www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega48 nur einmal per ISP über Dragon programmierbar


Autor: la (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe zurzeit ein sehr sehr merkwürdiges Problem mit einem 
Atmega48-20PU

Auf einem Steckbrett ist der µC, versorgt wird er über ein auf 5V 
eingestelltes Labornetzgerät. Strombegrenzung liegt zurzeit auf 200mA.

Verbindung ist per ISP hergestellt.

Nachdem ich auf "Read Signature" geklickt habe, liest er auch die 
Signatur korrekt aus, wenn ich aber erneut darauf klicke kommt nur: 
"0x00 0x01 0x02" als Signatur. Man sieht aber, dass der Strom kurz ein 
wenig hochgeht, d.h. der µC arbeitet auch wirklich und gibt das dann 
zurück(??).
Beschaltung sollte korrekt sein, hab an die 100nF gedacht, Reset auch 
mal mit 10K an VCC gehängt usw.
Auch das Fuse Programmieren funktioniert einmal, genauso wie das Fuse 
auslesen. Ich kann sogar die Fuses schreiben (wenn ich davor ein und 
ausschalte!). Hab schon den internen Prescaler abgeschaltet, auch mal 
auf 125KHz geschaltet. Bei den ISP-Frequenzen habe ich auch schon alles 
durch, auch schon die ganz langsamen.

Sonst noch Ideen was sein kann?

Autor: la (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm... ich kann ihn sogar programmieren und ein programm drauftun, das 
funktioniert alles. aber eben nur nach ein und ausschalten.

das ganze auch mit einem anderen neuen µC

Autor: I. L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
la schrieb:
> Nachdem ich auf "Read Signature" geklickt habe, liest er auch die
> Signatur korrekt aus, wenn ich aber erneut darauf klicke kommt nur:
> "0x00 0x01 0x02" als Signatur.

Das deutet meist auf eine zu hohe ISP Frequez hin. Welche Taktquelle 
hast du?
Welches Fuses werden programmiert? Standartmäßig äuft der aufm internen 
OSC.

Verfusen ist keine Seltenheit



Gruß Knut

Autor: la (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein Frequenz kann nicht zu hoch sein.
Habs sogar mit ca. 6KHz probiert wo der µC auf 8MHz lief.

Autor: I. L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ma weiter lesen, bzw. die Fragen beantowrten...

Ingo L. schrieb:
> Welches Fuses werden programmiert?



Gruß Knut

Autor: I. L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
la schrieb:
> Habs sogar mit ca. 6KHz probiert wo der µC auf 8MHz lief.
                                   ^^
                                   als


Wo is ne Ortsangabe ;-)



Gruß Knut

Autor: la (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja habs geschafft die dinger zu programmieren, in den schaltungen 
laufen sie jetzt wie sie sollen.
Trotzdem aber merkwürdig...

fehler bleibt, programmieren ging.

im datenblatt steht aber auch bei den erratas drin, dass sie manchmal im 
reset hängen bleiben und nur auf neuanlegen der spannung reagieren. wäre 
in etwa dieser fehler...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.