


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo da draußen,

Ich bin noch relativ neu in der Materie, jedoch sehr neugierig. Wir 
haben in der Schule mit Mikrocontrollern schon gearbeitet und es hat mir 
sehr viel Spaß gemacht, weswegen ich das gerne auch zu Hause nutzen 
wollte.

Und zwar habe ich vor mir als "Starter" Entwicklerboard das 
Arduino-Board mit dem ATmega328 zu kaufen- das gibt's bei Ebay relativ 
günstig und ich hab damit schon gearbeitet und bin gut damit zurecht 
gekommen.

Als Erst-Projekt hatte ich mir gedacht eine kleine Lichterkette zum 
blinken zu bringen- z.B. irgendeine Weihnachtsbeleuchtung, oder diese 
auch zu dimmen.
Mit der ganzen Programmierung habe ich keine Probleme, mir bereitet mehr 
Kopfschmerzen, wie ich es schaffe die Lichterkette mit dem Board zu 
steuern, da die Kette ja mit genügend Strom versorgt werden muss. Ich 
hab mir da überlegt einfach die Stromzufuhr bzw. die Strom"menge", die 
durch die Kette läuft mit dem Mikrocontroller anzusteuern, habe jedoch 
keine Ahnung wie man sowas schaltet/baut, ohne dass zu viel Strom durch 
das Boardläuft :/

Vielleicht habt ihr Ideen oder habt selber schonmal sowas gebaut?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für eine Lichterkette hast du?
wenn die direkt mit 230V läuft, dann lass die Finger davon (kann sehr 
gefährlich für dich und dein board werden)
wenn nicht musst du weiter schauen...

Autor: msch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also erstmal schnappst du dir eine Lichterkette, die ein Netzteil hat, 
eine große Weihnachtsbaumlichterkette, die direkt an 230V hängt, ist für 
den Anfang wahrscheinlich etwas gefährlich.
Um das ganze über einen Mikrocontroller steuern zu können, brauchst du 
eine Schaltung mit Transistor, sowas hier z.B.:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor...


Dann guckst du hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial
und/oder hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

Für einfaches blinken musst du eigentlich nur einen Ausgangspin des 
Controllers für eine gewisse Zeit ein- und ausschalten.

Wenn du dimmen willst, schau dir die entsprechenden Kapitel zu PWM an.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan schrieb:

>Vielleicht habt ihr Ideen oder habt selber schonmal
>sowas gebaut?

Vielleicht bekomme ich ja dieses Jahr mal einen Mini-Weihnachtsbaum für 
mein Küchenfenster. Mit einem kleinen PIC-Board, und nur 2 I/O. Den Rest 
muß ich dann mit Schieberegistern 4021 oder 74165 o.ä. machen. Seriell 
in, parallel out. Z.B. mit 8 roten und 8 grünen LED, und einer kleinen 
Pappkartonplatte ca. 20cm hoch (Rückseite eines alten Schreibblockes), 
mit der Schere zur Form einer Tanne ausgeschnitten. Und wo dann die LED 
hinein gesteckt werden.

Vor eine LED setzt man da einen Vorwiderstand von z.B. 390 Ohm bei 5V, 
und fertig ist die Kiste.

Der Rest, liegt beim Programmierer.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, das klingt auch interessant!

Zu den Transistorenschaltungen: Ist so eine Schaltung mit einer 
Steckplatine zu realisiern?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.