www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega mit ext. sram


Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
frage an die hw-experten:
in div. schaltungen mit dem atmega, die man hier oder auch sonstwo im 
netz findet,  sind ext. sram's angeschaltet.

hat sich einer von euch schon mal die datenblätter der srams's angesehen 
(z.B. cypress CY7C199CN, ist im webservver verwendet)?

dort steht als "feature" bei den meisten " TTL-compatible inputs and 
outputs". wenn man sich dann die dc characteristics ansieht, stellt man 
fest, das dort für die Output HIGH Voltage minimal 2,4V spezifiziert 
sind.
der eingang eines atmega ist aber cmos-pegel kompatibel und weist eine 
minim. Input High Voltage von 0,6V+Vcc auf, d.h. bei 5V Versorgung also 
3V.

damit dürfte ein sram nicht ohne entsprechenden pegel-konverter an einen 
atmega angeschaltet werden. von einem pegelkonverter ist aber bei keiner 
von mir bisher gefundenen schaltung die spur.

was sagen nun die hw-experten dazu?

danke im voraus
thomas

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der mega ist cmos kompatibel, nicht abhängig. Der eingang het einen 
Schmitttrigger der bei ~1/2 Vcc schaltet (efahrungsgemäss ~ 200mV 
hysterese), wenn der sram und der mega an 5V hängen, dann kommt der 
sarma garantiert über di schwelle drüber (die 2,4V sin bei ner rel. 
großen belstung, die der mega nich dastellt (der eingang ist sehr 
hochohmig))...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich kann ein an 5V betriebener ATMega alle auf 5V 
spezifizierten 8-Bit-SRAMs treiben, ebenso kann ein mit 3.3V betriebener 
ATMega alle auf 3.3V spezifizierten 8-Bit-SRAMs treiben. Alles Andere 
würde keinen Sinn ergeben.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@knut
woher nimmst du deine erkenntnisse?
ich darf dir verraten, dass es sram's gibt, die für 5v vcc spezifieziert 
sind aber eine high output voltage von gerade mal 3v liefern. grund 
dafür ist, dass dieses srams intern nicht mehr mit 5v arbeiten, sondern 
offensichtlich mit ca. 3v und daher nur mehr eine high output voltage 
von 3v liefern können (was ja noch innerhalb der spezifikation des sram 
liegt).

gruss
thomas

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas schrieb:
> woher nimmst du deine erkenntnisse?

Erfahrung. Die von Dir beschriebenen SRAMs kenne ich noch nicht. Da aber 
3V bei 5V Vcc noch als High erkannt werden, gibt es keine Probleme. 
Schlimmstenfalls kann man den Pegel mit Serienwiderstand und Pullup noch 
in Richtung 5V verschönern.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ich darf dir verraten, dass es sram's gibt, die für 5v vcc spezifieziert
>sind aber eine high output voltage von gerade mal 3v liefern.

Hast du mal ein Datenblatt oder wenigstens eine Bezeichnung.

MfG Spess

Autor: thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spess
Renesas R1LP0408CSP-7LI


gruss
thomas

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>@spess
>Renesas R1LP0408CSP-7LI

Ich kann in dem Datenblatt nichts finden, das deine Behauptung 
untermauert.

Die 3V auf S.12 beziehen sich auf den Datenerehalt, z.B. bei Speisung 
aus einer Batterie.

MfG Spess

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seite 8: output high voltage
2,4V bei 0,1mA

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich meinte diese Behauptung:

>grund
>dafür ist, dass dieses srams intern nicht mehr mit 5v arbeiten, sondern
>offensichtlich mit ca. 3v und daher nur mehr eine high output voltage
>von 3v liefern können (was ja noch innerhalb der spezifikation des sram
>liegt).

>Seite 8: output high voltage
>2,4V bei 0,1mA

Über der Spalte steht Min . Das heisst nicht, das der RAM keine 5V 
liefern kann. Den Wert kannst du etwa mit 'Mögliche Nebenwirkungen' auf 
den Beipackzetteln von Medikamenten vergleichen. Die Praxis sieht anders 
aus.

MfG Spess

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spess:
du hast prinzipiell recht, das datenblatt verrrät nichts über das 
innenleben des sram und es stammt ja aus einer zeit (2004) als das ding 
sicher noch in 5v technik gerfertigt wurde.
ich wäre ja auch nie auf die idee gekommen, dass dieses sram nicht 5v 
pegel liefert, wenn ich damit nicht ein problem festgestellt hätte.
nur mittlerweile wurde von renesas bestätigt, dass das teil intern nur 
mit ~3v arbeitet und daher im besten fall 3v output high voltage liefern 
kann. die 3v konnte ich auch messen (im gegensatz zu einem alten samsung 
sram, welches 5v liefert).

nach rückfrage bei div. distributoren wurde mir bestätigt, das 
mittlerweile alle bekannten sram hersteller nur mehr solche sram's 
fertigen (stichwort: die shrink).

ja und da seit "urzeiten" alle mir bekannten srams im datenblatt mit 
"ttl compatible" werben und als output high voltage min. 2,4V angeben, 
gab es seitens der hersteller keinen grund auf die änderungen 
hinzuweisen, da sich das sram ja wie im datenblatt beschrieben verhält.

ja und jetzt bin ich auf de suche nach einem sram welches wirklich noch 
in 5v technik gefertigt wird.

gruss
thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.