www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCA9532 unter Visual Basic 6 ansteuern. Probleme!


Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen!

Ich brauche Eure Hilfe. Ich versuche seit mehreren Tagen den PCA9532

http://www.nxp.com/documents/data_sheet/PCA9532.pdf

anzusteuern. Der aufbau meiner Platine gleicht dem Datenblatt mit 
Ausnahme vom externen Reset, der liegt bei mir ebenfalls über ein pullup 
auf High. Die andere Seite geht an einen Taster von dort aus nach GND. 
Da ich ihn aber nicht benötige liegt er über den 10k Widerstand an VDD 
an. Habe es mit dem Beispiel aus dem Datenblatt versucht.

Hier mal der Code:
 i2c_start 
 i2c_SendByte (192) 'PCA9531 addresse mit A0 bis A2 auf LOW 
 i2c_SendByte (18)   'PSC0 subaddresse + Auto-Increment 
 i2c_SendByte (151)  'Setzt Freq. PSC0 auf 1s.  Periodendauer 
 i2c_SendByte (128)  'Setzt PWM0 auf eine Helligkeit von 50% 
 i2c_SendByte (0)    'setzt PCS1 auf max. Frequenz 
 i2c_SendByte (64)   'setzt PWM1 auf eine Helligkeit von 25% 
 i2c_SendByte (85)   'Setzt LED0 bis LED3 auf an (Pegel low) 
 i2c_SendByte (250)'Set LED4 u 5 to PWM0, u LED6 o LED7 to PWM1 
 i2c_SendByte (0)    'Setzt LED8 bis LED11 auf aus (Pegel high) 
 i2c_SendByte (0)  'Setzt LED12 bis LED15 auf aus (Pegel high ) 
 i2c_stop 

Leider passiert da nichts. Nun Muß ich auch dazu sagen das meine VB 
Kenntnisse nicht die besten sind, aber den SAA1064 und den PCF8574 habe 
ich auch zum laufen bekommen.

Woran könnte es liegen?

Meine Vermutung ist, dass es was mit dem externen Reset zu tun hat.
Bin mir da aber nicht sicher.

Auf eventuelle Antworten würde ich mich sehr freuen.

Lg Micky

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micky schrieb:
> Meine Vermutung ist, dass es was mit dem externen Reset zu tun hat.
> Bin mir da aber nicht sicher.
Glaub ich nicht.
Ansonsten einfach mal mit Multimeter o.ä. am Pin messen was anliegt.

Hat die i2c_SendByte() Funktion auch einen return Parameter? Dann könnte 
man mal schauen ob das IC überhaupt auf die Adresse reagiert.

Autor: Micky (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Glaub ich nicht.
>Ansonsten einfach mal mit Multimeter o.ä. am Pin messen was anliegt.
Am resetpin liegt ein ständiges high an.

>Hat die i2c_SendByte() Funktion auch einen return Parameter? Dann könnte
>man mal schauen ob das IC überhaupt auf die Adresse reagiert.

Nein, die Funktion hat keinen return Parameter. Nachfolgend ein Link zum 
Datenblatt vom verwendetet I2C-Adapter in dem auch alle nötigen Routine 
drin sind die ich auf Modulebene verwende. Der Adapter sowie die 
Routinen funktionieren mit anderen I2C-Controllern einwandfrei.

http://www.robotikhardware.de/download/rn_pc_i2c.pdf

Das IC muß auf die Adresse reagieren denn wie ich eben das ganze ohne 
Änderrung am Code ausprobiert habe leuchteten die LED's. Danach wollte 
ich es nochmal probieren und habe über Taster ein low am Resetpin 
erzeugt und das ganze Programm nochmal gestartet. Leider ohne Erfolg! 
Auch ein komplettes trennen von der Spannung brachte nichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.