www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD Lötkolben, Einschätzung


Autor: Max Power (eizo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich wollte mal eure Meinung zu folgendem Lötkolben inkl. Spitze hören.

MULTIPRO 930CD
ERSA-Feinlötkolben, 20W, 230V

SPITZE 832SD
Spitze, Bleistiftform, Ersadur, 0,8mm


Ich löte vorwiegend SMD Platinen, 0805 FTDI etc. und auch ein paar DIP 
Bauteile. Möchte keine Lötstation, da ich den Lötkolben an verschiedenen 
Orten nutze. Anwendungshäufigkeit ist vielleicht zwei Stunden in der 
Woche, weshalb ich nicht all zu viel Geld ausgeben möchte (Student). 
Taugt der Lötkolben für diese Anforderung und ist die Spitze gut 
geeignet?
Danke

: Verschoben durch Admin
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Max Power (eizo)

Du solltest vielleicht dazusagen, dass es hier um Angebote von Reichelt 
geht.

Der Lötkolben ist ganz OK, aber von den Bleistiftspitzen ahlte ich 
persönlich nichts. Mein Favorit seit einem Jahr ist die angschrägte 
Spitze, neudeutsch hoof tip. Gib es aber nicht für diesen Kolben. Darum 
meine Empfehlung.

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=70007
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=1625

Damit kann man 1A SMD und THT löten. Siehe auch

SMD Löten und

http://www.youtube.com/watch?v=wQXhny3R7lk

MFG
Falk

Autor: Max Power (eizo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen. Danke schonmal für die Antwort.

Ich hatte eigentlich den Multipro rausgesucht, da es besonders bei 
Reichelt für diese Reihe mehr Auswahl bei den Lötspitzen gibt. Deine 
Lötspitze scheint es aber ausgerechnet wirklich nicht dafür zu geben. 
Mein Bedenken ist, dass zu dem von dir genannten Lötkolben eine 0,5 
Bleistift Spitze dazu ist, die ich schon fast für zu klein halte, und 
deine Lötspitze mir gerade etwas ungewohnt/gewöhnungsbedürftig 
erscheint. Sollten diese Spitze mir nicht gefallen, ist die Auswahl an 
weiteren Spitzen schon arg eingeschränkt (scheinbar nur 3 Stück 
verfügbar).
Beim von mir genannten Multipro hingegen ist von Haus aus eine 2,2 
meißelförmige Spitze für vielleicht etwas "gröbere" Arbeiten sowie meine 
0,8 Bleistift Spitze dabei und darüber hinaus noch viele weitere im 
Angebot.

Eine andere Frage: Bei dem Lötkolben steht in der Produktbeschreibung 
"Hohe Lebensdauer des PTC-Heizelementes". Wie lange halten die grob 
geschätzt bei geringer Nutzung? Für mich lässt die Aussage darauf 
schließen, dass diese Heizelemente unter Umständen auch ausfallen und 
ich die dann teuer nachkaufen muss.

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit >30 Jahren den gleichen Weller Magnastat-Lötkolben, SMD 
löte ich mit der 0.4 bzw. 0.8 mm Spitze. Der kostet zwar das doppelte, 
begleitet Dich aber für den Rest Deines Lebens.

Wer billig kauft, kauft zweimal.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:

> Damit kann man 1A SMD und THT löten. Siehe auch
>
> http://www.youtube.com/watch?v=wQXhny3R7lk

...und das macht der mit so einem dicken Dachrinnen-Lötkolben mit 
Spannschraube für die Spitze... heul.
Benutzt der dafür eine Hohlkehle oder ist das eine normale Spitze ?

Und - der Lötkolben hat keine 20W eher 80W.

Wer glaub eigentlich, daß man für SMD nur gaaanz wenig Watt braucht ?
Schon mal einen TO252 gelötet ?
Oder diese ganzen USB-Buchsen mit verlöteten Gehäuseteilen ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)

>> http://www.youtube.com/watch?v=wQXhny3R7lk

>...und das macht der mit so einem dicken Dachrinnen-Lötkolben mit
>Spannschraube für die Spitze... heul.

Gewusst wie!

>Benutzt der dafür eine Hohlkehle oder ist das eine normale Spitze ?

Normal. Angeschrägt halt.

>Und - der Lötkolben hat keine 20W eher 80W.

Naja, irgendwas zwischen 40 und 60 schätze ich.

MFg
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.