www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Trafo für -40C°


Autor: Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Kann man ein Trafo (10 VA) eingegossen, bedenkenlos bis -40C° betreiben.
Der Hersteller meines wunsch Trafos kann mir den Temperaturbereich nicht 
Bestätigen. Trafo Typ.: FLG30.16/60010-1

Vielen Dank für Eure Mithilfe

Gruss Beat

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Morgen,

dann lass es!
Die Gefahr, dass das Teil ausfällt ist hoch wenn es der Hersteller nicht 
bestätigt ...

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

muss der Transformator denn vergossen sein? Ich denke, dass das Problem 
in der unterschiedlichen Wärmedehnung der Vergussmasse und den anderen 
Trafomaterialien besteht.

Gruß,
Alexander

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein unvergossener Trafo wird auch nicht besser sein bei zu erwartendem 
Kondenswasser bei schneller Erwärmung.

Bei -40 Grad wird fast jede Plaste brüchig. Ein Nylon-Anorack wird z.B. 
schon bei -30 brüchig. Das heißt schon Deine Zuleitungsisolation ist ein 
Risiko! Wahrscheinlich wäre ein zyklischer Test im Kühlhaus angebracht.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Hersteller des Trafos nicht zum Betrieb bei
-40°C sagen kann oder will, laß es besser.
Wie schon der Alexander Dörr halte ich die unterschiedlichen
Ausdehnungskoeffizienten der Materialien (Verguß) für das
eigentliche Problem. Gilt natürlich auch für andere Komponenten.

Die Kupferwicklung und der Eisenkern alleine sollten die -40°C
problemlos vertragen.

Ich würde mich auch nicht darauf einlassen daß der Trafo im
Betrieb warm wird, und somit auch bei -40°C außen nie diese
Temperatur annimmt. (Habe dieses Argument oft genug gehört)

Wir haben schon viele Geräte für diesen Temp-Bereich gebaut, auch mit
Trafos, da war aber nichts vergossen. Geschützt wurden die
Baugruppen nur mit Lack von der Firma Peters. (Lackieren, tauchen)

Autor: Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

Werde mich neu umschauen...

Gruss Beat

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach "bei bedarf" einen heizwiderstand dranschalten und diesen nahe 
am trafo anordnen. wird bei allen geräten im außeneinsatz gemacht wenn 
die temperatur nicht unter einen bestimmten wert fallen darf.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:
> einfach "bei bedarf" einen heizwiderstand dranschalten und diesen nahe
> am trafo anordnen. wird bei allen geräten im außeneinsatz gemacht wenn
> die temperatur nicht unter einen bestimmten wert fallen darf.

suchfunktion: Schaltschrankheizung

z.b. von Schroff; Lieferbar von 5 bis 200 Watt .-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.