www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Traco DC/DC Wandler TEL 03-5012 beisse mir die Zähne aus


Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
Ich habe vor einigen Tagen ein TEL 3-0512 von Traco bestellt.

Der Laboraufbau wurde nun getätigt und beim überprüfen der 
Ausgangsspannung erhalte ich ca. 12V am +Vout, also soweit in Ordnung.

Nun beim Anschliessen eines Kameramoduls geht die Stromaufnahme sofort 
auf Anschlag >1A.
Strombedarf Kameramodul max. 80mA.
Das Kameramodul wurde anschliessend auf Kurzschluss und Funktion 
überprüft und es funktioniert einwandfrei.

Anschliessend wurde erneut die Spannung am DC/DC Wandler gemessen, die 
Stromaufnahme war wieder normal.
Nun habe ich den DC/DC wandler mit einem Widerstand belastet (120 Ohm) 
und und der DC/DC Wandler funktionierte einwandfrei.

Nur beim erneuten anschliessen des Kameramoduls das gleiche Phänomen -> 
erneut massive Stromaufnahme.

Das Kameramodul wurde noch einmal seperat getestet und alles ist in 
Ordnung.

Woran kann das liegen?

DC/DC Wandler funktioniert mit ohmscher Last einwandfrei.
Kameramodul funktioniert einwandfrei

Nur zusammen funktioniert es nicht. Die Verdrahtung sollte in Ordnung 
sein.
Gemäss DB gibt es zwei Typen: Single oder Dual, aber wie kann ich 
erkennen ob es ein Singel oder Dual- Typ ist?

Danke Pascal

Autor: Daniel V. (danvet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal schrieb:

> Nur zusammen funktioniert es nicht. Die Verdrahtung sollte in Ordnung
> sein.
>
Das darf bezweifelt werden.
Welche Ausgangsspannung hast du denn bei der hohen Stromaufnahme?
Der 03-0512 ist ein Single-Typ.

Autor: Christian F. (funke4ever)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du das Kameramodul an einem Labornetzgerät betreibst ist alles 
ok?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal schrieb:
> Nur beim erneuten anschliessen des Kameramoduls das gleiche Phänomen ->
> erneut massive Stromaufnahme.
Schalte da doch mal einen 10 Ohm-Widerstand in Reihe zum Kameramodul.
Evtl. bringt irgendeine kapazitive Last den DCDC vom Weg ab...

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Danke ersteinmal für die ersten Antworten.

Wenn ich das Kameramodul an das Labornetzteil anhänge ist alles i.O.

Den 03-0512 habe ich als single beschaltet, also verdrahtung müsste 
stimmen.

- Die Ausgangsspannung bei der hohen Strohmaufnahme habe ich natürlich 
nicht gemessen, da habe ich schnell ausgeschaltet.

Das mit der kapazitiven Last habe ich mir auch schon gedacht. 
Irgendetwas schwingt sich auf. kann da ein 10Ohm wid helfen oder evtl. 
eine zusätzliche Kapazität am Ausgang (1uF z.B.)?

PS: darf ich die beiden -Vin (GND Eingang) und -Vout (GND Ausgang) 
zusammenschalten, ich bräuchte eine gemeinsame Masse...

Danke Pascal

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal schrieb:
> PS: darf ich die beiden -Vin (GND Eingang) und -Vout (GND Ausgang)
> zusammenschalten, ich bräuchte eine gemeinsame Masse...
Das ist zwar wie Perlen vor die Säue geworfen, aber: ja, das kannst du.
Habe ich auch schon gemacht...

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass die Stromaufnahme im Einschaltmoment viel höher ist?

Also Leistung im Betrieb: 12V *100mA = ca. 1.2W
Wirkungsgrad ca. 75%

Eingangsleistung demzufolge ca. 1.6W

1.6W bei 5Vdc = 0.34mA  -> dies im Dauerbetrieb

Kann es sein, dass im Einschaltmoment der Strom über 1A hinausgeht und 
die Strombegrenzung vom Netzteil das Problem bringt?

Danke Pascal

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-) yes, lese gerade und das habe ich auch vermutet. Das Modul zieht im 
Einschaltmoment zu viel, kommt dann garnicht richtig hoch, oder wie auch 
immer, resettet sich...

H.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typisch Traco. Ich kenne das.

Ein Schaltregler am Labornetzteil ist generell schwierig, aufgrund
der schnell reagierenden Stromregelung. Die wird natürlich auch dann
aktiv, wenn der maximale Ausgangsstrom eingestellt ist. Wenn der
Eingangskondensator von dem Schaltregler zu knapp dimensioniert ist,
versucht er die Stromspitzen aus dem Labornetzgerät zu ziehen.

Wenn der Strombegrenzungswiderstand nichts bringt, probiere mal einen
großen Elko VOR dem Traco, auch wenn dir das komisch vorkommt.

In der endgültigen Applikation wird er wahrscheinlich nicht nötig sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.