www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitschaltuhr mit LCD und AVR-µC in Assembler


Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

suche schon seit vielen vielen Stunden d.h. seit drei Tagen, natürlich 
nicht ständig sondern je nach Zeitbuget nach etwas wie diesem hier :

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Es muß doch schon jemand hier im Forum so etwas realisiert haben !!!

Mir würde ja schon der Quelltext vom Assemblerprogramm für irgend ein 
AVR-Mikrocontroller reichen, damit ich dieses an meine Bedürfnisse 
anpassen kann, falls dies überhaupt nötig ist, da ich bestimmt ein 
Standardproblem hiermit lösen möchte.

Hindergrund ist das in dieser Jahreszeit immer auftretende Problem von 
vereisten Windschutzscheiben. Habe mir bei Ebay zwei 12Volt/120W 
Heizlüfter zum Umschalten von Warm- und Kaltluft gekauft.
Ein seperaten 24V Akku d.h. 2x12V von meinem RoboMow kann ich hierzu gut 
nutzen.

Außerdem träume ich von Erweiterungen wie z.B. mit Hilfe von Wetterdaten 
wie Temperatur, Feuchtigkeit, Luftdruck zu erkennen, ob es überhaupt zu 
einer Vereisung kommen würde.
Und ob der Akku noch genug Kapazität hat um ein Auftauen zu realisieren.
Der Entladeschutz ist natürlich auch wichtig und warscheinlich noch ein 
paar andere Dinge.

Bitte keine Tips für kaufbare Fertigprodukte. Die meisten kenne ich 
mittlerweile und mein Hobby soll auch mal nützlich sein.

Bernd_Stein

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Stein schrieb:

> suche schon seit vielen vielen Stunden d.h. seit drei Tagen, natürlich
> nicht ständig sondern je nach Zeitbuget nach etwas wie diesem hier :
>
> 
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...
>
> Es muß doch schon jemand hier im Forum so etwas realisiert haben !!!

Wo liegt jetzt das Problem?

> Mir würde ja schon der Quelltext vom Assemblerprogramm für irgend ein
> AVR-Mikrocontroller reichen, damit ich dieses an meine Bedürfnisse
> anpassen kann, falls dies überhaupt nötig ist, da ich bestimmt ein
> Standardproblem hiermit lösen möchte.

ZB im Tutorial findest du das meiste, was du brauchst
dort gibt es LCD Routinen
dort gibt es auch eine Uhr

Daraus eine Schaltuhr zu machen, sollte nicht so das Problem sein.
Hauptarbeit ist bei diesen kleinen Projekten wieder mal die 
Benutzerführung.
Denn Schaltzeiten müssen eingegeben und verändert werden können, die 
Uhrzeit muss man verändern können etc.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du selber nichts im Web findest, wird das wohl kaum einer für Dich 
programmieren.

Du mußt also selber erstmal programmieren lernen.
Und dazu ist es nötig, das Problem in Worten zu beschreiben und einen 
Programmablaufplan zu erstellen.

Wie sowas aussieht, ist hier beschrieben:
http://www.rn-wissen.de/index.php/PIC_Assembler#Programm

Ob PIC oder AVR ist dafür völlig egal. Das interessiert erst viel viel 
später, wenn der PAP logisch funktioniert und es ans Coden geht.


Peter

Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Bernd Stein schrieb:
>>
>> Es muß doch schon jemand hier im Forum so etwas realisiert haben !!!
>
> Wo liegt jetzt das Problem?
>
Das ich kein fertiges Programm finde, mit welchem ich einfach nur den 
AVR-Mikrocontroller brennen muß.
>
>
> ZB im Tutorial findest du das meiste, was du brauchst
> dort gibt es LCD Routinen
> dort gibt es auch eine Uhr
>
> Daraus eine Schaltuhr zu machen, sollte nicht so das Problem sein.
> Hauptarbeit ist bei diesen kleinen Projekten wieder mal die
> Benutzerführung.
> Denn Schaltzeiten müssen eingegeben und verändert werden können, die
> Uhrzeit muss man verändern können etc.
>
>
Bis ich so etwas funktionsfähig hinbekommen habe, sind sicherlich einige 
Winter vergangen.

