www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Modellauto - komisches Problem


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin ja mal gespannt, ob hier jemand eine Idee hat. Meine Vater hat so 
ein kleines ferngesteuertes Modellauto (Matchbox-Größe) für den 
Schreibtisch. Eines dass man zum Aufladen einfach auf die Fernbedienung 
steckt, 5 Minuten wartet und dann bischen rumfahren kann.
In dem Auto steckt ein kleiner NiCd-Akku (bzw. NiMH) 1.2V, 80mAh (bzw. 
160mAh) (1/3 AAA). Wenn man das Auto auf die Fernbedienung steckt (zum 
Aufladen), funktioniert alles ganz normal, sobald man das Auto absteckt 
geht nix mehr. Hab zuerst gedacht, der Akku wärs und hab einen neuen 
gekauft. Keine Verbesserung, also hab ich mal rumprobiert:
Wie gesagt, sobald nur aus dem Akku gespeist wird, läuft nix mehr. Wenn 
ich den Akku rausnehme (wenn das Auto an die Fernbedienung angesteckt 
ist natürlich) geht aber komischerweise auch nix mehr.
Daraus schließe ich, dass es nicht an der Funkverbindung liegt, sondern 
irgendwie an der Stromversorgung. Aber was könnte das sein. Hab den Akku 
rausgenommen, und gemessen. Spannung liegt bei 1.4V. Bei Belastung mit 
100 Ohm liefert er 13mA, bei Belastung mit 10 Ohm 91mA. Am Akku liegts 
auch nicht würde ich deshalb sagen.
Zusammenfassung: Auto läuft, wenn Akku drin und zum Aufladen an 
Fernbedienung angesteckt. Auto läuft nicht mehr unter normalem Betrieb 
(abgesteckt). Auto läuft außerdem nicht mehr, wenn es zum Aufladen 
angesteckt ist, aber der Akku entfernt ist.

Irgendwelche Ideen???

Autor: Löwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendein Schaltkontakt?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltkontakt? Ich verstehe leider nicht was Du meinst. Kurzschlüsse? 
Nein, da es ja funktioniert, wenn es an der Ladeschaltung hängt.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast dein Fehlersyndrom. Angesteckt er geht, Abgesteckt, er geht net. 
Damit hast du es ja auch, wie du den Fehler selber sagt, auf die 
Ladeschaltung eingegerenzt. Was Löwe meint ist, dass du dir genau DIESEN 
Teil des Systems unter die Lupe nehmen sollst. D.h. anschauen, wie das 
Ding sich verhält, wenn es angesteckt ist.

Sehr viele Infos schiebst du uns ja nicht rüber. Leider muss ich sagen, 
dass meine Glaskugel grad in der Reparatur ist, aber naja, versuchen 
wir's halt ohne ;). Ich tippe darauf, dass der Akku keinen gescheiten 
Kontakt zur Rest der Schaltung hat. Miss mal im Modellauto (wenn das 
geht, also das Aufmahen), ob da wirklich die 1.4 V an die Platine 
ankommen.

Frohe Weihnachten
Simon

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1.4V kommen auf der Platine an.

Simon schrieb:
> Miss mal im Modellauto (wenn das
> geht, also das Aufmahen), ob da wirklich die 1.4 V an die Platine
> ankommen.

Aber sobald ich bei laufendem Motor die Platine mit den Fingern berühre 
oder einen Kontakt mit dem Multimeter bleibt er sofort stehen.
Ist wohl einfach billiger China-Schrott, da kann man wohl nichs machen?

Autor: Empfehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht irgendwo ein Haarriss oder eine wackelige Lötstelle, die 
durch den Anpressdruck im aufgestecktem Zustand "geheilt" wird?

Autor: Frank P. (mauz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empfehler schrieb:
> Vielleicht irgendwo ein Haarriss oder eine wackelige Lötstelle, die
> durch den Anpressdruck im aufgestecktem Zustand "geheilt" wird?

Denk ich auch. Ich würde im Bereich Ladebuchse anfangen zu suchen.
frank

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank P. schrieb:
> Empfehler schrieb:
>> Vielleicht irgendwo ein Haarriss oder eine wackelige Lötstelle, die
>> durch den Anpressdruck im aufgestecktem Zustand "geheilt" wird?
>
> Denk ich auch. Ich würde im Bereich Ladebuchse anfangen zu suchen.

Naja, "Buchse" ist etwas übertrieben. Wenn es ein Auto dieser Art ist:
http://www.anse.us/images/toys/2021_ShenQiWei_car_4.jpg
dann besteht diese "Buchse" aus zwei kleinen Blechstreifen, die im 
Fahrzeugboden ins Plastik eingebrutzelt sind und gegen die im an die 
Fernbedienung drangefummelten Zustand jeweils eine Feder aus der 
Fernbedienung drückt. Das Auto hält einfach über zwei kleine 
Plastikhaken an der Ferndbedienung. Ob sich eine Reparatur lohnt, ist 
fraglich. Die Dinger gibt's für unter 5 Euro, wenn's nicht gerade ein 
original Microsizer ist. Für die gibt's sogar jede Menge Tuning-Teile.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich den Akku rausnehme (wenn das Auto an die
> Fernbedienung angesteckt ist natürlich) geht aber
> komischerweise auch nix mehr.

Kein Wunder, 4.5V hält die Schaltung nicht aus.
Klassischer Fall von kaputtgespielt.
Der Akku ist auch Spannungsregler.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Kein Wunder, 4.5V hält die Schaltung nicht aus.
> Klassischer Fall von kaputtgespielt.
> Der Akku ist auch Spannungsregler.

Was könnte denn da kaputt gegangen sein? Es läuft ja wieder wieder, wenn 
es zum Laden aufgesteckt ist.

Rolf Magnus hats mit seiner Beschreibung ganz gut getroffen, ungefähr so 
ein Ding ist das.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was könnte denn da kaputt gegangen sein?

Wahrscheinlich der Spannungswandler,
der die 0.9-1.2V auf die 4.5V hcohtransformiert,
die die Elektronik im Auto (H-Brücke) braucht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.