www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen PCB Belichter für 3€ + altes Scannergehäuse.


Autor: D.j. Peters (djlinux)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So nun nachdem ich hier im Forum schon einige Hilfestellungen
bekommen habe wollte ich mal das vorläufige Ergebnis posten.

Gebrauchtes Nagellack UV Härtungsgerät mit 4 x 9W mit 2 Drosseln für 3€.
Inkl. Sonix MC mit drei Belichtungszeiten (90Sek. 2Min. 3Min.) oder 
Dauerbetrieb.
Ein uralt Scanner Parallelport und es gibt keine WIN XP,7,VISTA Treiber
so das das "Flücken" völlig OK war.

Heute belichte ich einen Teststeifen mit verschiedenen Leiterbahnstärken
alle 20-30 Sekunden ein neuen Centimeter mal sehen auf was für optimale 
Belichtungszeiten ich komme.

Mal sehen ob ein Reflektor zwingend notwendig ist oder die Zeiten ohne 
auch noch OK sind.

Grüsse und Danke für die bisherigen Tips.

DJ

Autor: Hä (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Centimeter?

Autor: Aufpasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Flücken"

Neue deutsche Rechtschreibung?

Autor: ein_bisher_nicht_beteiligter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Teststeifen

Autor: B. G. (smarti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nett,

kommt mir gekannt vor, mein Belichter ist auf gleiche Weise entstanden.

Also mit Bungradmaterial habe ich bei 90s Belichtungszeit die bestern 
Ergebnisse.

Viel Erfolg

Autor: D.j. Peters (djlinux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung wegen der miesen Rechtschreibung
werde künftig versuchen es besser zu machen.

Leider kann man nach 15 Minuten nichts mehr korrigieren.

Dafür behersche ich aber mehr als 10 Programmiersprachen perfekt und 
meist Fehlerfrei :lol:

Peinliche Grüsse

DJ

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Roehren sehen sehr dunkel aus, oder taeuscht das auf dem Bild? Ein 
CMOS-Sensor muesste da eigentlich uebelst geblendet werden.

Autor: Antwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das Plastik (?) unter den UV-Lampen noch mit einem dünnen 
Alublech verkleiden. So erreicht man durch die Reflexion eine bessere 
Ausleuchtung.
Diese dünnen Alubleche wie man sie in Gesichtsbräunern oft sieht finde 
ich dafür ideal.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. schrieb:
> Die Roehren sehen sehr dunkel aus
Was du nicht alles sehen kannst! Absolut erstaunlich!

Autor: D.j. Peters (djlinux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Röhrensockel vorerst auf eine dünne weiße Schrankrückwand 
nur punktuell fixiert weil ich die endgültige Position (vor dem 
Verschrauben) noch ermitteln wollte.

Wenn nötig könnte ich auch Reflektor -Bleche / -Folie verwenden.

Leider habe ich es versäumt mir Laserdruckerfolien zu besorgen
daher konnte ich doch noch keine Testbelichtung durchfüren.

Ich habe nur mal zum "Spass" ein weisses DIN A4 Blatt aufgelegt
fotografiert und einem Grafikfilter drüber laufen lassen.
Die Lichtverteilung ist bei jetziger Anordnung für das angepeilte 
Europakarten Format erstaunlich gleichmässig.
Keine Ahnung in wie weit man dies auf die UV Verteilung übertragen kann.

In Bezug auf die Helligkeit.
Beim Foto machen wuste ich nicht einmal ob UV Strahlen eventuell den 
Sensorchip beschädigen können und habe daher eine 1€ Kamera verwendet.

Ich vermute das die Elektronik die Helligkeit "nachregelt" im Original 
sieht es viel heller aus natürlich schaue ich da aber nicht richtig hin.

Ich hoffe, es sind jetzt weniger Fehler in der Rechtschreibung.
Nach mehrmaligen lesen kann ich keine finden was aber auf Grund meiner 
Rechtschreibschwäche nichts heißen mag.

Grüsse DJ

Autor: Belichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Reflektoren am Gehäuseboden wird immer wieder abgeraten.
Ich glaube sowas sogar von Herr Bungard selber gelesen zu haben.
Das gibt zu viele unerwünschte Reflektionen da die Reflektoren ja meist 
aus Alufolie gemacht werden und daher nie plan sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.