Ok, ich merke schon muß mir wohl oder übel einfach eins kaufen.


Bernd_Stein

Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Wenn Du selber nichts im Web findest, wird das wohl kaum einer für Dich
> programmieren.
>
>
Das denke ich auch.
Aber das das schon jemand fix fertig in Do it your self realisiert hat 
das denke ich schon, nur wer - ist hier die Frage ?
>
>
> Du mußt also selber erstmal programmieren lernen.
> Und dazu ist es nötig, das Problem in Worten zu beschreiben und einen
> Programmablaufplan zu erstellen.
>
>
Naja, ich wollte das Teil noch in diesem Winter realisiert haben. Am 
besten schon morgen. Und wenn ich es selber machen soll wird es wohl 
einige Winter dauern.
>
>
> Wie sowas aussieht, ist hier beschrieben:
> http://www.rn-wissen.de/index.php/PIC_Assembler#Programm
>
> Ob PIC oder AVR ist dafür völlig egal. Das interessiert erst viel viel
> später, wenn der PAP logisch funktioniert und es ans Coden geht.
>
>
Generell hast Du bestimmt recht. Aber ich bin nicht so ein Crack das ich 
Programme für z.B. PIC für einen AVR einfach so umändern kann.
Ich möchte einfach ein fertiges Projekt mit allem drum und dran, wo ich 
evtl. nur Kleinigkeiten ändern muß.

Naja, ich merke schon da brauch ich jede Menge Glück um den zu finden 
der so ein Projekt realisiert hat und dies auch noch veröffentlicht.
Ich denke ich muß was Preiswertes von Ebay bekommen.
Trotzdem vielen Dank für die Antwort.

Bernd_Stein

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stellt sich jetzt die Frage:

Warum willst du es dann selber bauen, wenn du die notwendigen 
Fähigkeiten nicht hast und auch nicht lernen willst?

Solche Schaltuhren gibt es für billiges Geld in jedem Baumarkt. Um den 
Preis ist es völlig unmöglich so etwas selbst zu bauen.

Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Da stellt sich jetzt die Frage:
>
> Warum willst du es dann selber bauen, wenn du die notwendigen
> Fähigkeiten nicht hast und auch nicht lernen willst?
>
>
Weil es einfach zu lange dauert.
>
>
> Solche Schaltuhren gibt es für billiges Geld in jedem Baumarkt. Um den
> Preis ist es völlig unmöglich so etwas selbst zu bauen.
>
>
LCDs habe ich, ein paar µCs auch, und auch ein paar andere 
Elektronikbauteile, Platinen ätzen kann ich auch.
Also fehlt mir nur noch ein kostenloses Programm.
Zu kaufen ist mir einfach zu teuer ab 20EUR wäre ich dabei.
Und das ist ein vielfaches mehr als die Möglichkeit die passende 
Software zu bekommen.


Bernd_Stein

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmieren lernen dauert, da kann man nichts abkürzen.

Ein Gerät fertig kaufen oder selber programmieren ist quasi das gleiche, 
wie ein Flugticket kaufen oder nen Pilotenschein machen.


Peter

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Habe mir bei Ebay zwei 12Volt/120W
>Heizlüfter zum Umschalten von Warm- und Kaltluft gekauft.

Hast du schon mal getestet ob die überhaupt etwas bringen? Ich musste 
mal mit so einem Teil einen Heizungsausfall überbrücken. Hat gerade dazu 
gereicht, das die Scheibe nicht beschlägt. Ich glaube nicht, das sich 
eine vereiste Windschutzscheibe bei etwas tieferen Temperaturen von den 
Teilen beeindrucken lässt.

Persönlich würde ich eher von Conrad 856315 oder 853580 in Betracht 
ziehen.

MfG Spess

Autor: Bernd Stein (bernd_stein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na also,

hat zwar lange gedauert, aber ich habe doch einen freundlichen Menschen 
gefunden der mir das zur Verfügung stellt, was ich gesucht habe.

http://elektronik-kompendium.de/public/arnerossius...


Bernd_Stein

Autor: C3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe Du hast dem Typen aber ordentlich die Meinung gegeigt daß er 
sich so lange Zeit gelassen hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.