www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Feedback bzgl. Massefläche gesucht


Autor: Verwirrter Anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die Platine im Anhang soll eigentlich eine ganz simple Basisschaltung 
mit dem 7805 sein (ähnlich der in AVR-Tutorial: Equipment).
Meine Frage bezieht sich vor allem auf die Massefläche:

So wie die Platine derzeit aufgebaut ist, gibt es ja eine direkte 
Verbindung zwischen dem Masseeingang und -ausgang, die Masse des 7805 
ist allerdings vom Ausgang durch den +5V Trace getrennt.
Ist das in irgendeiner Form ungünstig?

Falls euch sonst noch was auffällt freu ich mich natürlich auch über 
Korrekturen.

Autor: TSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ändere halt das Pinning von der OUT Schraubklemme und alles wird gut

Autor: TSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst auf jeden fall noch nen 10µF Elko am Ausgang sonnst besteht 
die Gefahr das der 7805er das schwingen anfängt

Autor: Verwirrter Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TSE schrieb:
> ändere halt das Pinning von der OUT Schraubklemme und alles wird gut

Ja, das ginge, ich frag mich halt ob das praktisch irgendwelche 
Auswirkungen hat, vielleicht ist es ja sogar besser, wenn die Verbindung 
so direkt wie möglich ist?

TSE schrieb:
> Du brauchst auf jeden fall noch nen 10µF Elko am Ausgang sonnst besteht
> die Gefahr das der 7805er das schwingen anfängt

Also quasi einfach symetrisch aufbauen, jeweils 10µ und 100n an Eingang 
und Augang?

Vielen Dank,
VA

Autor: Verwirrter Anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt eine überarbeitete Variante erstellt, ausser den oben 
gennanten Punkten hab ich noch die Bohrlöcher und die Größe der Elkos 
angepasst.

Ich bin mir bei diesem Layout nicht ganz sicher, ob der kleine 100nF 
Kondensator am Ausgang so Sinn macht. Der liegt halt nicht im direkten 
Stromfluß vom 7805 zum Ausgang.

Ciao,
VA

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du dir angeschaut, ob dein 7805 noch mit 6,3 Volt Eingangsspannung 
zurecht kommt? Ist die Diode für 2 A ausgelegt? Wie kühlst du bei 2 A 
den 7805?
Werner

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann der 7805 überhaupt 2A?
Welchen willst du da einsetzen?

Verwirrter Anfänger schrieb:
> ob der kleine 100nF Kondensator am Ausgang so Sinn macht.
Man könnte ihn durch drehen um 180° etwas näher an die Pins des Reglers 
bringen. Dort gehört er nämlich hin.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich würde dieses Board funktionieren. Aber:

>zurecht kommt? Ist die Diode für 2 A ausgelegt? Wie kühlst du bei 2 A
>den 7805?

Also: bei einem Spannungsabfall, den man über einem Spannungsregler nun 
mal hat, hat man mit gegebenen Strom durch den Regler eine gewisse 
Verlustleistung, die nicht unerheblich ist. Kühlen mußt Du also ganz 
kräftig bei 2A und bis zu 7V Abfall.
Und ob der 78xx 2A mitmacht - lt. DB nicht garantiert (ist aber je nach 
individuellen Exemplar möglich).
Und dann die 2V Differenz zwischen Ein-/Ausgang als Minimumdifferenz - 
könnte bei 1A-2A nicht möglich sein.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Verwirrter Anfänger,

die Platine sieht super aus.. aber ich würde mir da auch,
wie schon gesagt ersthaft Gedanken über die Hitze machen.
Vielleicht ist die Platine schon fast zu schade für einen 7805.
Ich löte die 4 Kondensatoren immer direkt auf die Beinchen
und schraub den Regler dann direkt auf ein adequates Kühlkörperteil.

