www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 9 Kanal PWM / AT90PWM3(B)


Autor: Daniel Steffen (derdaniel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe wie in einem anderen Thread schon beschrieben ein LED-Strip das 
aufgeteilt ist in 3er Segmente mit je 3 RGB-LEDs. Summa sumarum brauche 
ich also 9 PWM Kanäle wenn ich jedes Segment einzeln Betreiben will.
Auflösung will ich mindestens 10 bit haben und das ganze nicht unter 
100Hz.
Der Controller wird auch noch mit einer IR-Fernbedienung gesteuert.

Selbst 20 MHz Sind nicht schnell genug die obigen Anforderungen mit 
Software-PWM zu machen. Bleibt also nur ein AVR mit mind. 9 Kanälen 
Hardware-PWM.
Da bin ich auf den AT90PWM3(B) gestoßen weil es heißt er habe 10 PWM 
Kanäle.

Nun die eigentliche Frage: Ich finde im Datenblatt keine 10 PWM Kanäle. 
Lese ich da was falsch oder übersehe ich etwas?


--Daniel

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Steffen schrieb:
> Ich finde im Datenblatt keine 10 PWM Kanäle.
> Lese ich da was falsch oder übersehe ich etwas?

+8 Kanäle bietet er durch:

  PSC0: PSCOUT00
        PSCOUT01

  PSC1: PSCOUT10
        PSCOUT11

  PSC2: PSCOUT20
        PSCOUT21
        PSCOUT22
        PSCOUT23

+2 Kanäle durch den TIMER1
        0C1A
        OC1B

---------------------------------------------------
Macht 10 Kanäle die deine Auflösung können

Es gibt außerdem noch 2 8-Bit Kanäle über den Timer 0, welche aber für 
dich nicht von Interesse sein sollten.

Gruß Skriptkiddy

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10-Bit PWM sind für einen LED-Strip nicht nur unnötig, sondern auch 
völlig übertrieben. 8-Bit mit logarithmierter Kennlinie reichen völlig 
aus. Dann kannst Du mit der Frequenz auch noch etwas hochgehen. Und 
plötzlich schafft ein Tiny2313 Deine Anforderungen in Software...

Autor: Daniel Steffen (derdaniel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich kann ich meinem Vorredner nicht widersprechen,
(jetzt kommt das) aber auch mit logarithmischer kennlinie sind in den 
unteren 2-3 bits schon recht krasse sprünge sichtbar (zwischen 0 und 1 
sind einfach ned so viele weitere zahlen ;-).
Und da einer der Effekte ein faden durch die Farben sein soll ist das 
halt nicht erwünscht.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
We

Daniel Steffen schrieb:
> sind in den
> unteren 2-3 bits schon recht krasse sprünge sichtbar (zwischen 0 und 1
> sind einfach ned so viele weitere zahlen ;-).

Schalte einen C mit 100p...1n über die LED-Kanäle.

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist der unschöne Effekt beim Laden des Compare-Wertes von 0 zu 1 bei 
8-Bit-PWM auch schon aufgefallen...

@Knut:
hm, was soll das bringen? Ich hoffe ja mal, daß er die LEDs über einen 
Treiber-Transistor ansteuert.
Ein Kondensator würde dir doch dann die Schaltflanken versauen und so 
mehr Verluste am Transistor erzeugen. Oder versteh ich dich falsch? Ich 
lern ja gern dazu, aber das macht für mich so auf Anhieb gar nicht viel 
Sinn :) .

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.