www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenlogger zur Wetterdatenaufzeichnung


Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich möchte für ein Schulprojekt einen Datenlogger bauen, welcher in ein 
Modellsegelflieger eingebaut wird und dort mit Hilfe von Sensoren 
Wetterdaten wie CO2 aufzeichnet.
Meine Idee war, dass gnaze über einen Microcntroller zu realisieren.
Verwendet werden sollen folgende Sensoren:
http://www.driesen-kern.de/shop/oxid.php/sid/97ea0...

http://www.driesen-kern.de/shop/oxid.php/sid/97ea0...

http://www.sander-electronic.de/gm00050.html

Jetzt meine Frage. Ist es möglihc dieses Projekt mit den Sensoren zu 
realisieren? Und welchen Microcontroller sollte ich nehmen? Mein 
Favoriten sind die Microcontroller von Atmel. Sie sind günstig, 
anscheinend sehr leistungsfähig. Ebenfalls ein großer Pluspunkt ist das 
AVR Studio. Kostenlos und mit Simulation Debugger etc. Aber welchen 
Controller genau?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
   MfG
    Lukas

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip leistet das fast jeder Atmega.

Ich würde auf einen AVR mit 2 UARTs Wert legen (1x UART zum GPS-Modul, 
1x UART für Datenauslesen und Debuggen in der Entwicklungsphase).

Der CO2-Sensor (0..4V Ausgang) kann an den ADC angeschlossen werden.

Der Temp./Feuchtesensor kann an die TWI Schnittstelle angeschlossen 
werden. Überlegen statt SHT11 den SHT21 zu nehmen. Der SHT21 hat die 
gleiche Messfunktion, ist aber I2C kompatibel und nicht nur 
"verträglich". D.h. du kannst weitere I2C Geräte an den Bus anschliessen 
z.B. externen Speicher.

Das Datenvolumen ist von Logfrequenz, Logdauer und Daten pro Logvorgang 
abhängig. Eventuell solltest du noch ein externes Speichermedium 
(SD-Karte, EEPROM) einplanen, wenn der interne Speicher des AVR (SRAM, 
EEPROM) nicht ausreichend ist.

Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lukas,

hab genau das gleiche vorgehabt bzw. schon fast fertig.
Ich habe einen ATmega324p genommen (2 Uarts und genug Speicher).
Platine (selbstgemacht) ist mit GPS, SD Karte, I2C-Anschluss (für die 
SHT 21 (hab da Samples geordert, sind aber noch nicht da, hoffe das es 
klappt)), CO2 Module.

Ich habe allerdings ein anderes CO2 Modul genommen (ZyAura ZG01). Haut 
alles über SPI raus, ist kalibriert und temperaturstabilisiert.

An der Software arbeite ich im Moment noch. CO2 Modul geht schon, GPS 
auch, nur die SD Lib funst noch nicht. Wenn ich mal wieder Zeit habe, 
mache ich da weiter (soll bis Ende des Jahres fertig sein).

Ich habe das alles allerdings auf einem Mikrokopter.

Wenn sonst noch fragen sind, frag.
Ansonsten wäre ich an einem Kontakt interessiert (pn).

Viele Grüße

Modellbauer

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
erstmal danke für eure Antworten.
Dann nehm ich wohl den AtMega324p. Macht es Sinn erstmal alles 
probeweise auf einer Hilfsplatine wir der STK 500 zu testen?
  MfG
    Lukas

Autor: Fabio W. (modellbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Macht es Sinn erstmal alles
> probeweise auf einer Hilfsplatine wir der STK 500 zu testen?

Ja, macht es auf jeden Fall. Erst alle einzelnen Funktionen testen und 
dann zusammenschustern.

MfG

Modellbauer

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fabio et all,

Fabio: Was kostet denn der ZyAura ZG01 ? Wo bekommt man ihn in 
Deutschland her ?

Die 100 Euro zzgl. (!) MwSt. fuer das K30 - STA CO2-Sensor-Modul sind ja 
ganz schoen happig, wobei man bei 5 Stueck schon bei ~70 Euro ist.

Gibt es nicht auch so CO2 "Feuermelder", die man ausschlachten koennte,
aber ich glaube, es sind meist eher CO Melder ?

Ohne die beiden CO2 Sensoren genauer angeschaut zu haben:
Brauchen diese nennenswert Strom bzw. irgendeine laengere 
"Aufwaermphase"
bis die ersten Messwerte herauskommen ? Wie oft kommen die Messwerte 
dann heraus ?

Gruesse,

    Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade noch ein bisschen rumgesucht und folgende Seiten mit CO2 
Sensoren gefunden (vielleicht fuer den einen oder anderen ganz 
interessant, mit Preisen):

http://www.futurlec.com/Gas_Sensors.shtml
(recht guenstig ?)

http://www.parallax.com/Store/Sensors/GasSensors/t...
(wie oben, auch mit Adapter, aber nur Schwellenerkennung)

http://www.soselectronic.com/?str=371&artnum=53103

http://www.senseair.se/catalogueOEM.pdf
(da muesste auch der oben erwaehnte K30 drinnen sein)

Vielleicht muesste man aber nach Sensoren mit Prinzip NDIR suchen,
da diese vermutlich keinen Heater haben und damit fuer Batteriebetrieb
besser geeignet sind ?

Weiss da jemand genauer Bescheid ? Sind die Heater-Modelle die aelteren 
und NDIR das neuere Prinzip ? Oder gibt es Unterschiede mit der 
Genauigkeit oder der Zuordnung der Gas-Art ?

Gruesse,

    Martin

Autor: Lukas H. (luhuck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
die Sensoren von "futurelec" sehen interressant aus. Sind ja recht 
günstig und ziemlich klein. Was haltet ihr von denen.
  MfG
   Lukas

Autor: Lukas H. (luhuck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
eine Frage nochmal zu den Sensoren. Bei allen anderen Sensoren, die ich 
so bei meiner Recherche gefunden habe, hängt eine relativ große 
Peripherie dran. Hier nicht. Ich müsste dann wahrscheinlich noch die 
Peripherie selbst bauen oder?
  MfG
   Lukas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.