www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HF Kondensator zum Koppeln


Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Leute,

ich bin auf der suche nach Kondensatoren um ein HF Signal in einen 
Verstärker einzukoppeln, und ddanach wieder auszukoppeln. Der Wert wäre 
ca. 2,2nF. Was nehme ich denn da für Frequenzen bis maximal 1GHz?


Danke für die Hilfe

Philipp

Autor: Murkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn wir jetzt noch wüßten, um welche Leistung es sich handelt und 
welche anderen Einschränkungen gelten (Durchführungskondensator?), 
könnten wir mehr dazu sagen.

Murkser

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leistung ist gering (unter 100mW).

Es sollte ein 0805 oder 0603 Kondensator sein den ich auf eine Platine 
löten kann. den HF Transistor gibts eben auch in SMD, ein entsprechendes 
Beispiellayout findet sich hier:
http://www.minicircuits.com/pcb/WTB-409-74+_P02.pdf

Obere f 1Ghz, untere f ca. 1-5MHz, je nach Wert vom C eben (Der Chip hat 
einen Innenwiderstand von 50Ohm)

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie war das noch mal?
C=1/(2*pi*f*r) f ist bekannt ( 1MHz) R ist bekannt ( 50 Ohm) pi ist 
bekannt
ca 3,14 . Der Rest dürfte wohl kein Problem sein. C macht man dan  ca 
10* größer als der ausgerechnete Wert und gut ist. Lediglich sollte man 
im Datenblatt des Kondensators nachschauen das die Serienresonanz des 
Kondensators bei den angedachten Wert noch deutlich über den 1 GHz 
liegt.

Die SMD Kondensatoren dürften da schon gehen.

Ralph Berres

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> wie war das noch mal?
> C=1/(2*pi*f*r) f ist bekannt ( 1MHz) R ist bekannt ( 50 Ohm) pi ist
> bekannt
> ca 3,14 . Der Rest dürfte wohl kein Problem sein. C macht man dan  ca
> 10* größer als der ausgerechnete Wert und gut ist. Lediglich sollte man
> im Datenblatt des Kondensators nachschauen das die Serienresonanz des
> Kondensators bei den angedachten Wert noch deutlich über den 1 GHz
> liegt.
>
> Die SMD Kondensatoren dürften da schon gehen.
>
> Ralph Berres

Hab noch nen Karton mit ca. 10000 Stück Trapezkondensatoren mit 100pF 
daheim wenn jemand welche braucht....


Gruß, Sven

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo swen

ich könnte die gebrauchen.

schicke mir mal eine Mail.

Ralph Berres

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> hallo swen
>
> ich könnte die gebrauchen.
>
> schicke mir mal eine Mail.
>
> Ralph Berres

Sorry, verguckt;)

Sind 1n5 Trapez, keine 100p!

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um so besser!

Ralph Berres

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> um so besser!
>
> Ralph Berres

Na dann schreib mal zurück, PN hast ja bekommen....

Gruß, Sven

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe doch gerade zurückgeschrieben ist da keine Mail angekommen?

OK ich werde nochmal antworten.

Ralph Berres

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß der zu sein hat ist mir schon klar, mehr geht es mir um das 
Material, welches bis 1GHz keine Resonanz hat. Im Datenblatt finde ich 
nichts gescheites. Es gibt zwar einig mit Z(f) Diagrammen aber die sind 
nicht zu gebrauchen, aber die meisten geben einfach nichts an...

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Epcos bekommst du die nötigen Datenblätter.

Ralph Berres

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter epcos schau ich gerade, die ham eber nur elkos und MKT 
Kondensatoren... Jedenfalls finde ich da nichts. UAch kein 
Impedanzverlauf über der Frequenz

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir ziemlich sicher das Epcos auch SMD Bauteile führt.

Die SMD Kondensatoren habe ich selbst schon Datenblätter benutzt, weil 
ich SMD Kondensatoren gebraucht hatte, die bei 12GHz noch ein 
Kondenastor sind.

Ralph Berres

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso, TDK-EPS heißen die wohl jetzt. Epcos verkauft nur Elkos und MKT 
Kondensatoren. TDK hat aber zu keinem Kondensator ein Datanblatt, nur 
allgemeine Daten, aber keine Kennlinien usw.

Aus welcehm Material war denn dein Kondesator damals?

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war glaube ich NP0 Aber so genau kann ich mich nicht mehr erinnern.
Schaue mal bei Reichelt nach den SMD Sortimente Kondensatoren 0805
Das waren soviel ich weis epcos. Vielleicht gibt es bei Reichelt ja ein 
Datenblatt.

Ralph Berres

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Na dann schreib mal zurück, PN hast ja bekommen....
>
>
>
> Gruß, Sven

Sven Ich habe heute 2054 Trapezkondensatoren 1,5nF bekommen. Soll ich 
die überzähligen
54 Kondensatoren nochmal zurück schicken? -:)

Ralph

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sven W.

Hätte Interesse an den trapez C.

Ich schreibe dir eine Mail

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralph

ja bitte, aber wie schon gesagt, per Einschreiben mit Rückschein!;)

@Dominik

gern, kriegst gleich ne Mail


Gruß, Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.