www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteil identifizieren


Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Gerät wo durch ein ungünstiges Desing ein Bauteil von der 
Platine gerissen wird. Die Bauform müsste 0805 sein. Ich vermute mal 
sehr stark das ein nomaler Widerstand ist, aber diesen hat im gegensatz 
zu den anderen keine Beschriftung. In einem Gerät was was geht messe ich 
100Ohm über das Bauteil.
In einem der Geräte war das Bauteil scharz in einem anderne leicht 
bläulich.

Was meint ihr was es für ein Bauteil ist?

Autor: ingo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt
http://datasheets.maxim-ic.com/en/ds/MAX848-MAX849.pdf
Seite 11, Ist Anschluss 7 (FB) der Eingang für die "Power 
good"-Erkennung und mit einem Spannungsteiler zum Ausgang beschaltet. 
Das "gefallene" Bauteil war wohl der masseseitige Widerstand

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ingo schrieb:
> Das "gefallene" Bauteil war wohl der masseseitige Widerstand

ja das ist auch meine Vermutung, die Frage ist ob ich jeden normales 
Widertand nehmen kann oder ob es ein spezieller ist. Könnte die Farbe 
etwas über die Genauigkeit aussagen?

Autor: ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt und wenn ich alles richtig verstandenhabe, ist dieser 
Spannungsteiler erforderlich, wenn man weniger als 3,3V Ausgangsspannung 
gewünscht. Dann sollte die gewünschte Ausgangsspannung (erste 
Unbekannte) auf 1,24V geteilt werden. Dazu müssten dann die anderen 
beiden Widerstände ermittelt werden ("R2" sieht mir wie 33k aus, der 
andere auf dem Foto nicht zu erkennen).
mfG ingo

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die anderen sind mit 100, 104 und 333 beschrifte.

Ich hatte oben 100 Ohm geschrieben, meinste aber 100 kOhm.

Autor: ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100kOhm erscheinen mir plausibel, das müsste dann ungefähr 1,8V am 
Ausgang ergeben.
ohne diesen Widerstand müsste der Regler etwa 1,24V abgeben.
Genauigkeitsanforderungen an den Widerstand hängen von der 
angeschlossenen Schaltung ab, aber ein normaler Metallschicht sollte 
genügen, genauer ist die interne Ref des MAX auch nicht.
mfG ingo

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 -> 10 * 10^0 = 10 Ohm
104 -> 10 * 10^4 = 100 kOhm
333 -> 33 * 10^3 = 33 kOhm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.