www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Temperaturmessung mit LTC6802


Autor: Hack Berto (hackberto)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :)

siehe Anhang. Im Datenblatt des LTC6802 werden typische Dioden und NTCs 
für eine Temperaturmessung aufgeführt.
Ich kann mit den Daten -4%/°C und -2,2mV/°C nix anfangen. Das sind 
sicherlich die Temperaturkoeffizienten aber wo find ich die passenden 
Bauteile bzw. wie gehe ich bei der suche vor?

Kennt jemand passende Bauteile?

Gruß
hacki

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-4%/°C typischer Wert für NTC-Widerstände. Achtung, da gibt es welche 
zwischen -3,5% und -4,5%.

-2,2mV/°C,  Transistor, Ube wobei Kollektor und Basis verbunden sind.
Dabei wird ein konstanter Strom benutzt, z.B. 1mA.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hack Berto schrieb:
> Kennt jemand passende Bauteile?

Wenns nicht auf hochpräzise Temperaturmessung ankommt:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=B15...

Ansonsten gibts die auch noch genauer.

Gruß Anja

Autor: Hack Berto (hackberto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo danke schonmal :)

wegen der genauigkeit bin ich mir auch nicht sicher. Es geht um ein 
Batteriemanagementsystem und es sollen die Temperaturen von 
Li-Eisenphosphat-Zellen gemessen werden.
Dabei ist eher der Messbereich als die Genauigkeit wichtig. Sobald die 
Zelle ihren Temperaturgrenzwert überschreitet muss abgeschaltet werden.

Autor: Hack Berto (hackberto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> Wenns nicht auf hochpräzise Temperaturmessung ankommt:
>
> http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=B15...

Hab mir den mal angeschaut, scheint ja zu passen!

Wie ist das denn im Datenblatt des LTC6802 gemeint mit den -4%/K? Der 
Temperaturkoeffizient ändert sich ja mit der Temperatur (siehe Tabelle 
im Datenblatt des NTC). Ist damit der Koeffizient der Linearisierten 
Funktion gemeint? Oder sollte ich zu sehen, dass ich in meinem 
gewünschten Messbereich bei etwa 4% liege?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Temperaturkoeffizient muss nicht -4%/Grad sein.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann man die 
Temperatur(ADC-Spannung) nur auslesen.
Dieser ADC-Wert muss mit einer Formel oder einer Tabelle in die 
Temperatur umgerechet werden. Siehe Datenblatt des NTC-Widerstandes. Am 
besten du erstellts dir eine Tabelle ausgeleseer ADC-Wert->Temperatur. 
Das erspart dir den Logarithmus zu berechen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.