www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SMA- Buchse/ F- Stecker


Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Als ich meine Patchantenne mit meinem Receiver verbinden wollte habe ich 
gemerkt dass das nicht geht, da die Anschlüsse verschieden sind.

Beim Receiver habe ich eine F- Buchse (Aussengewinde mit Loch) und beim 
Antennenkabel einen SMA- Stecker (Innengewinde mit Stift).

Nun habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Adapter gemacht, 
jedoch nichts gefunden. Es gibt alle möglichen Kombinationen nur nicht 
das was ich brauche.

Da hab ich gedacht, vielleicht hat jemand von euch eine Idee?!


Freundliche Grüsse
Andi

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Bildern sieht man die mitgelieferte Stabantenne für den 
Receiver, den Receiver selbst und das Kabel der Patchantenne mit der 
SMA- Buchse

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt alle möglichen Kombinationen nur nicht das was ich brauche.

Das liegt vermutlich daran, dass SMA für 50 Ohm Wellenwiderstand gemacht 
ist und der F-Stecker für 75 Ohm.

Es gibt aber Adapter F <-> BNC und Adapter SMA <-> BNC, damit sollte es 
gehen, auch wenn es etwas umständlich ist.

Ist das ein Sat-Receiver? Was macht man denn mit einer Patch-Antenne an 
einem Sat-Receiver? Oder ist das etwas ganz anderes?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Es gibt aber Adapter F <-> BNC und Adapter SMA <-> BNC, damit sollte es
> gehen, auch wenn es etwas umständlich ist.

Allerdings dürfte der F <-> BNC dann BNC mit 75 Ω sein.  Kann man das
mit 50-Ω-BNC zusammenstecken?  Da wäre ich mir nicht so sicher.

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Allerdings dürfte der F <-> BNC dann BNC mit 75 Ω sein.  Kann man das
> mit 50-Ω-BNC zusammenstecken?  Da wäre ich mir nicht so sicher.

Zusammenstecken kann man alles :-) Wenn es ein Receiver ist, kann man 
mit der Fehlanpassung oft auch leben. Funkamateure sehen das doch selbst 
im Sendefall eher entspannt.


@Johannes
SAT-Receiver wird es wohl keiner sein, wenn eine Stabantenne 
mitgeliefert war. Patch-Antenne für DVB-T? Eher selten. Vielleicht 2,4 
GHz Videoübertragung.

Servus
Michael

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Zusammenstecken kann man alles :-)

Da war/bin ich mir eben nicht so sicher.

> Wenn es ein Receiver ist, kann man
> mit der Fehlanpassung oft auch leben. Funkamateure sehen das doch selbst
> im Sendefall eher entspannt.

Die Fehlanpassung ist überhaupt kein Thema.  Unterschiedliche
Wellenwiderstände erreicht man aber durch unterschiedliche Geometrien,
bei gleichem Dielektrikum durch ein unterschiedliches Verhältnis
von Außen- zu Innendurchmesser.  Eben daher bin ich mir nicht im
Klaren, ob BNC 50 Ω mit BNC 75 Ω zusammen passt.

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein 1.3 GHz Video- Receiver.
Ich habe die zwei Adapter einmal bestellt und schaue ob das gut geht 
über Distanz.
Auch wenn ich dadurch Verluste habe hat die Patchantenne, so denke ich 
mal durch den kleineren Ausrichtungswinkel und die grössere Gewinnung 
dennoch eine höhere Leistung als eine Stabantenne.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings dürfte der F <-> BNC dann BNC mit 75 Ω sein.  Kann man das
> mit 50-Ω-BNC zusammenstecken?  Da wäre ich mir nicht so sicher.

Ich habs zwar nicht getestet, aber Wikipedia sagt:

"Die 50- und die 75-Ohm-Typen sind untereinander steckbar"

http://de.wikipedia.org/wiki/Koaxiale_Steckverbind...

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Andi K. schrieb:
> Es ist ein 1.3 GHz Video- Receiver.

So viel ich weiß ist das kein ISM Band in Deutschland/Europa. D.h. wenn 
Du keine Genemigung der BNetzA hast dürfte der Betrieb eine 
Ordnungswidrigkeit (welche IMHO mit bis zu 500000 Euro geahndet werden 
kann) sein.

Nur so - falls Du es nicht wusstest.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Finsbury (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings dürfte der F <-> BNC dann BNC mit 75 Ω sein.  Kann man das
> mit 50-Ω-BNC zusammenstecken?  Da wäre ich mir nicht so sicher.
Steckertyp ist Steckertyp. Den Umweg über BNC würde ich in dem Fall 
allerdings nicht unbedingt empfehlen wenn es auch ohne geht. "sma-f 
adapter" liefert was in der Bucht, möglicherweise ist es ja das.

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin, danke für den Hinweis! Ich wohne allerdings in der Schweiz,
doch ich glaube ich muss trotzdem noch einmal über die Bücher was das
angeht :-S

@Finsbury, ich haben überall geschaut, jedoch diese Kombination nicht
gefunden. Zumal nicht bei Reichelt und Conrad.

Auch bei direkter Suche via Google kam nichts brauchbares raus.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
23 cm ist nirgends ein ISM-Band, nicht einmal in der Region 2.  Es
ist allerdings ein Amateurfunkband (als Sekundärnutzer).

Autor: Andi K. (aykay90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das heisst also ich muss im Besitz einer Amateurfunklizenz sein um den 
Receiver auf dieser Frequenz betreiben zu dürfen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi K. schrieb:
> das heisst also ich muss im Besitz einer Amateurfunklizenz sein um den
> Receiver auf dieser Frequenz betreiben zu dürfen?

Entweder dies, oder du brauchst eine Konzession des BAKOM.  Gemäß
des Nationalen Frequenzzuweisungsplans:

http://www.bakom.admin.ch/themen/frequenzen/00652/...

scheint dieser Frequenzbereich in HB9 vor allem militärisch besetzt zu
sein, ansonsten (wie auch in DL) ist Funknavigation der Primärnutzer.
Details würden von der exakten Frequenz abhängen.

Autor: Halva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empfangen datrf man das Band aber frei, oder?
Weil er schrieb, receiver.

Bei uns konnte man früher mit nem Sat Receiver, Hybrid Quad und Preamp 
Hornisgrinde ATV gucken. Ich habe früher fleißig Afu mitgehört und 
mitgeschaut.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halva schrieb:
> Empfangen datrf man das Band aber frei, oder?

Sicher (solange es Amateurfunk ist, bei den Primärnutzern des Bandes
wäre das was anderes), allerdings klang er nicht so, als wollte er sich
damit ATV ansehen. ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.