www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Redesign einer Schaltung: Reicht der dsPIC?


Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

Ich sollte für mein Lehrbetrieb eine Schaltung neu entwerfen, da die 
alte einerseits Lieferprobleme macht und andererseits auch nicht 
effizient genug ist.

Meine Frage ist, ob ein dsPIC30F reicht oder ob ich gleich in die 
Richtung der PIC32 denken sollte.

Zu den Aufgaben:
- Paralleles Streamen über einen FT245
- SPI Kommunikation mit einem Prozessor der weitere Peripherie anspricht
- RAM ansteuern um Werte zwischen zu speichern
- 5 DA-Wandler ansteuern (~50kHz)

Jetzt habe ich mir die Frage gestellt, ob der dsPic da mithalten kann 
(Timerinterrupt alle 20us und parallel den FT245 pollen und alles andere 
noch... könnte von mir aus gesehen mit der Geschwindigkeit knapp werden.
Was denkt ihr?

Die Wahl für einen Prozessor der Firma Microchip ist durch die 
vorhandenen Compiler, IDE's und das Grundwissen für die Verwendung 
dieser Teile, sowie ICD und den Wunsch des "Autraggebers" entstanden.

Ich hoffe, ihr könnt mich da mal ein wenig beraten. Ich weiss leider in 
dieser Hinsicht nicht viel, da ich noch nie so schnelle Ausgaben hatte 
(max 1kHz) und dann gleichzeitig noch soviel anderes passieren musste.


Besten Dank für eure Meinungen
MFG
Patrick

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick B. schrieb:
> Jetzt habe ich mir die Frage gestellt, ob der dsPic da mithalten kann
> (Timerinterrupt alle 20us und parallel den FT245 pollen und alles andere
> noch... könnte von mir aus gesehen mit der Geschwindigkeit knapp werden.
> Was denkt ihr?
Hallo,

ein dsPIC30F macht 30 Mips also knapp 600 Instruktionen in 20us.
Solange keine größeren Mathematik-Operationen dabei sind sollte es 
reichen. Ich würde einfach mal ein Testprogramm im Simulator laufen 
lassen um zu sehen obs reicht.

Gruß Anja

Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Anja schrieb:
> Solange keine größeren Mathematik-Operationen dabei sind sollte es
> reichen.

Soweit ich das jetzt beurteilen kann, sollten nicht viele Operationen 
dazwischen stehen. Höchstens den FTDI mit einem Protokoll (sollte aber 
via Switch und Sprungtabelle auch gehen). Geradlinige Datenbuse, die nur 
maskiert werden müssten, sollten nicht alzuviel Einbuse bringen.


Was wäre sinnvoller? Die DAC's via Interrupt vom Timer aus ansteuern und 
so fast keine Wartezeit verplempern (könnte über if und return ja auch 
minimiert werden) oder alles schön pollen?
Das Problem ist, dass die DAC's 6 Bytes benötigen, welche der FTDI 
zuerst empfangen muss... also für eine DAC-Aktualisierung muss der FTDI 
6mahl angesteuert werden.

Wieviel Zeit geht eigentlich beim Aufruf eines Interrupts verlohren? Der 
muss ja auch zuerst das Programm zwischenspeichern, bevor er den 
Interrupt ausführen kann.

Besten Dank
MFG
Patrick

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du -wie schon gesagt- keine grossen rechenoperationen machen musst, 
die ein DSP zwingend machen, fahrst du mit einem geeigneten PIC24Hxxx 
besser:
1. ist günstiger
2. 40 MIPS (schneller)
3. ggf. DMA, der dir arbeit abnimmt und den rechenkern entlastet

kommt halt darauf an, um welche datenmengen (SPI, Stream) es sich 
handelt und was damit gemacht werden muss...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.