Wenn Du schon so eine schöne Platine machen möchtest, wäre es doch 
vielleicht
interessant, wenn Du dich gleich mit einem Schaltregler befassen 
würdest.
Es gibt da diese "Simple Switcher" von National LM1576 Lm2576 etc.
Die sind relativ einfach aufzubauen und freuen sich sehr über ein gutes
Layout.

Es gibt auch eine Version mit einstellbarer Ausgangsspannung
und diese Teile werden kaum warm (Kühlkörper gespart)

Vielleicht lockt dich ja mein vorschlag.

Gruss Klaus

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich meine Frage/ Problem dazwischen quetschen?

Ich mach das mit Masseflächen zum ersten mal und hab da ein kleines 
Problem mit meinen SMD Bauteilen.

Siehe im Anhang! Markiert mit schwarzen Kreisen.

Was habe ich da falsch gemacht?

Danke
Dominik

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau ist denn Dein Problem?

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Was genau ist denn Dein Problem?

Bei denn SMD Bauteilen ( Siehe Anhang ) ist kein weißer rand rum, 
sondern Kontakt zu GND.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Siehe im Anhang! Markiert mit schwarzen Kreisen.
Was´n das für ein Programm?
> Was habe ich da falsch gemacht?
Aus dem Bauch raus... Massefläche erstellt und danach die SMD-Pads 
eingefügt vielleicht?
Lösch mal das Layer und erstell´s danach nochmal neu...
> Danke
> Dominik

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte nicht das Problem sein. Sind ja auch nicht alle SMD Layer.

Sicher, dass diese Pads nicht im Schaltplan mit GND verbunden sind?

Mach mal ne Reorganisation Deines Projektes einchließlich löschen von 
unnötigen Leiterzügen.

Gruß
Tom

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Das sollte nicht das Problem sein. Sind ja auch nicht alle SMD Layer.
Naja machst es bei eagle hast auch das Problem dass du bei nem 
vorhandenen Masselayer erst ripup/ratsnest wiederholen musst da es sonst 
zu Konflikten kommt.
-->positionier da mal ein Bauteil ins Layer, dann bleibts auch stehen...

> Sicher, dass diese Pads nicht im Schaltplan mit GND verbunden sind?
DRC??

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber Target, da gibts die Probleme eigentlich nicht, egal in welcher 
Reihenfolge man es macht.

Was meinst Du mit DRC?

@Dominik: Ist das überhaupt ein Projekt mit Schaltplan oder nur eine 
Platine?

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> @Dominik: Ist das überhaupt ein Projekt mit Schaltplan oder nur eine
> Platine?

Beides
Ich werde es nachher mal ganz neu machen.

Danke für eure schnelle Hilfe.

Autor: mirgrauts (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte in Zukunft Fragen die nicht zum Thread gehören in einem eigenem 
Thread stellen. So verliert sich der rote Faden und der Fragesteller 
wird mit seinem Problem evtl. untergehen.

Autor: Verwirrter Anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
vielen Dank für die ganzen Hinweise.
Soviel Feedback hatte ich gar nicht erwartet. Ich hab jetzt mal die 
Beschriftung auf der Platine angepasst.

Kurz zum Hintergrund der Schaltung:
Das Ganze ist für keinen besonderen Zweck gedacht. Ich bin zur Zeit sehr 
angetan von ungewöhnlichen Visitenkarten, und hab mal überlegt, was denn 
eine sinnvolle, kleine Schaltung sein könnte, die noch an den Rand einer 
Karte passt.
Da man eigentlich immer eine Stromquelle braucht, hab ich mich für die 
Grundbeschaltung eines 78xx entschieden.

Ich hab mal ein paar Renderentwürfe angehängt, wie ich mir das ganze 
Vorstelle. In diesem Fall aus ästhetischen Gründen ohne Massefläche.

Das ganze ist eigentlich nur ein Konzept, da ich eher was machen würde, 
was zu meinem Hauptarbeitsbereich passen soll. Aber auch für ein Konzept 
hab ich halt den Anspruch, dass es ordentlich gemacht sein soll.

Ciao,
VA

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.