www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audiowiedergabe - mehrere Audiospuren gleichzeitig wiedergeben


Autor: Nerdy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin dabei eine kleine Spielekonsole zu entwickeln.
Dabei braucht man natürlich auch Musik. Grundlage bildet ein LPC2xxx.
Bei Spielen hat man ja meist mehrere Audiospuren. Z.B. Hintergrundmusik 
und oben drauf dann die Effekte. Aber wie kombiniere ich diese Spuren?
Welche Hardware brauche ich?
Ursprünglich wollte ich einen IC verwenden, wie z.B. VS10xx der einen 
eingebauten MP3 decoder hat und einen Kopfhörerverstärker. Also eine 
alles in eins Lösung. Aber ich bin mir nicht sicher, wie ich allgemein 
die Spuren vermischen soll.
Danke schonmal.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest aus 2 mp3 Streams einen machen und den dann über den VS1011 
oder äquivalent ausgeben. Musst dir halt anschauen wie der mp3 Stream 
aufgebaut ist und entsprechend manipulieren ... Ist kein einfaches 
Projekt - kann ich dir gleich sagen ...

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du schon mehrere Quellen hast kannst du auch einfach analog 
mischen.

Autor: Nerdy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Problem: Ich hab bei der MP3 Seite hier, glesen, dass MP3 
Decodierung ziemlich viel CPU braucht. Ca. 50%. Also das wird wohl 
kritisch, 2xMP3 decodieren, vereinen, Display steuern, Bilder 
verarbeiten usw^^
Moment mal, kann es sein, dass 72MHz dafür nicht reichen? Dann muss ich 
wohl einen anderen µC verwenden was >:|

Autor: Nerdy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich hab ja nicht direkt 2 Quellen.
Die Programmdaten (also die Audiodateien, Bilder...) sind auf einer 
SD-Karte. Die werden dann von µC gelesen und über irgendeine Hardware 
ausgegeben. Also habe ich nur 1 Quelle. Und die ist auch noch Digital xD

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der heutigen Kapazität von SD-Karten würde ich auf MP3 verzichten 
und die Daten PCM-Kodiert auf der SD-Karte speichern. Das Mischen 
besteht dann in einer simplen Durchschnittsbildung.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Mischen besteht dann in einer simplen Durchschnittsbildung.
Das denken viele. Tatsächlich ist es eine Addition mit Faktor 0,7 denn 
eine reine Addition, die eigentlich korrekt wäre, erhöht den 
Spitzenpegel und eine zusätziche Halbierung senkt den Mittelpegel 
pauschal um Faktor 2 ab. Es ist ein Kompromiss gefordert.

Tontechnisch sauber löst man das durch Kompressoren mit 1:2 ab -6dB.

Autor: Nerdy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hört sich super an.
Habt vielen Dank.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf schrieb:
>>Das Mischen besteht dann in einer simplen Durchschnittsbildung.
> Das denken viele. Tatsächlich ist es eine Addition mit Faktor 0,7 denn
> eine reine Addition, die eigentlich korrekt wäre, erhöht den
> Spitzenpegel und eine zusätziche Halbierung senkt den Mittelpegel
> pauschal um Faktor 2 ab. Es ist ein Kompromiss gefordert.
>
> Tontechnisch sauber löst man das durch Kompressoren mit 1:2 ab -6dB.

Danke für die Berichtigung, aber bei einer Spielkonsole wäre das doch 
ein ziemlicher Overkill, oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.