www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [AVR] Mega48 läuft nur wenn ISP angeschlossen


Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab gerade ein kleines Problem.

Ich habe ein kleines Board gemacht als Steuerplatine für eine Cree MCE 
RGBW-LED.

Drauf ist vier mal so ein Schaltregler 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Konstantst... 
je mit 600Hz PWM angesteuert.

.brd und .sch um Anhang

Seit ich auch PWM einprogrammiert habe, läut der AVR nur wenn er mit dem 
ISP-Kabel am STK500 hängt.
Ohne tut der nichts, Die LEDs glimmen nur leicht.

Hab jetzt schon zusätzlich je einen 100µF Kerko am ISP zwischen 5V und 
GND sowie zw. RESET und GND gelötet und einen 10k Pullup an Reset.

Hat nichts verändert.

Weiss jemand Rat
Gruss Jurij

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100µ gegen GND an Reset ???

Denk mal nach was dann passiert?

Kannst Du Ihn jetzt überhaupt noch umprogrammieren ?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für nen programmer hast du dran hängen ?
Ist der Effekt schon bei einem pwm Kanal voll da, oder erst ab mehreren 
(wievielen)...

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrieb:
> 100µ gegen GND an Reset ???
>
> Denk mal nach was dann passiert?
>
> Kannst Du Ihn jetzt überhaupt noch umprogrammieren ?

JA Programmieren geht, Mit dem 10k Pullup sollte doch halbwegs stabiler 
Pegel anliegen?

Nur sobald ich das Kabel abstecke ... nichts geht mehr

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Was für nen programmer hast du dran hängen ?
> Ist der Effekt schon bei einem pwm Kanal voll da, oder erst ab mehreren
> (wievielen)...

STK500,
das mit mit den Kanälen werd ich mal probieren.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100µF oder 100nF ?

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ui, natürlich 100nF ...


Und ich merk gerade dass der auch ohne PWM auch nur am ISP geht ...
hmm, vorhin gings auch so.

Autor: Gregor R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Wo sind die Abblockkondensatoren an den Versorgungspins vom AVR?. 
Ohne wird die Schaltung kaum stabil funktionieren.

2. Dein Resetpin hängt wenn nicht über ISP am STK500 angeschlossen, in 
der Luft. Hat also keinen definierten High oder Low Pegel. Folglich kann 
es sein, dass der AVR garnicht starten kann, da der Resetpin auf 
irgendeinem undefinierten Potential liegt. Standard ist hier 4,7- 10k an 
VCC und einen 100n Kerko gegen Masse.

3. Du bist sehr sparsam mit den Größe der Kondensatorkapazitäten. Du 
hast immerhin 4 Schaltregler auf der Platine. Die werden die 
Versorgungsspannung ziemlich stark impulsförmig belasten. Wenn diese 
nicht ordentlich mit Kondensatoren gepuffert ist bricht die Spannung ein 
und der Mikocontroller kommt auch nicht in die Gänge. Meistens sollte 
man sich auch nicht auf die Kapazitäten verlassen die in Datenblättern 
angegeben sind, sondern ruhig einen zweiten Kondensator parallel 
dazuschalten. Das Problem mit den Kapazitätswerten für 
Pufferkondensatoren in den Datenblättern ist nämlich, dass die nur dann 
wirklich funktionieren wenn man gute Kondensatoren Tantal etc mit 
niedrigem ESR einsetzt. Meistens hat man aber irgendwelche billigen 
Elkos in der Bastelkiste, die nicht annähernd diese guten Werte haben. 
Also schadet es nicht einen weiteren parallel dazuzuschalten.

Lg Gregor

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gregor R. schrieb:
> 1. Wo sind die Abblockkondensatoren an den Versorgungspins vom AVR?.
> Ohne wird die Schaltung kaum stabil funktionieren.
>
> 2. Dein Resetpin hängt wenn nicht über ISP am STK500 angeschlossen, in
> der Luft. Hat also keinen definierten High oder Low Pegel. Folglich kann
> es sein, dass der AVR garnicht starten kann, da der Resetpin auf
> irgendeinem undefinierten Potential liegt. Standard ist hier 4,7- 10k an
> VCC und einen 100n Kerko gegen Masse.
>
> 3. Du bist sehr sparsam mit den Größe der Kondensatorkapazitäten. Du
> hast immerhin 4 Schaltregler auf der Platine. Die werden die
> Versorgungsspannung ziemlich stark impulsförmig belasten. Wenn diese
> nicht ordentlich mit Kondensatoren gepuffert ist bricht die Spannung ein
> und der Mikocontroller kommt auch nicht in die Gänge. Meistens sollte
> man sich auch nicht auf die Kapazitäten verlassen die in Datenblättern
> angegeben sind, sondern ruhig einen zweiten Kondensator parallel
> dazuschalten. Das Problem mit den Kapazitätswerten für
> Pufferkondensatoren in den Datenblättern ist nämlich, dass die nur dann
> wirklich funktionieren wenn man gute Kondensatoren Tantal etc mit
> niedrigem ESR einsetzt. Meistens hat man aber irgendwelche billigen
> Elkos in der Bastelkiste, die nicht annähernd diese guten Werte haben.
> Also schadet es nicht einen weiteren parallel dazuzuschalten.
>
> Lg Gregor

1. Der Abblockkondensator soll Kerko C14 mit 10µF(wirklich mikroFarad :) 
sein oder soll da noch ein 100nF dran?
Von der andern Seite hab ich jetzt ein 100nF am ISP Stecker.

2. Am Reset ist nachträglich ein 10k Pullup und 100nF Kerko

3. Hab da 4x 10µF Kerkos genommen pro schaltregler einer, habs aus der 
Beispielschaltung (link im erste Post) übernommen( ich weiss, man soll 
selber Denken).
Jeder Chip der MCE wird mit ca 250mA getrieben.

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Problem mittleweile behoben,

Ich glaub der AVRISP MKII hat mal wieder einen Controller gekillt. War 
so blöd mit dem mal wieder zu Probieren.

hatte nur noch 900 Ohm zwischen Reset und GND.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jurij H. schrieb:
> Ich glaub der AVRISP MKII hat mal wieder einen Controller gekillt.

Macht der das öfter? Ist das normal?

Autor: Jurij H. (kebabfreund)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Jurij H. schrieb:
>> Ich glaub der AVRISP MKII hat mal wieder einen Controller gekillt.
>
> Macht der das öfter? Ist das normal?

Konkret der den ich hab, hat neben dem Controller noch zwei Mega128 und 
einen Tiny auf dem gewissen.
Immer dasselbe, Reset wird gegen GND mehr oder weniger niderohmig, 
Spannung in Betrieb unter 1V (bei 5V VCC)
Zwischewnzeitlich hats ja nochmal funktioniert. Ab jetzt werd ich den 
halt nicht mehr verwenden, nur noch das STK500.

Hab aber nichts weiteres dazu im Internet gefunden.
Scheint also kein Serienfehler zu sein.

Den den ich habe ist auch schon von 2006 glaub ich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.