www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD Test Schablone


Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal eine kleine Hilfe für alles SMD Entwickler

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, is ja schön und gut, aber was soll man damit?!

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Layer ausgeblendet

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht immer alle Baugrößen....

einfach Ausdrucken und Testen...

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, ok das is einleuchtend. Also ich behelf mir da immer, in dem ich 
die Baugröße mit ins Sortiment schreib, so als kleiner Tip!

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven W. schrieb:
> Achso, ok das is einleuchtend. Also ich behelf mir da immer, in dem ich
> die Baugröße mit ins Sortiment schreib, so als kleiner Tip!

Oh ein ganz Intelligenzbolzen ?! und wenn die Teile gebraucht sind? oder 
ohne Angaben von Baugrößen? ja klar, kannst es nachmessen!

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du ich weiß jetzt nicht warum Du Dich angegriffen fühlst, das war 
lediglich ein Vorschlag um Abhilfe zu schaffen. Aber wennst es so 
siehst, dann bitte nur zu!
Und wennst irgendwelche Einzelteile rumliegen hast, schaust bei 
Halbleitern eh ins Datenblatt oder googelst nach den Daten was se 
abkönnen, da steht dann im Normalfall auch die Bauform?!

Oh mann....

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die seeehr hilfreichen Hinweise, leider gibt es nicht für 
jedes Bauteil ein Datenblatt. Ggf. hilft die Schablone jemand dafür ist 
Sie gedacht.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bittenschön.
Aber jetzt mal ne ganz normale Frage, welche Bauteile verbaust Du denn 
bitte wenn Du nicht weißt welche es sind?
Also jetzt nicht um Deine Arbeit anzukreiden, wirklich nur 
Interessehalber!

Gruß, Sven

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich finde die idee eigendlich gut.

vorallem die Spulen / Kondensatoren.

Da hab ich schon eine Platine mit falschen Footprints gemacht.


PS: ist warscheinlich unwichtig, aber isch sags trotzdem

Der R1206 ist für Wellenlöten
ohne Löstopp kriegt man den nicht ohne Kurzschluss zur Massefläsche 
verlötet. Leidvolle erfahrung.

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich druck mir die Platine sowieso immer aus bevor ich sie 
entwickeln lasse. Da kann ich dann bei kritischen Bauteilen wo ich mir 
nicht sicher bin nochmal nachgucken...

Autor: FPGASchubser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus,

danke! Ich finde es gut und brauchbar.

Das hier ist eben ein Forum für Nörgler...
Aprospos nörgeln: Es fehlt Micromelf (MM0102)

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.