www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Arbeitszeugnis: Frage


Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er zeichnet sich durch sehr gründliche Arbeitsweise, zunehmende 
Eigeninitiative und Eigenverantwortung aus und übenimmt zunehmend 
eigenständig verantwortlich Aufgaben.


Wie ist dieser Satz zu bewerten?

Autor: Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Er zeichnet sich durch sehr gründliche Arbeitsweise,

Du bist langsam

> zunehmende Eigeninitiative und Eigenverantwortung aus

Du arbeitest die Dir übertragenen Aufgaben nicht freiwillig ab

> und übenimmt zunehmend eigenständig verantwortlich Aufgaben.

Falls Du (was wohl selten vorkommt?) Lust-und-Laune hast, übernimmst Du
die Dir übertragenen Aufgaben im Rahmen Deiner eingeschränkten 
Möglichkeiten, das ganze mit leichter Tendenz zur Verbesserung.

Autor: Siemensindianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
setz mal das ganze zeignis rein

Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der slf gesamtkommentar. Mehr steht nicht...

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klopapier.
Besseres einklagen.
>Du bist langsam
Eile tötet

Autor: Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Eile tötet

...was im Strassenverkehr und beim Geschlechtsakt zutreffend sein kann, 
ist im Arbeitsalltag nicht unbedingt richtig und hilfreich! ;-)

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das problematische an den Sätzen ist das "zunehmend". Ohne dieses wäre 
es eine gute Bewertung.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernsthaft?
>...was im Strassenverkehr und beim Geschlechtsakt zutreffend sein kann,
>ist im Arbeitsalltag nicht unbedingt richtig und hilfreich! ;-)

Beim Sex über 60 vielleicht wenn es nicht langweilig wird.
Im Arbeitsalltag muss man Grenzen setzen. Qualität soll ja
auch noch gelebt werden.

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoName schrieb:
> zunehmende
> Eigeninitiative und Eigenverantwortung aus und übenimmt zunehmend
> eigenständig verantwortlich Aufgaben.

Ich sehe zwei Möglichkeiten:
- Entweder die Person war bisher extremst unselbständig und muss dauernd 
nachfragen, aber zeigt nun erste Ansätze, auch mal etwas ohne fremde 
Hilfe zu erledigen.
- Oder aber die Person befindet sich im anderen Extrem und neigt dazu, 
extrem eigenmächtig zu handeln und sich kaum etwas vorschreiben zu 
lassen.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigeninitiative = setzt sich über Weisungen hinweg und macht seinen 
eigenen Kram.

zunehmend eigenständig = hat es nach 30 Jahren Berufstätigkeit endlich 
geschaft etwas zu erledigen, ohne dass man ihm es 100.000 mal erklärt.

zunehmend Eigenverantwortung = kapiert endlich, dass er selbst scheiße 
gebaut hat und schiebt die Schuld nicht mehr auf andere

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:

>Klopapier.
>Besseres einklagen.
>>Du bist langsam
>Eile tötet

Klopapier ist genau der richtige Ausdruck. Da war es jemandem schon zu 
mühsam, überhaupt nur 3 Sätze zu schreiben. Man sollte denjenigen 
beurteilen: Setzen, 6.

Auf ein wohlwollendes Zeugnis hat man auf jeden Fall einen Anspruch. Ob 
jemand eine Niete ist, oder nicht, mit welchem Hintergrund beurteilt 
jemand sowas? Notfalls gibt es die Möglichkeit, beim Amtsgericht ein 
ausführliches Zeugnis zu erstellen. Das hat zwar auch einen üblen 
Nachgeschmack, aber der AG wird es irgendwann unterzeichnen müssen. Es 
gibt keine schlechten Menschen. Nur solche, die in diese Rolle hinein 
interpretiert werden.

Autor: NoName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja 30jahre wohl eher nicht .. eher 3j. Deshalb finde ich es wichtig, 
bei Aufgaben, die mir neu sind, mich erst einmal bei Kollegen zu 
informieren und nicht einfach 'drauf losarbeiten'.

Das Ganze ist so eine Art, alljährliche Bewertung und landet denke ich 
in so einer Art Mitarbeiterdatei. Dabei gabs noch eine eine Kennziffer 
"150% - Erwartungen teilweise übertroffen"
Ich finde das irgendwie Widersprüchlich, da der Kommentar so vernichtend 
ist.

Ein Kollege hatte noch "erledigt seine Aufgaben sehr effizient" stehen. 
Das würde ich als "macht nur das Nötigste" verstehen...mit der gleichen 
Kennziffer.

Interpretiert ihr das auch so?

Autor: ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoName schrieb:

> Ein Kollege hatte noch "erledigt seine Aufgaben sehr effizient" stehen.
> Das würde ich als "macht nur das Nötigste" verstehen...mit der gleichen
> Kennziffer.
>
> Interpretiert ihr das auch so?

Nein, ganz im Gegenteil. Effizient, d.h. mit dem geringstmöglichen 
Ressourcenaufwand (Zeit, Material, ...) seine Aufgaben zu erledigen, 
dürfte wohl eher positiv zu verstehen sein.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@asdf
Das Wort "extremst" gibt es nicht. Wenn etwas extrem ist, dann wars das. 
Es geht auch nicht "noch extremer". Das ist alles extremer Blödsinn.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.