www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netbook im Auto versorgen (12V 3A)


Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich würde gerne mein Netbook im Auto betreiben (Navi). Das einzige 
Problem dabei ist die Stromversorgung. "Genialerweise" braucht das 
Netbook 12V bei max 3A. Für höhere Spannungen gibt es fertige Netzteile 
(15V, 19V...) aber nicht für 12V. Das einzige was ich finden konnte war 
bei Conrad 511719 - 62. Irgendwie habe ich aber meine Zweifel ob das 
Teil wirklich einen Buck-Boost hat und nicht einfach nur die 12V 
durchschleift.

Was wäre also die beste & einfachste Möglichkeit das Netbook zu 
versorgen?
- LDO (während der Fahrt sollte das gehen)
- direkt anschließen (vermutlich nicht so brilliant)
- Buck-Boost/Sepic selber bauen (wollte ich mir nicht unbedingt antun, 
habe ich nicht viel Erfahrung mit)
- die aktuelle Variante: 230V Wechselrichter und das normale Netzteil 
(no comment)
- anderes fertiges Netzteil (wo/welches?)

Einen Filter nach dse-faq (Drossel, Sicherung, Elko, P6K, Diode) habe 
ich sowieso vorgesehen.

mfg
 Michi

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe jetzt schon mal den Filter zusammengesucht. Das müsste 
alles passen, oder?

mfg
 Michi

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie fehlt mir da eine Sicherung.
Wenn D1 eine Zenerdiode mit 12V ist, geht die als erstes drauf.
So etwas kommt immer mit Transistor an den Ausgang!

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin Buck schrieb:
> Irgendwie fehlt mir da eine Sicherung.

Deshalb steht auch oben drüber: "Sicherung extern (Frontplatte)". Dann 
muss man nämlich nicht immer das Gehäuse aufmachen.
D1 ist übrigens eine 22V 1,5kW Suppressordiode.

mfg
 Michi

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Frangenberg schrieb:
> Buck-Boost/Sepic selber bauen (wollte ich mir nicht unbedingt antun,
> habe ich nicht viel Erfahrung mit)
Allzuviel erfahrung brauchst du auch nicht.
http://parametric.linear.com/html/sepic_regulators...
Such dir einen davon aus, seh' im Datenblatt nach der SEPIC-Beschaltung 
nach, simuliere deinen Anwendungsfall in LTSpice und baue das ganze 
unter Beachtung der üblichen Layoutprämissen auf.

Autor: Rainer Stamm (heckenpenner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch noch das Asus 90-OA00CA1100 z.B bei Amazon.

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Amazon, Ebay, Conrad, ... gibts haufenweise Auto-Universal-Laptop 
Netzteile. Die meisten Lappis laufen mit 19V, klappt ohne Probleme. Ich 
habe eines aus China von Ebay, läuft seit 2 Jahren. Spannung zwischen 
11,5 und 22V variabel.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Morgen,

ich hab in meinem Wohnmobil einen WRT54 der auch 12V braucht.
Hab eeeewig gesucht um was passendes zu finden.

Das KFZ-Netzteil des Asus EEE-PC ist die Lösung, das liefert sauber 
stabilisiert 12V.

Kann ich nur empfehlen, da musst nicht viel basteln (außer vielleicht 
Stecker umlöten).

Frohe Weihnachten!

Autor: Hannes H. (mui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht das Originalnetzteil mit Wechselrichter? Okay hört sich auf 
den ersten Blick an wie "von hinten durch die Brust ins Auge", aber:
Du brauchst nur 1 Notebooknetzteil und hast gleichzeitig noch 
universelle 230V im FZ. Davon abgesehen dürfte das die günstigste 
Methode sein.
Dass der Wirkungsgrad bescheiden ist wäre mir in dem Bereich wo du dich 
da leistungsmäßig bewegst schnuppe.

VG

Autor: Thorsten S. (whitejack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guckst du noch mal hier:

pollin

721 628 (das würde ich nehmen)
721 629

Thorsten

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten, hast du schon mal ein Handy gesehen, das 36W frisst? Das tät 
recht bald ne prima Weihnachtkerze abgeben. Abgesehen davon kommen aus 
den KFZ-Ladern für Handies m.W. keine 12V raus.

Autor: Thorsten S. (whitejack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He?

sag mal was willst du eigentlich von mir? Scroll mal runter und guck mal 
richtig hin!

Thorsten

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, Pollins Suchmechanismus lieferte oben dran eben die Handylader.

Autor: Thorsten S. (whitejack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..habe ich auch gesehen, Pollin halt... !?

gib mal

721628 ein.

Schöne Festtage

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten S. schrieb:

> ..habe ich auch gesehen, Pollin halt... !?

Naja, Zufall war's nicht. Bei den Handyladern stehen zig Nokias dabei 
und da passt fast jede dreistellige Zahl irgendwie rein ;-). Bloss wärs 
natürlich schlauer, die Suche würde das von Pollin selbst gewählte 
Pattern einer Bestellnummer erkennen.

Autor: Thorsten S. (whitejack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist zwar Offtoppic, aber Pollin hat eben keine eindeutige 
Formatierung, die Bestellnummern haben im Katalog eine andere als im 
Internet, und wenn du Post bekommst ist sie wieder anders, von der 
Rechnung nicht zu sprechen...Das hat sich zwar schon gebessert, aber 
ganz gerade gezogen ist es noch nicht...

T.

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
>> ..habe ich auch gesehen, Pollin halt... !?
>
> Naja, Zufall war's nicht. Bei den Handyladern stehen zig Nokias dabei
> und da passt fast jede dreistellige Zahl irgendwie rein ;-). Bloss wärs
> natürlich schlauer, die Suche würde das von Pollin selbst gewählte
> Pattern einer Bestellnummer erkennen.

Und dann? Wenn der Suchbegriff aussieht, als könnte er eine 
Bestellnummer sein, alles andere ignorieren? Der Artikel mit der 
entsprechenden Bestellnummer wird doch gefunden. Irgendwie verstehe ich 
das Problem nicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja auch kein wirkliches Problem. Ausser eben, wenn jemand eine 
Bestellnummer postet, und Esel wie ich implizit annehmen, der (erste) 
Treffer bei der copy-and-paste Suche würde passen.

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank euch allen.

Nach Lukas' Vorschlag habe ich mir jetzt einen Sepic selber 
zusammengeklickt (LTC1871). Laut Simulation hätte der ca 90+-2% 
Wirkungsgrad und würde um die 21€ kosten, aber eins von den fertigen 
Netzteilen zu nehmen wird wohl doch einfacher sein. Einen Schaltregler 
kann ich immer noch für meine Kopflampe bauen ;-)

Jetzt muss ich nur noch die Halterung für's Auto anpassen, die hält 
nämlich noch nicht richtig.

mfg
 Michi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.