www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code EPSON FX-80 Simulator


Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
wie in Beitrag "EPSON FX-80 Simulator" angekündigt, gibt es 
hier den EPSON FX-80 Grafiksimulator. Momentan wird nur der Grafikmodus 
unterstützt, da mein LA nur diesen benötigt. Anpassungen sollten aber 
einfach möglich sein.
Getestet ist das python2 Skript bisher nur auf Linux; wenn man die Pfade 
und Programmaufrufe anpasst, sollte es auch auf Windows bzw. anderen 
Unixen laufen.
MfG, Lukas

Autor: Christof Bodner (podex)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas K. schrieb:
> Hallo Zusammen,
> wie in Beitrag "EPSON FX-80 Simulator" angekündigt, gibt es
> hier den EPSON FX-80 Grafiksimulator. Momentan wird nur der Grafikmodus
> unterstützt, da mein LA nur diesen benötigt. Anpassungen sollten aber
> einfach möglich sein.
> Getestet ist das python2 Skript bisher nur auf Linux; wenn man die Pfade
> und Programmaufrufe anpasst, sollte es auch auf Windows bzw. anderen
> Unixen laufen.
> MfG, Lukas

Hallo Lukas!

Für mein Oszi hätte ich gerne genauso ein Tool. Wenn ich mir die Daten 
ansehe, die über die seruielle reinkommen, so finde ich dort das erste 
Reset, also 0x1b40 aber auf's 2. wartet das Programm vergeblich. 
Offenbar ist das ein wenig ein anderer Datenstrom. Hast Du zufällig 
Unterlagen über das Format, in dem die Daten eintrudeln? Ich war zu 
FX80-Zeiten finanziell noch nicht potent genug, mir so einen 
"Luxuschlitten" zuzulegen ;-)

mfG,
Christof

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Format nennt sich ESC/P , ich hatte für mein Programm das 
Programmier-Handbuch vom FX80 verwendet, da sind alle Kommandos erklärt. 
Zur erläuterung gibt's BASIC-Programme ;)
Auch gibt es da noch 
http://support.epson.ru/products/manuals/000350/part1.pdf
Mein Programm funktioniert nur, weil mein LA zu Beginn und zu Ende einen 
Reset sendet, dein Skop macht das anscheinend nicht. Dein Skop scheint 
einen anderen Grafikmodus als mein LA zu verwenden,  du wirst wohl viel 
selbst Hand anlegen müssen, aber alles keine Raketenwissenschaft. Viel 
Erfolg!

Autor: Christof Bodner (podex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die rasche Antwort!

Mittlerweile habe ich - Google und Epson sei dank - das Userhandbuch und 
das Referenzhandbuch gefunden. Ich denke, dass ich nur das Format der 
Rohdaten entschlüsseln muss, das was nach dem ESC * rauspurzelt. Das 
genaue Format ist mir nicht so wichtig. Und mir scheint, dass das in 
Blöcke von 8x8 Pixeln verpackt ist. ich werde mal versuchen, die Bits da 
rauszusortieren und anzeigen zu lassen. Muss da mal in Python 
reingraben, ob das so etwas kann (also RAW-Image)

Was ich beim ersten Posting übrigens vergessen habe: Danke für das 
kleine Programm, das erleichtert den Einstieg. Sollte ich Erfolg haben, 
dann werde ich das natürlich auch hier posten.

Lg,
Christof

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"unser" Stabilock auf Arbeit hat solch ein serielles Interface. Es gibt 
kommerzielle Programme, die diesen aber nicht unterstütz(t)en. Ich habe 
mir in Delphi schnell einen Parser zusammengebastelt. Schwein gehabt: 
ein Datenbyte ergab zufällig sw 8pixel unerterinander. Das in einer 
reihe aneinander und man hat einen Screenshot.
Wems hilft, ich habs auf Arbeit, kan ich raus suchen.
Da kommerzielle Programm kann den Stabilock jetzt auch  Tach auch . 
Man muss manchmal einfach die Fresse halten können, eine freie Version 
habe ich auch nach meinen "wertvollen" Hinweisen nicht erhalten.
Ich weiss aber auch schon garnicht mehr, wie das Programm hies... von 
daher.
mit dem og Link auf das Programmierhandbuch und etwas Erfahrung ist das 
aber keine große wissenschaft, nur Mut. COM-Port öffnen und Statmaschine 
im ONRXBUFFER-Event einrichten. und die eigentlichen Grafikdaten nach 
TBITMAP schreiben.

Frohes neues
Axelr.

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Version 4.0.3, dated March 19, 2011:

>>Epson Processing: Improved processing for Epson 9-pin printers.

und dann etwas später->

>>Version 4.1.1, dated June 12, 2012:

>> PCL Processing: Updated Configure Image Data command processing.
>> This is the first time we have seen this command data.

First Time we have seen... Iss klar. Hat ja nicht jeder solch ein 
Dinosaurier rumstehen und will nun auch noch Screenshot damit machen, 
nicht wahr ;)

PrintCapture hies das Programm, "Stefan B." hatte ja hier:
Beitrag "Re: EPSON FX-80 Simulator"
drauf hingewiesen.

nächstes Mal lese ich erst Alles ,bevor ich schreibe ;))

Viele Grüße
Axelr.

Autor: Christof Bodner (podex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,

Habe schon rausgefunden, wie man in Python (bin eher ein C-Fan) mit 
Tkinter.PhotoImage eine Bitmap macht. Und dann habe ich in
http://files.support.epson.com/pdf/general/escp2ref.pdf noch die genaue 
Beschreibung des Bitmaps auf Seite 297ff gefunden. Ich werde mich 
natürlich auf den Screenshot meines Oszis beschränken, habe keine 
Motivation, eine eierlegende Wollmilchsau zu machen.

Das Programm, von dem die Rede ist, ist für mein Uralt-Hobby-Oszi keine 
Option, da sauteuer. Wenn es etwas Wichtiges ist, dann mach ich halt in 
der Firma mit einem aktuellen Oszi einen Screenshot,

Lg,
Christof

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.